Magische Festspielstätte: die Bad Hersfelder Stiftsruine. - Archivfoto: Stefanie Harth

BAD HERSFELDKlassische Klänge in der Stiftsruine

"Romeo und Julia": Festspiele und Staatsorchester kooperieren

16.05.18 - Klassische Klänge werden im Sommer bei den Bad Hersfelder Festspielen angeschlagen: Zum ersten Mal kooperieren die Festspiele und das renommierte Hessische Staatsorchester Wiesbaden unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Patrick Lange. Patrick Lange hat eigens zu den Themen des Theaterreigens ein Programm mit dem Titel "Romeo und Julia" zusammengestellt.

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein zeigt sich erfreut darüber, dass das Hessische Staatsorchester am 24. und 25. August in zwei Konzerten zu Gast in der Lullusstadt ist: "Die erstmalige Zusammenarbeit eines hessischen Staatstheaters mit den größten hessischen Sommerfestspielen ist ein Meilenstein in der Weiterentwicklung der Bad Hersfelder Festspiele. Für unser Hessisches Staatsorchester Wiesbaden ist das Gastspiel eine hervorragende Gelegenheit, seine herausragende Arbeit auch in anderen Landesteilen bekannt zu machen. Diese Kooperation ist nicht nur das Signal für die neue Gestaltung des Musikprogramms bei den Bad Hersfelder Festspielen, sie ist darüber hinaus der Start eines Netzwerks, das sich auch in den kommenden Jahren im Festspiel-Programm wiederfinden soll." 

Patrick Lange, der Generalmusikdirektor des ...Foto: Anna Meuer

In den beiden Konzerten am 24. und 25. August erklingt in der Stiftsruine ein Programm, das die beiden großen Schauspiele dieser Spielzeit reflektiert: Sergej Prokofievs Ballett-Suite und Peter Tschaikowskys Ouvertüre zu "Romeo und Julia" sind Referenzen an "Shakespeare in Love". Nikolai Rimsky-Korsakows Orchester-Fantasie "Scheherazade" nimmt Bezug auf "Peer Gynt", der wie die Prinzessin aus "Tausendundeiner Nacht" im Orient unterwegs und wie sie ein großer Geschichtenerzähler ist.

"Ich freue mich außerordentlich, dass es in diesem Jahr zu einer Zusammenarbeit zwischen dem Hessischen Staatsorchester und den Bad Hersfelder Festspielen kommt – für mich ein Zeichen dafür, dass die Festspiele in der Stiftsruine zu den renommiertesten Bühnen des Landes gehören, wenn sie ein so wundervolles und international anerkanntes Orchester bei sich zu Gast begrüßen dürfen. Darüber hinaus bin ich Patrick Lange besonders dankbar, dass er trotz Saisonstart und großer anstehender Premieren in Wiesbaden ein eigenes Programm für die Festspiele entworfen hat, mit drei virtuosen, beeindruckenden Kompositionen, die für jedes Orchester eine besondere Herausforderung darstellen", betont Festspielintendant Joern Hinkel.  

Patrick Lange ergänzt: "Das Hessische Staatsorchester und ich freuen uns sehr auf die zwei Sommerkonzerte bei den Bad Hersfelder Festspielen und auf das besondere Ambiente der Stiftsruine – open air unter Sternen an diesem stimmungsvollen Ort zu spielen, wird uns ein Vergnügen sein." Mehr Infos: https://www.bad-hersfelder-festspiele.de/ (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön