- O|N Symbolbild

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfallflucht - Auf Fahrrad unter Drogeneinfluss - Bringt Diebe Pferde zurück?

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

10.10.18 -
Unfallflucht

HAMMELBURG, Lkr. Bad Kissingen:  In der Zeit vom 24.09.2018, 12:00 Uhr, bis 09.10.2018, 11:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Fahrer den Fiat eines 21-Jährigen angefahren,  der ordnungsgemäß auf einem Parkplatz in der Friedhofstraße  in Hammelburg abgestellt war. Dadurch wurde die Stoßstange hinten rechts  beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg, Telefon (0 97 32) 90 60.


Dem Alkohol gefrönt

MELLRICHSTADT. Am späten Dienstagabend traf bei den Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt die Meldung über eine leblose Person ein, welche hinter dem Gebäude des E- Centers lag. Vor Ort fanden die Beamten den zwischenzeitlich erwachten und deutlichen alkoholisierten Mann vor. Ein freiwilliger Atemalkohol- Test ergab einen Wert von 2,7 Promille. Das in seinem Besitz befindliche Fahrrad wurde sichergestellt um eine eventuelle Heimfahrt zu unterbinden.

Nächtliches Hundegebell

NORDHEIM. Lautes Hundegebell kostete eine Anwohnerin aus Nordheim ihren erholsamen Schlaf. Gegen 05.30 Uhr am Dienstag meldete sie den Beamten starkes Gebell mehrerer Hunde aus der Nachbarschaft, seit deren Besitzer sein Haus am Morgen verließ und die Tiere in den Garten gelassen hatte. Selbst der Beamte auf der Dienststelle konnte beim Anruf das Gebell durch das Telefon hören. Als die Streife gegen 06.30 Uhr am Grundstück des Besitzers eintrafen bellten die Tiere immer noch. Der Halter der Hunde ist diesbezüglich bereits bei den Behörden bekannt. Ihm wurde eine schriftliche Betroffenenanhörung zugesandt.

Gerade nochmal gut gegangen

MELLRICHSTADT. Die Bewohner eines Hauses in der Schillerstraße meldeten am späten Mittwochnachmittag Brandgeruch aus einer Wohnung im 1. Obergeschoss, auch der Rauchmelder der Wohnung schlug Alarm. Da die Beamten nicht ausschließen konnten, dass sich Personen in den Räumen befinden, verschafften sie sich schnellstmöglich Zutritt zu dieser. Bei Absuche wurde niemand in der stark verrauchten Wohnung festgestellt. Ein vergessener Kochtopf auf dem Herd wurde als Quelle für die Rauchentwicklung ausgemacht. Dieser wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mellrichstadt entfernt und der Herd ausgeschaltet. Bis auf die beschädigte Wohnungstür entstanden keine weiteren Schäden am Gebäude.

Audi touchiert und unerlaubt entfernt

HENDUNGEN. Am 04.10.2018 parkte die Geschädigte, in der Zeit von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, vor der Schule in Hendungen. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam entdeckte sie eine Beschädigung am linken vorderen Kotflügel. Da der Parkplatz recht eng bemessen ist, muss es beim Rangieren bzw. Ausparken ihres Nebenmannes zu einer Berührung gekommen sein. Der Verursacher der Beschädigung hinterließ jedoch weder seine Personalien noch meldete er den Schaden der zuständigen Dienststelle.

Zeugen, die eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Gleichzeitig ausgeparkt

BAD KISSINGEN. Auf dem Parkplatz der „Garitzer Einkaufsmeile“ parkten am Dienstagmittag zwei Fahrzeugführer gleichzeitig mit ihren PKWs rückwärts aus ihren Parklücken aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß, so dass die jeweiligen linken Heckschürzen beschädigt wurden. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro.

Werbeschild verbogen - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Montagabend, 21.45 Uhr, bis Dienstagmorgen, 09.30 Uhr, wurde das Werbeschild eines Fitness-Clubs in der Hartmannstraße von einem bisher unbekannten Täter verbogen. Dadurch entstand ein Schaden von circa 25 Euro. Hinweise, die auf den Verursacher führen könnten, nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 entgegen.

Zeugen gesucht - Sachbeschädigung am Regentenbau

BAD KISSINGEN. Durch einen Anruf des Haustechnikers des Regentenbaus wurde der Polizeiinspektion Bad Kissingen eine Sachbeschädigung in der Ludwigsstraße gemeldet, welche sich zwischen Montagabend und Dienstagfrüh ereignet haben muss. Ein unbekannter Täter hat eine große Glasscheibe der Holzsprossentür eingedrückt, wodurch ein Schaden in Höhe von 300 Euro entstand. Ob sich jemand Zugang zum Regentenbau verschaffen wollte, kann nicht ausgeschlossen werden. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Zeugin meldet Unfallflucht

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen stellte eine Ford-Fahrerin ihren weißen PKW Ford KA am Geschwister-Scholl-Platz ab. Als sie gegen Nachmittag wieder zu ihrem Auto zurückkehrte, kam eine Zeugin auf sie zu, um ihr mitzuteilen, dass ihr Auto beim Ausparken eines älteren weißen Mercedes beschädigt wurde. An dem beschädigten Ford konnte man keinen Notizzettel oder ähnliches auffinden, wodurch nun weitere Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Kissingen eingeleitet werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Beim Ausparken kam es zum Zusammenstoß

BAD KISSINGEN. Auf einem Privatparkplatz im Kissinger Stadtteil Reiterswiesen übersah Diensttagnacht ein Opel-Fahrer beim rückwärts Ausparken den dahinter parkenden Audi. Kurz darauf meldeten die beiden Fahrzeugführer einen Verkehrsunfall bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen. Nachdem die Personalien zur Schadensregulierung ausgetauscht wurden, erklärten die Polizeibeamten den beiden Parteien, dass in diesem Fall kein Verkehrsunfall aufgenommen wird, da dies auf Privatgrund passierte. Die Schadenshöhe beträgt circa 1.500 Euro.

Ein Haar am Unfall vorbei

BAD BOCKLET. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, fuhr eine Audi-Fahrerin in Bad Bocklet an einem seitlich geparkten Fahrzeug vorbei. Dabei schätzte sie jedoch den Abstand der entgegenkommenden Fahrerin falsch ein. Um einem vorläufigen Unfall zu entgehen, beschleunigte die Audi-Fahrerin. Die entgegenkommende Fahrerin verständigte zur Vorsicht die Polizei, um Schäden am Fahrzeug auszuschließen. Die Polizei konnte keinerlei Sachschäden feststellen, wodurch beide Fahrerinnen beruhigt weiterfahren konnten. 

Kissen aus Rollstuhl entwendet

BURKARDROTH. Bereits am 29.09.2018, gegen 14.00 Uhr, waren zwei Frauen auf dem Friedhof in Burkardroth. Einer der Frauen wurde aufgrund ihrer Gehbehinderung mit dem Rollstuhl gefahren. Während des Friedhofbesuches das Dekubitus-Kissen im Wert von circa 200,- Euro, mit dem der Rollstuhl ausgestattet war, von einem bisher unbekannten Täter entwendet. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Vermeintliche Computerwartung endet mit Verlusten

MASSBACH. Anfang Oktober erhielt eine Frau aus einem Gemeindeteil einen Anruf von einem „angeblichen“ Microsoft-Mitarbeiter. Dies erklärte, dass der Computer mit Viren verseucht sei und aus diesem Grund eine Fernwartung durchgeführt werden müsste. Etwa zwei Stunden dauerte diese Wartung und endete damit, dass der Frau 50 Euro von ihrem Konto abgebucht wurden und der Computer nicht mehr einsatzfähig ist.

Reh läuft vor Auto

BAD BRÜCKENAU. Ein 27-Jähriger fuhr am Dienstagabend mit seinem Audi auf der Staatsstaße 2790 vom Buchrasen in Richtung Bad Brückenau. Kurz vor Bad Brückenau querte ein Reh die Fahrbahn. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste es mit der Fahrzeugfront. Das Reh rannte anschließend in den Wald. Am VW des 27Jährigen entstand Blechschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Polizei verständigte den Jagdpächter zur Nachsuche nach dem vermutlich verletzten Reh.

Mit dem Fahrrad unter Drogeneinfluss unterwegs

BAD BRÜCKENAU. Am Dienstagnachmittag befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Fahrrad die Kissinger Straße in Schlangenlinien. Bei der Kontrolle des Radfahrers erhärtete sich der Verdacht, dass der 36-Jährige stark unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten stand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde bei dem Radfahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wird nun eine Strafanzeige gestellt.
 
Pferde sind wieder zurück- Brachte sie der Dieb zurück?

WILDFLECKEN. Der Polizei Bad Brückenau wurde am Anfang des Monats der Diebstahl von zwei  Islandpferden (schwarz und braun)  gemeldet, die aus ihrer Koppel bei Wildflecken verschwunden waren. Da ein Diebstahl der Tiere nicht auszuschließen war, ermittelt die Polizei Bad Brückenau in allen Richtungen. Zudem wurde vom Eigentümer der Pferde ebenfalls über den Sozialen-Plattformen die Öffentlichkeit darüber informiert, um Hinweise auf dem Verbleib der beiden Pferde zu erlangen.

Am vergangenen Sonntag, dem 07.10.18,  erging dann schließlich die Mitteilung, dass die Pferde unweit ihrer Koppel wieder aufgetaucht waren. Die Gesamtumstände deuten darauf hin, dass die Tiere möglicherweise von dem vermeintlichen Dieb zurückgebracht wurden.Wer sachdienliche Hinweise zu dem Verbleib der Tiere geben kann, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön