Bei der Jubiläumsmesse war auch Bürgermeister Heiko Stolz vor Ort (3.von rechts) - Fotos: privat

NEUHOF Mit Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau

40 Jahre Mariengrotte Tiefengruben - Heilige Messe zum Jubiläum

03.10.18 - Vor 40 Jahren wurde die Mariengrotte im Neuhofer Ortsteil Tiefengruben (in der Verlängerung der Kapellenstraße am Rand des Waldes gelegen) eingeweiht. Aus Anlass des Jubiläums feierte Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau eine Hl. Messe an der Grotte. 

Angeregt worden war das Bauvorhaben damals durch den Tiefengrubener Ortsbeirat nach einer Idee des damaligen Ortsvorstehers Otto Hillenbrand. Die Grotte wurde nach Planierungsarbeiten im Herbst 1977 auf dem der Gemeinde gehörenden Grundstück durch den Kirchenmaler Schiffhauer angelegt. Zu dieser Zeit war Karl Heimüller Bürgermeister von Neuhof. Die für den Bau notwendigen Lavasteine wurden aus einem Steinbruch in der Nähe von Magdlos herbeigeholt. Im Mai 1978 fand schließlich durch den Neuhofer Pfarrer Josef Köhler die feierliche Segnung statt.

Durch die in der Entstehungszeit vorgenommenen Anpflanzungen verschiedener Gehölze und Ziersträucher ist die Grotte im Lauf der Jahre zu einem schönen Kleinod am Rande von Tiefengruben geworden. Die Grotte wird außer zu den jährlichen Maiandachten und verschiedenen Marienfesten von vielen Wanderern und Radfahrern aufgesucht. Die Pflege der Grotte wurde und wird bis heute von Tiefengrubener Familien durchgeführt.

Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau dankte Gott für diesen Ort der Ruhe und des Gebetes inmitten von Gottes Schöpfung und dafür, dass hier die Menschen ihre großen und kleinen Anliegen betend vor die Muttergottes bringen können. Ausgehend vom Evangelium von der Hochzeit zu Kana, bei der die Muttergottes die Not der Brautleute sah und sie auf den Herrn verwies mit den Worten „Was er euch sagt, das tut“, dürfen auch wir immer wieder die Krüge unseres Lebens mit den Wassern von Sorge, Not und Enttäuschung füllen. Wenn wir sie Christus anvertrauen, kann er Wandlung schenken so wie er in Kana Wasser in Wein verwandelt hat.

Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgten PGR-Sprecher Andree Literski und Johannes Wahl. Im Anschluss fand eines kleines Fest statt, bei dem die Gottesdienstteilnehmer bei Gegrilltem und Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen konnten. Der Erlös ist für die Erhaltung der Grotte bestimmt. Auch Bürgermeister Heiko Stolz und die Tiefengrubener Ortsvorsteherin Annette Happ nahmen an der Feier teil. Sie dankten den Tiefengrubener Familien, die sich bis heute um die Grotte kümmern, für Blumenschmuck sorgen und diesen Ort in Ordnung halten, für ihren engagierten ehrenamtlichen Einsatz. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön