- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfall mit Jagdhund - Katze zugelaufen - Teurer Bäckereieinkauf - Drogenfahrt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

06.10.18 - Beim Ausparken Schaden verursacht und von der Unfallstelle geflüchtet

BAD BRÜCKENAU, Lkr. Bad Kissingen.  Am Freitag, den 05.10.2018 beschädigte ein bis dato unbekannter Fahrzeuglenker in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr einen ordnungsgemäß abgestellten weißen PKW, Nissan, Micra auf den Parkflächen ggü. der Sparkassenstraße in Bad Brückenau. Offensichtlich touchierte der Unfallverursacher beim Ausparken die Fahrertür am PKW der Geschädigten. Im Anschluss entfernte sich dieser dann ohne jegliche Verständigungen/Maßnahmen seinerseits zu treffen, in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die hiesige Polizeiinspektion Bad Brückenau unter 09741/6060 um sachdienliche Hinweise von etwaigen Zeugen des Vorfalls.


Zugelaufene Katze

BAD BRÜCKENAU, Lkr. Bad Kissingen.  Am späten Freitagabend wurde die örtliche Polizeidienststelle von einer ortsansässigen Firma darüber in Kenntnis gesetzt, wonach sich an der Pforte eine kleine herrenlose Katze befinden soll. Da keinerlei Anhaltspunkte auf den Katzenbesitzer erlangt werden konnten, wurde das sehr junge und rot-getigerte Tier mit weißer Brust in die Obhut einer Tierärztin übergeben. Der Besitzer möge sich mit der Polizei Bad Brückenau unter 09741/6060 in Verbindung setzen.


Auffahrunfall

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag, fuhr ein 59-jähriger Fahrzeugführer die Schönbornstraße stadtauswärts. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit führte dazu, dass dieser nicht erkannte, dass ein vor ihm fahrender 48-jähriger VW Fahrer bremste und er fuhr diesem aufs Heck auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 1.300 Euro.  Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.

Beim Rangieren hängen geblieben

BAD KISSINGEN. Am Freitagvormittag befuhr eine 63-jährige Frau mit ihrem Pkw Peugeot einen Parkplatz in der Heiligenfelder Allee in Bad Kissingen. Als sie dort in eine Parklücke einfuhr und nochmals rangieren wollte, blieb sie an dem neben ihr geparkten Pkw VW hängen. Dabei entstand ein Gesamtschaden von 1.500 Euro. Die 63-Jährige meldete sich umgehend bei der Polizei und ließ die Besitzerin des beschädigten Fahrzeugs verständigen. Aufgrund ihres vorbildlichen Verhaltens wurde sich daher dann auch gebührenfrei verwarnt.

Reifen zerstochen

BAD KISSINGEN. In der Zeit vom 03.10.2018 bis zum 05.10.2018 wurde in der Ignatius-Taschner-Straße in Bad Kissingen ein weißer BMW beschädigt. Das Fahrzeug parkte ordnungsgemäß am rechten Straßenrand. Ein bislang Unbekannter zerstach mit einem spitzen Gegenstand den hinteren linken Reifen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 180 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen. 0971/71490

Zusammenstoß mit Reh

BAD KISSINGEN. Auf der Fahrt von Oerlenbach nach Arnshausen kollidierte am Freitagabend ein 30-jährger Pkw Fahrer mit einem Reh. Das Tier rannte davon. Ob es bei dem Unfall zu Schaden kam ist nicht bekannt. Der zuständige Jagdpächter wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden.

Tür besprüht

NÜDLINGEN. Im Zeitraum vom 03.10.2018, 20.00 Uhr, bis 04.10.2018, 05.00 Uhr, wurde die Seiteneingangstür eines ehemaligen Kaufhauses in der Raiffeisenstr. in Nüdlingen von Unbekannten mit Lackfarbe besprüht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Die Polizei Bad Kissingen bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0971/7149-0.

Wildunfall

OERLENBACH. Zu einem Schadensträchtigen Wildunfall kam es am Abend des 05.10.2018, gegen 19.40 Uhr, auf der Staatsstraße 2445 bei Eltingshausen. Ein 39jähriger Pkw-Fahrer, der sich auf der Fahrt Richtung Schweinfurt befand, erfasste dort ein Reh. Am Pkw entstand ein Sachschaden von mind. 4.000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle und wurde vom Jagdpächter entsorgt.

Auffahrunfall

TRIMBERG, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 11:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 287 bei Trimberg ein Auffahrunfall mit geringem Sachsachen. Ein 49jähriger BMW-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Euerdorf und sah zu spät, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten. Als der 49jährige die Situation erkannte, versuchte er noch zu bremsen, fuhr dennoch auf das vor ihm befindliche Fahrzeug auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von je 100 Euro. 


Zinkwanne entwendet

OBERTHULBA, Lkr. Bad Kissingen: Zwischen dem 20.09.2018 und 27.09.2018 wurde von einem Grundstück in der Feuerbergstraße in Oberthulba eine Zinkwanne im Wert von ca. 80 Euro entwendet. Hinweise zur Ermittlung des Täters nimmt die Polizei Hammelburg unter 09732/9060 entgegen.


Schwächeanfall aufgrund von Drogenkonsum

HAMMELBURG, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend, gegen 22:35 Uhr wurden Beamte der Polizei Hammelburg auf einen 17jährigen aufmerksam, welcher sich an der Haltestelle Ost in Hammelburg aufhielt. Der Jugendliche stand deutlich erkennbar unter dem Einfluss von Drogen, was ihm scheinbar stark zusetzte. Im Verlauf der Kontrolle verlor der Jugendliche unter anderem das Gleichgewicht, sodass er zu Boden stürzte. Der 17jährige räumte ein, dass er zuvor einen Joint geraucht habe. Als der Jugendliche von den Beamten nach Hause verbracht und an seine Mutter übergeben wurde, händigte er den Beamten eine geringe Menge Marihuana und Konsumutensilien aus. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel eingeleitet.


Teurer Bäckereieinkauf

BAD KISSINGEN. Auf dem Kundenparkplatz der Bäckerei Pappert kam es am Mittwochmorgen, gegen 10.15 Uhr, zu einem Kleinunfall. Ein VW-Fahrer stieß beim Einfahren in eine Parklücke gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines ordnungsgemäß geparkten Pkw BMW einer 28-Jährigen. Dabei entstand ein Schaden von circa 1.700 Euro.

Reh flüchtet nach Kollision

BAD KISSINGEN. Ein 37-jähriger VW-Fahrer befuhr am Mittwochabend, gegen 19.50 Uhr, die Kissinger Straße in Richtung Reiterswiesen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und lief anschließend davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 250 Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Spiegel abgerissen - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Dienstagabend, 19.00 Uhr, bis Mittwochmorgen, 09.00 Uhr, wurde der linke Außenspiegel eines in der Theresienstraße ordnungsgemäß geparkten, braunen Pkw Nissan durch einen bisher unbekannten Täter abgerissen oder abgetreten. Dadurch entstand ein Schaden von circa 150 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefon 0971 / 71490 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

Parkendes Fahrzeug touchiert

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagmorgen, gegen 07.50 Uhr, befuhr eine 60-jährige Opel-Fahrerin die Schönbornstraße und touchierte aus Unachtsamkeit beim Vorbeifahren das ordnungsgemäß geparkte Fahrzeug Nissan eines 36-Jährigen. Dabei entstand ein Schaden von circa 350 Euro.

Reh bei Wildunfall erfasst

BURKARDROTH. Auf der Kreisstraße KG 15 erfasste am Donnerstagmorgen, gegen 07.15 Uhr, ein 20-jähriger Seat-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Dadurch entstand am Fahrzeug ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Aufsitzrasenmäher wurde beschädigt - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Samstagabend bis Dienstagmittag wurde in der Friedhofstraße ein roter Aufsitzrasenmäher von einem oder mehreren bisher unbekannten Tätern beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden von circa 250 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Wildschweinrotte auf Abwegen

MÜNNERSTADT. Auf der Kreisstraße KG 20 in Fahrtrichtung Bad Bocklet kam es am Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, zu einem Wildunfall. Als eine Wildschweinrotte die Fahrbahn querte, wurde ein Frischling von einem 24-jährigen KIA-Fahrer erfasst. Dabei entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Heck bricht aus

MÜNNERSTADT. Eine 26-jährige Nissan-Fahrerin befuhr am Mittwochmorgen, gegen 08.45 Uhr, die Bundesstraße B 287. Dabei brach auf der regennassen Fahrbahn in einem Kurvenbereich das Heck des Fahrzeugs aus, weshalb der Pkw ins Schlingern geriet. Dieses drehte sich, beschädigte dabei zwei Leitplankenfelder und kam schließlich rückwärts im Grünstreifen hinter der Leitplanke zum Stehen. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die junge Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Einbruch in Vereinshütte

ELFERSHSAUSEN. In der Zeit von Dienstag, 02.10.2018, 18:30 Uhr bis Mittwoch, 11:00 Uhr, wurde in die Hütte des Angelsportvereins Ramsthal in Elfershausen eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter hebelte im Tatzeitraum die Tür zum Vereinsheim auf. Der Einbrecher entwendete neben Bargeld aus einer Geldkassette, noch Grillfleisch. Der Beuteschaden beläuft sich auf 90 Euro und der verursachte Sachschaden beträgt ca. 390 Euro. Sachdienliche Hinweise, welche zur Ergreifung des Täters führen, erbittet die Polizei Hammelburg unter Tel.: 09732 / 9060.

Unfall mit Jagdhund

OSTHEIM. Am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Jagdhund. Ein 30-Jähriger fuhr mit seinem Audi die Paulinenstraße. Im Kreuzungsbereich Richard- Streng- Str. sprang das nicht angeleinte Tier vor sein Fahrzeug und es kam zum Zusammenstoß, wobei das Tier verletzt wurde. Der Fahrzeugführer und der Tierhalter tauschten ihre Personalien aus, anschließend wurde das verletzte Tier zur Behandlung zum Tierarzt gebracht. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro

Außenspiegel beschädigt

FLADUNGEN. Ebenfalls am Mittwoch ereignete sich in Fladungen ein Kleinunfall. Beim Vorbeifahren an einem geparkten Fahrzeug blieb ein 76-jahre alter Fahrzeugführer am linken Außenspiegel hängen und beschädigte diesen. Der Unfallverursacher verständigte selbstständig die Polizei und meldete den Schaden. Da der Halter des geparkten Fahrzeuges weder vor Ort, noch anderweitig erreichbar war, versahen die Beamten sein Fahrzeug mit einem Hinweis und den Personalien des Verursachers. Zusätzlich wurden die Daten noch postalisch an ihn versendet. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön