Geschäftsführer Dr. Stephan Wagner - Fotos: Carina Jirsch

FULDA 350 Gäste feiern Oktoberfest

Großes Firmenjubiläum: 70 Jahre Wagner Fahrzeugteile

20.10.18 - Der Zulieferer der Automobilbranche Wagner Fahrzeugteile feiert in diesen Tagen sein 70-jähriges Firmenjubiläum. Wagner Fahrzeugteile ist ein international tätiges Familienunternehmen in der vierten Generation. Auf den Straßen Europas fahren wenige Fahrzeuge, in denen keine Teile aus der Frankfurter Straße in Fulda verbaut sind. 1948 wurde die Firma am Standort Fulda gegründet. Nach dem Tode von Joachim Wagner übernimmt Dr. Stephan Wagner 1985 die Geschäftsleitung und ist bis heute geschäftsführender Gesellschafter. Mittlerweile beschäftigt die Firma rund 550 Mitarbeiter.

350 geladene Gäste in bayrischer Tracht ...

350 geladene Gäste in bayrischer Tracht ...

Die Feierlichkeit wird ganz im bayrischen Stil gehalten - die Gäste kommen traditionell gekleidet in Dirndl und Lederhose. "Unsere Firma ist so schnell gewachsen, wir finden keinen geeigneten Platz mehr für unsere Weihnachtsfeier. Dieses Jahr lassen wir diese einfach ausfallen und feiern heute richtig groß", erklärt der Geschäftsführer bei seiner Begrüßungsrede. Die Schar der rund 350 Gäste am Freitagabend beim Festakt in der Frankfurter Straße war wie ein "Who is who" der Region Osthessen. Vertreter aus Industrie, Politik, Kirche und Medien zeigten ihr uneingeschränktes Interesse - angefangen beim amtierenden Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, IHK-Präsident Bernhard Juchheim, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Alois Früchtl, mehrere Bürgermeister aus der Region, Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker, viele Wirtschaftspartner aus der Region Fulda, ehemalige und jetzige Mitarbeiter.

OB Wingenfeld dankt der Unternehmerfamilie: "Ihr Bekenntnis zum Standort Fulda ist eine Ehre. Oftmals mussten vollkommen neue Wege gegangen werden. Dafür verdient die Familie Wagner meinen Respekt." Das Unternehmen würde die Fuldaer Gesellschaft prägen. "Neben dem Unternehmergeist ist der Gemeinschaftssinn sehr ausgeprägt. Dafür kann man nur gratulieren." Alois Früchtl von der Sparkasse Fulda erkennt drei Gründe für den großen Erfolg der Firma. "Zunächst der Erfindergeist, Ideen zu haben, die der Markt braucht. Dann haben Sie Unternehmergeist und Mut gefunden, Kunden zu begeistern und zu überzeugen. Der dritte Grund ist der sichtbare Mannschaftsgeist. Vielen Dank dafür."

Das Firmengebäude in der Frankfurter Straße Foto: Wagner Fahrzeugteile

Leckeres Essen von Zuspann

"Früher stellten wir hauptsächlich Fahrradteile, wie Naben und Pedale, her", erklärte der Geschäftsführer. 1962 machte Wagner dann die ersten kleinen Schritte in Richtung Automobilbranche. "Im Jahr 1996 verabschiedeten wir uns dann endgültig von der Fahrradbranche." Seitdem ist das Familienunternehmen weltweit bekannt und beliefert Auto- sowie Lkw-Hersteller. Der aktuelle Exportanteil liegt nach eigenen Angaben bei 40 Prozent.

Auch für die Zukunft ist laut Dr. Stephan Wagner gesorgt: "Die Automobilindustrie wächst stetig. Und auch wir werden dadurch wachsen. Für das kommende Jahr sind viele Investitionen geplant. Auch weitere Mitarbeiter sollen eingestellt werden." Dass sich das nun seit 70 Jahren in Fulda ansässige Unternehmer gute Zukunftschancen ausrechnet, zeigt auch ein aktuell anstehendes Bauvorhaben: 2019 soll auf einem ehemaligen Gelände der Filzfabrik eine weitere Produktionshalle („NORD 2“) mit 4.000 Quadratmetern errichtet werden. Neben vielen Mitarbeiterehrungen wurde noch in die Nacht hinein gefeiert. Für Musik sorgte das firmeneigene Orchester, was selbstverständlich ausschließlich bayrische Musik spielte. Die regionalen Spezialitäten kamen von Zuspann.

Dieser Artikel wird in Kürze um eine Bilderserie von O|N-Fotografin Carina Jirsch ergänzt. (Nina Bastian) +++

Das Festzelt


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön