Impressionen vom Herrenritt 2017... - Fotos: privat

TANN (Rhön) 50 Jahre Herrenritt durch die Rhön

Von Männern und Islandpferden - Nach dem Herrnritt ist vor dem Herrenritt

04.10.18 - Diese Jahr 2018 jährt sich der Herrenritt zum 50’ten Mal. Sicherlich ein außergewöhnliches Ereignis. Reiten da doch seit 50 Jahren immer am ersten Wochenende im Oktober ca. 30 Männer mit mindestens genauso vielen Islandpferden für drei Tage durch die schöne Rhön. Freuen sich darüber wie kleine Jungs sich auf Weihnachten freuen. Wir feiern diese Tage der Freundschaft mit einer sehr ausgelassenen Stimmung. Der Alltag verliert sich schon auf den ersten Metern nach dem Abritt, und so entführen uns die Pferde in ein paar Tage der Gelassenheit.

Ja, aber wie kam es überhaupt dazu?

Der Herrenritt ist eine echte Herzenssache und so fand er auch seinen Anfang. Als Raban Feuerstein mit Verdacht auf eine Herzerkrankung im Krankenhaus lag, und die Ärzte ihm rieten sich einen Ausgleichs Sport in der Freizeit zu suchen, schenkte seine pferdebegeisterte Ehefrau Charlotte, Raban noch im Krankenhaus das Buch ‚Heißgeliebte Island-Pferde‘ von Ursula Bruns.

Nicht lange lies ein Besuch bei dem Islandpferdehof Bruno und Helga Podlech (heute Gestüt Wiesenhof) auf sich warten. Bei dem Charlotte mit Hubertus Vonderau, einem Cousin von Raban, 2 Pferde kaufte und nach Frauenholz in die Rhön brachte. Nun waren die Pferde da und somit die Zeit gekommen, bei dem Koppelzäune, Heu, Lager und ein Stall gebaut werden musste. Das konnte nur mit Hilfe von Verwandten, wie Wigbert Feuerstein, Seppel Vonderau Alex Rumpf und Freunden geschafft werden. Zum Dank und mit kluger Absicht verschenkte Raben die ersten Fohlen an die Helfer. So wuchs die Begeisterung und Freundschaft untereinander und zu den Islandpferden.

Das Temperament, die Trittsicherheit, die Ausdauer und das umgängliche Wesen der Islandpferde, sowie die einladende Landschaft der Rhön, hat Wigbert und 2 Freunde auf den ersten 3 tägigen Wanderritte durch die Rhön im Oktober 1969 gebracht. Aus der Begeisterung dieses Rittes, das gemeinsame Erleben von guten Pferden und der Freundschaft war klar, nächste Jahr reiten wir wieder. Ungeahnt war es der Beginn des Herrenrittes.

In den ersten Jahren wurden die Ritte mit den Pferden von Familie Raban Feuerstein geführt und schon bald wuchs der Kreis der Reiter mit ihren eigenen Pferden. Schon zum 5’ten Herrenritt (damals noch der Männerritt) wurde ein Film auf Super 8 von Otto Herber gedreht und mit großer Hingabe von Peter Maubach vertont. Schon dieser Film hat es geschafft, die Begeisterung für diesen Ritt einzufangen. Es folgten noch weitere Werke, zum 10ten Jubiläum und unser Freund aus dem Norden Michael Helbing bereicherte uns 1997 um einen Film der Extraklasse.

Seit vielen Jahren kommen Freunde von der Nordsee bis in den tiefen Süden Deutschlands, um sich einmal im Jahr zu treffen und die Tage mit einander zu verbringen. Wir können noch so viel schreiben und erzählen, auch Bilder und Filme zeigen um unsere Begeisterung zu teilen. Doch ist es letztlich das Wichtigste, mit den Pferden dabei zu sein um am Ende des Herrenritts sagen zu können (pm)  +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön