Viele Gäste waren zur Eröffnung gekommen - Fotos: Erich Gutberlet

FULDA "Bilder der Erinnerung"

30 Jahre Kunstverein: Erfolgreiche Ausstellungseröffnung

03.09.18 - "Lassen Sie die Arbeiten auf sich wirken, lassen Sie sich inspirieren, teilen Sie anderen ihre Eindrücke mit, loben Sie, nörgeln Sie, streiten Sie - aber bitte kommen Sie miteinander ins Gespräch." - Anne Härtel-Geise, erste Vorsitzende Kunstverein Fulda, eröffnete am Sonntagnachmittag mit diesen Worten die Jubiläumsausstellung mit dem Thema "Erinnern und Rückblicken".

Neben dem Leiter des Kulturamts Fulda, Herrn Dr. Thomas Heiler, der in Vertretung unseres Oberbürgermeisters, Herrn Dr. Heiko Wingenfeld, gekommen war, begrüßte Härtel-Geisel viele Ehrengäste. Für einen wunderbaren musikalischen Einstieg spielten Daniela Röll-Diegelmann und Clemens Lutzdie von der Band "Zweiklang".

Anne Härtel-Geise, erste Vorsitzende Kunstverein Fulda

"Kunst macht nicht nur Freude, sie macht auch extrem viel Arbeit. Ohne den ehrenamtlichen Einsatz unserer Mitglieder und des gesamten erweiterten Vorstands könnten wir dieses 30-jährige Jubiläum heute nicht feiern", so die erste Vorsitzende. "Auch ohne die eigentlichen Verwalter unseres Vereins, die Kassenwarte im Hintergrund, die immer verlässlich die Vereinsfinanzen im Blick hatten, wären wir heute nicht hier." Das Ehrenamt werde bisweilen auch in die Familien der Funktionsträger hineingetragen.

Direkt rechts neben dem Eingang informierte eine Chronik über die Ausstellungen der letzten 30 Jahre. Sie sei, wie man so sagt, ein "Work in Progress", also im ständigen Prozess der Vervollständigung und erneuten Revision. Über einen digitalen Bilderrahmen konnten die Besucher weit über 1.000 Fotos von Ausstellungseröffnungen im Kunstverein begutachten.

Auf den Tischen fand sich ein kleines Archiv mit Zeitungsartikeln, Flyern und natürlich Fotos aus vergangenen Zeiten, gesammelt von Peter Völlinger und Margarete Schönherr, wieder. "Was vor 30 Jahren in privatem Rahmen – wie die Legende will: in einer Fuldaer Kneipe – begann, ist inzwischen zu einer unverzichtbaren Institution für zeitgenössische Kunst geworden." Die Ausstellung mit verschiedenen bekannten Künstlern wie Manfred Binder oder Luise Höhl kann noch bis zum 28. Oktober von Do.- So. 15-18 Uhr bewundert werden. (pm / nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön