Archiv
Das ist der wohl älteste Baum der Republik - Archivfoto: O|N

SCHENKLENGSFELD 100.000 Liter Wasser aus Solzbach

Feuerwehr rettet ältesten Baum Deutschlands vorm Austrocknen

10.07.18 - Sie ist der wohl älteste Baum Deutschlands und zudem bekannt wie ein bunter Hund: die Linde von Schenklengsfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg). Über 1.000 Jahre steht sie in der Ortsmitte von Schenklengsfeld, ist Wahrzeichen und beliebter Treffpunkt. Doch die seit Wochen anhaltende Trockenheit macht auch ihr mächtig zu schaffen. Deshalb musste nun die Feuerwehr zu einer besonderen Hilfeleistung anrücken.

15 Aktive der heimischen Feuerwehr waren an zwei Abenden damit beschäftigt, dem ältesten Baum Deutschlands mit frischem Wasser aus dem Solzbach gegen das Verdursten zu helfen. Fast 100.000 Liter Wasser wurden eingesetzt. In der Hoffnung, der nach Feuchtigkeit lechzenden Linde helfen zu können.  

Fotos: Feuerwehr

Die Feuerwehr setzte eine Tragkraftspritze am Bachlauf, verlegte eine Saugleitung, legte eine Löschwasserleitung bis zur Linde und ließen das Wasser im Bereich unter der Linde einlaufen. Bleibt es weiterhin so trocken, wird dem uralten Baum noch mehrmals das lebensnotwendige Nass von der Feuerwehr zugeführt werden müssen. Die Einwohner des Dorfes unterhalb des Landecker Berges hoffen naturgemäß auf das Gegenteil. Nämlich, dass die 1.000-jährige Linde gerettet wird und noch ein weiteres Jahrtausend über ihren Ort wachen kann. (Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön