Manfred Schleicher und Eva Helm - Fotos: Lea Trausch

HÜNFELD„Pädagogische Urgesteine"

Eva Helm und Manfred Schleicher verlassen die Wigbertschule

30.06.18 - Mit Ablauf des Schuljahres 2017/2018 endet für zwei langgediente Lehrkräfte ihre Dienstzeit an der Wigbertschule. Aus diesem Grund versammelten sich das Kollegium, die Schulleitung, Weggefährten und ehemalige Schüler zu einer Feierstunde, die von Musiklehrerin Pia-Maria Sauer und Wolfgang Harling musikalisch umrahmt wurde.

Oberstudienrätin Eva Helm studierte nach ihrem Abitur an der Schillerschule in Friedberg (Hessen) an der Philipps-Universität Marburg die Fächer Biologie und Sport. Ihr Referendariat absolvierte sie an der Rabanus-Maurus-Schule (Domgymnasium) in Fulda, bevor sie im Jahre 1980 als Studienassessorin eine feste Stelle an der Wigbertschule Hünfeld bekam. Im Jahr 1999 wurde sie zur Oberstudienrätin befördert. Schulleiter Markus Bente beschrieb Eva Helm als bekannt für ihr hohes Engagement für den Unterricht, für ihre akribische Vorbereitung, dabei aber immer die Schüler im Blick habend, für eine exzellente Durchführung des Unterrichts und eine hohe Verlässlichkeit, die sie bis zuletzt beim diesjährigen Abitur an den Tag legte.

Ihre Sorgfältigkeit konnte sie besonders gut in ihrer Tätigkeit als Organisatorin der Präsentationsprüfungen im Abitur einsetzen. „Frau Helm hat eine Punktlandung gemacht,“ so Bente, denn genau mit dem Ende ihrer Dienstzeit feiert Eva Helm zudem ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

v.l.n.r. Wolfgang Krieger, Eva Helm, ...

Schulleiter Markus Bente übergibt Eva ...

Schulleiter Markus Bente übergibt Manfred ...

Oberstudienrat Manfred Schleicher, der aus Abtsroda stammt, studierte nach seinem Abitur an der Winfriedschule Fulda an der Justus-Liebig-Universität Gießen die Fächer Mathematik und Physik. Sein Referendariat absolvierte er in Fulda, bevor er als Studienrat an der Alten Landesschule in Korbach eine feste Stelle bekam. Nach seiner Versetzung an das Abendgymnasium Kassel kam Manfred Schleicher im Jahr 1990 wieder in seinen heimischen Landkreis und dort an die Wigbertschule Hünfeld. Hier wurde er im Jahre 2000 zum Oberstudienrat befördert. Diese Stelle war mit der Betreuung der Physik-Sammlung verbunden, die er vorbildhaft führte. Auch nach dem Neubau des physikalischen Gebäudestraktes im ersten Stockwerk der Wigbertschule war er zentral bei der Neueinrichtung der Sammlung beteiligt, die als eine der umfangreichsten des Landkreises Fulda gilt.

Neben seinen hervorragenden physikalischen Fähigkeiten, die von Schülerinnen und Schülern auch noch nach Jahren gewürdigt wird, ist bei Manfred Schleicher auf jeden Fall auch sein Engagement bei vielen Leistungskursen in Mathematik und Physik sowie bei der Teilnahme bei den jährlichen Ski-Wochen der Wigbertschule als Betreuer der Schülerinnen und Schüler zu nennen. In seiner Würdigung hob Bente hervor: „Sie gelten gegenüber den Schülern als fürsorglich, gelten als kompetent, aber auch als streng und fordern von ihren Schülern Leistung ab. Ihre Schüler wussten allerdings immer, was sie an Ihnen hatten.“ Im Anschluss bedankte sich Schulleiter Bente bei beiden. Es sei ihm und allen anderen bewusst, dass zwei Kollegen die Schule verlassen, die für die Schule einstanden und sie, jeder auf seiner Weise, symbolisierte. Sie waren Garanten für Qualität und Einsatzbereitschaft. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön