Archiv
Nicht alle Oldtimer steigen im Wert. In manchen Sammlerkreisen erreichen seltene Modelle dennoch Preise im sechsstelligen Bereich. - Foto: Fotolia

REGION O|N-Wissen

Oldtimer oder Youngtimer – Wertsteigerung von Kraftfahrzeugen

01.06.18 - In der aktuellen Niedrigzinsphase suchen viele Menschen in Deutschland nach Alternativen zum Tagesgeldkonto. Oldtimer gelten bereits seit Längerem als lukrative Geldanlage, die einige Prozente an Wertsteigerung versprechen. In der Realität sind die Preise der meisten Oldtimer jedoch stabil geblieben oder sogar gesunken. An die Stelle der Oldtimer treten stattdessen mehr und mehr die Youngtimer. Dazu zählen ältere Liebhaberfahrzeuge, die allerdings vor unter 30 Jahren zugelassen wurden und daher nicht gesetzlich als Oldtimer deklariert sind. In den modernen Klassikern schlummert viel Potential: Einerseits wachsen die Auswahlmöglichkeiten bei den Youngtimern rasant und andererseits sind die Ausmaße der Wertsteigerung bei vielen Fahrzeugmodellen noch ungewiss.

Wertverlust bei Oldtimern

Wer einen Oldtimer als Geldanlage kaufen möchte, muss beachten, dass ein adäquat steigender Kurs notwendig ist. Schließlich müssen Unterhaltskosten und ggf. Stellplatzkosten für alte PKW genauso wie für Neue eingeplant werden – die Fixkosten können je nach Fahrzeugmodell hoch ausfallen. Daher gelten die marktwirtschaftlichen Grundprinzipien beim Oldtimerkauf umso mehr: Stagnation bedeutet Verlust. Besonders hart hat es in den letzten Jahren Besitzer des Ferrari 400 GT getroffen. Während der Klassiker 2007 noch mit um die 47.000 Euro gehandelt wurde, hatte der Italiener im Jahr 2015 nur noch einen Marktwert von 35.000 Euro. Weniger drastisch sank der Wert des Ford Mustang, der innerhalb von 4 Jahren von 22.000 auf 21.000 Euro fiel. Grund dafür waren steigende Exporte aus Amerika. Ob und wann sich Preise von Oldtimern wieder stabilisieren, ist nicht abzusehen. Sofern Gründe wie beim Ford Mustang bekannt sind, kann sich frühzeitiges Verkaufen lohnen, um so wenig wie möglich vom Kursabwärtstrend betroffen zu sein. Als Reaktion auf langfristig kursverändernde Informationen kann der Verkauf von Oldtimern bei Classic-Trader online und sehr schnell abgewickelt werden. So lässt sich im Ernstfall viel Geld sparen – die Verkaufsplattform gibt dadurch hinsichtlich Oldtimern als Geldanlage eine gewisse Sicherheit.

Welche Fahrzeuge gelten als Youngtimer?

Bevor ein Auto zum Oldtimer wird, ist es ein Youngtimer. Der Übergang vom normalen PKW zum Youngtimer ist fließend: Es gibt keinen gesetzlich bestimmten Zeitraum mehr. Bis 2007 sah dies anders aus, denn bis dahin galten Fahrzeuge, deren erstmalige Zulassung vor 20 bis 30 Jahren erfolgte laut 49. Ausnahmeverordnung der StVZO als Youngtimer. Heute sind per Gesetz lediglich die Oldtimer definiert. Sofern die erste Zulassung mehr als 30 Jahre zurückliegt, handelt es sich bei dem KFZ um einen Oldtimer. Dem Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern, der vom TÜV SÜD bereitgestellt wird, sind weitere Oldtimerkriterien zu entnehmen.

Chancen bei Youngtimern

Wie bei jeder Geldanlage sind Prognosen auch bei Youngtimern schwierig und eher Spekulation. Es lassen sich aber definitiv Aussagen über Wahrscheinlichkeiten treffen. Grundsätzlich sind bei den deutschen Youngtimern der Mittel- und Oberklasse Wertsteigerungen wahrscheinlich. Mercedes Benz, BMW und Porsche haben in den achtziger und neunziger Jahren bereits sehr beständige Autos gebaut, die auf Witterung und Verschleiß nicht so sensibel reagieren wie europäische Pendants. Des Weiteren gelten viele Modelle wie beispielsweise der Porsche 911 aus den Baujahren 1993 bis 1998 oder der Mercedes W124 von 1991 bis 1997 als Ikonen. In der Heise-Übersicht zu lukrativen Youngtimern sind viele weitere Beispiele zu finden. Zudem wird das Angebot von Youngtimern auf dem Markt insgesamt immer vielfältiger für Anleger. Anfang 2017 stieg die Auswahl laut Quellen von n-tv.de um 40% im Vergleich zum Vorjahr. Eine größere Auswahl bedeutet für Anleger, dass mehr Fahrzeuge potentielle Renditen erzielen können. Wenn die Anzahl verschiedener Finanzprodukte (hier Youngtimer) steigt, ist außerdem eine breitgefächerte Diversifikation der Geldanlage möglich, was die Risiken von Verlusten mindert. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön