Bei solchem Sammelerfolg lässt es sich gut strahlen - Foto: Christian Schmitt

FULDA "Wir sind euphorisiert"

Mit 250 Helfern über 80 Tonnen Kleidung für Kolping gesammelt - "Riesenerfolg"

16.04.18 - Kolpingwerk-Geschäftsführer Steffen Kempa freut sich unbändig: "Das war diesmal eine äußerst erfolgreiche Sammelaktion, wir sind ganz euphorisiert!" Der Warnhinweis auf O|N, dass sich ein gewerblicher Sammler an die gemeinnützige Aktion 'dranhängen' und auf eigene Rechnung im Sammelgebiet unterwegs sein wollte, hat offenbar für noch mehr Zulauf für den guten Zweck gesorgt. "Viele Spender kamen uns extra entgegen und wollten unbedingt sichergehen, dass ihre Säcke auch wirklich in die richtigen Hände kommen", erzählt Kempa. Außerdem sei die Polizei Streife im Sammelgebiet gefahren. Der Trittbrettfahrer sei aber zum Glück gar nicht aufgetaucht - er hat vermutlich kalte Füße bekommen.

Stolz auf über 80 Tonnen Altkleider

Jung und alt waren mit von ...

"Wir konnten deutlich mehr Sammelgut verzeichnen, das Ergebnis ist - vorläufig geschätzt - mit über 80 Tonnen Kleidung supergut für die Region", bilanziert er die Aktion. Die randvollen Container müssen jetzt noch über die Wiegebrücke fahren, dann gibt es ein exaktes Endergebnis. Mehr als zufrieden nach diesem Tag sind alle Initiatoren von Kolping und den helfenden Organisationen. Rund 250 freiwillige Helfer waren im Landkreis Fulda im Einsatz, darunter Mitglieder der Pfarrgemeinden, von KAB, dem THW bis hin zu den Messdienern. "Das war einen generationsübergreifende Aktion. Der jüngste Teilnehmer war fünf Jahre, der älteste 85 - und alle hatten auch noch Riesenspaß dabei - vor allem bei dem schönen Wetter", sagt Kempa.

Am nächsten Samstag, 21. April geht es mit der Sammelaktion zugunsten der Aktion 'Eine Welt' im Main-Kinzig-Kreis weiter. Gesammelt werden auch dort Bekleidung, Unterwäsche, Bett- und Haushaltswäsche, Wolldecken und Strickwaren, Federbetten, Vorhänge und Stoffe und Schuhe (paarweise gebündelt). Seit Beginn der Aktion wurden über 200.000 Tonnen Altkleider gesammelt und ein Erlös von rund 5 Millionen Euro erzielt. Mit diesem Geld konnte der Aufbau und der Erhalt unzähliger Sozialprojekte gewährleistet werden. Die Organisatoren bitten ausdrücklich um Beachtung der örtlichen Bekanntmachungen. Das zentrale Sammelbüro ist am 21. April 2018 unter der Rufnummer 0661-10000 zu erreichen.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön