Archiv
Von links: Simon Weber (1. Vorsitzender Zeitsprung), Peter Wolff (Presse) und Petra Koch (Schriftführerin Zeitsprung) - Fotos: Marius Auth

FULDA 40 Aussteller und Fachvorträge

Künstliche Intelligenz und Business-Massage: IT-Messe fibit am 7. Juni

29.05.18 - Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft schreitet voran, die IT-Messe fibit in Fulda begleitet die spannende Entwicklung seit 2004. In diesem Jahr werden am 7. Juni an der Hochschule Fulda gleich zwei hochkarätige Referenten Trendthemen beleuchten, die Business-Massage verwöhnt nach dem anstrengenden Messebesuch.

Mehr als 40 Aussteller werden sich in diesem Jahr in der Halle 8 auf dem Hochschulcampus Fulda präsentieren. "Fulda ist inzwischen eine ausgeprägte Messestadt. Die fibit ist nicht nur für ITler, sondern auch für Vertriebler und Handwerker interessant. Von Online-Marketing über Cloud Computing bis zum Datenschutz reichen die Themen, die Digitalisierung spielt inzwischen in alle Lebens- und Unternehmensbereiche hinein", erklärt Petra Koch, Schriftführerin des veranstaltenden Vereins Zeitsprung IT-Forum Fulda. Gleich zwei Fachvorträge beleuchten die Europäische Datenschutzgrundverordnung und die daraus resultierenden Herausforderungen für Unternehmen.

Bei der Pressekonferenz

Die IT-Messe fibit findet in Halle ...


Bereits am Vorabend referiert Dr. Boris Nikolai Konrad, Experte für Künstliche Intelligenz, zum Thema "Bleiben wir schlauer als die Roboter?" Gefahren der neuen Technologien stehen Chancen, etwa in der Medizin, gegenüber. Konrad ist überzeugt, dass der Megatrend Unternehmen verändern wird: "Am Markt wird sich der durchsetzen, der die beste KI einsetzt und zugleich bereit bleibt, von ihr zu lernen." Zum Business-Frühstück am 7. Mai referiert Tijen Onaran zum Thema "Storytelling und Employer Branding: Zukunftskompetenzen für den Mittelstand". Um als attraktives Unternehmen für Mitarbeiter wahrgenommen zu werden, werden heute auf vielfältigen Kanälen Strategien gefahren, mit denen ein Unternehmen hervorstechen kann. "Wir haben uns in diesem Jahr entschieden, neben dem normalen Messe-Ticket mit Zugang zu den Parkplätzen P2 und P3 und Zugang zu den Themenvorträgen der Aussteller ein Business-Ticket einzuführen. Das bedeutet Einlass ab 8:30 Uhr, Zugang zum Business-Frühstück mit Frau Onaran, Zugang zum Parkplatz P4, der gleich neben der Halle 8 liegt. Außerdem Zugang zur Business-Lounge mit Catering, in der man sich mit Kunden zum Gespräch zurückziehen kann", erklärt Simon Weber, 1. Vorsitzender des Zeitsprung IT-Forums Fulda.

Neben regionalen und überregionalen Ausstellern soll auch das Bundesbreitbandbüro vor Ort sein, ebenso Berater des Landes Hessen, die zum Thema Digitalzuschuss beraten: "Seit Mai dieses Jahres ist eine einfachere Antragsstellung möglich. Früher wude nur die Beratung bezuschusst, jetzt auch die Hard- und Software", so Weber. Seitdem die fibit an der Hochschule Fulda ist, gibt es zudem eine Business-Massage, bei der gestresste Messebesucher abschalten können. (mau) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön