- Archivbild O|N

WIESBADEN Alle 15 Punkte angenommen

Klare Zustimmung für Verfassungsänderungen - breites Votum aus Osthessen

02.11.18 - Das Endergebnis der Verfassungsänderung ist bekannt: Die Hessen stimmen allen Punkten zu. In einem Volksentscheid im Zuge der Landtagswahl am Sonntag konnten die Wähler über die 15 Punkte abstimmen, die in der Verfassungsreform geändert werden sollen. Darunter fallen Punkte wie die Abschaffung der Todesstrafe, Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Stärkung der Kinderrechte, Nachhaltigkeit, Datenschutz oder das Bekenntnis zu Europa und die Absenkung des möglichen Eintrittsalters auf 18 Jahre als Landtagsmandat.

Die Zustimmungen der Osthessen weisen kaum Unterschiede auf. Durchschnittlich lag die Zustimmung in allen Wahlkreisen zwischen 80 und 90 Prozent. Was die Abschaffung der Todesstrafe angeht, so stimmten rund 79 Prozent der osthessischen Wähler für die Abschaffung. Auch das Bekenntnis zu Europa liegt etwas unter dem Durchschnitt der anderen Punkte. Gut 78 Prozent stimmten dem zu. Mehr Vorbehalte gibt es beim Landtagsmandat ab 18 Jahren. Dies wollen nur durchschnittlich 68 Prozent der Wähler.

Die detaillierten Ergebnisse für die einzelnen Wahlkreise können Sie, liebe Leserinnen und Leser, im Internet unter der Adresse https://statistik-hessen.de/v_2018/html/wahlkreise-volksabstimmungen einsehen. (hhb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön