Archiv
- Fotos: Oilver Held

STEINAU a.d.Str. Protest in Hintersteinau

Eindrucksvolle Demonstration gegen Variante 7 der ICE-Neubaustrecke

21.05.18 - Am Pfingstsonntagabend fand in Steinau-Hintersteinau (Main-Kinzig-Kreis) eine Kundgebung mit knapp 500 Demonstranten von Steinau-Hintersteinau und Anrainerorten statt. Die von der Neubaustrecke betroffenen Anwohner gaben ihrem Unmut mit einem beindruckenden Fackelzug Ausdruck. Mit den Fackeln wurde die von der Bahn angedachten Brücken von Hintersteinau und Uerzell nachgebildet. Der große Fackelzug endete mit einem großen Mahnfeuer.

Die Demonstranten solidarisieren sich mit den Bürgern und Bürgerinitiativen aus Gelnhausen, Wächtersbach, Schlierbach, Hesseldorf, Weilers, Neudorf, Sarrod, Ulmbach, Stork, Magdlos, Höf und Haid, Rückers, Flieden, Röhrigs, Rommerz, Neuhof, Niederkalbach, Mittelkalbach, Oberkalbach, Kerzell und Bronzell. All diese Orte wehren sich vehement gegen die Planung der Variante 7. Mit der Ausnahme von zwei Bürgerinitiativen sind sich alle Bürgerinitiativen von Gelnhausen bis Fulda einig, dass die Variante 7 auf keinen Fall gebaut werden dürfe.

Die in Hintersteinau ansässige Bürgerinitiative setzt sich zusätzlich noch für den Halt von ICE´s im Altkreis Schlüchtern ein, welcher nach Aussagen der DB Netz AG und „pro Bahn und Bus“ nur mit der Variante 4 möglich wäre. Die ersten Klagefonds sind bereits sehr erfolgreich am Sammeln von Geldern für eventuelle Klageverfahren, sollte die DB Netz AG die Variante 7 trotz des hohen Wiederstands aus der Bevölkerung präferieren (André Möller)  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön