Archiv
Dr. Shadi Amiri (Geschäftsführerin BBZ), Manfred Hahl (Geschäftsführer FFT), Landrat Bernd Woide und IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schunck während der Jubiläumsfeier - Fotos: Carina Jirsch

PETERSBERG Jubiläum im BBZ Mitte

25 Jahre Qualitätsmanagement im Landkreis Fulda: "zentrales Thema für Erfolg"

15.11.18 - Qualitätsmanagement ist ein zentrales Thema, um Unternehmen erfolgreich am Markt zu positionieren - dies wurde bereits vor über zwei Jahrzehnten in der Region Fulda erkannt. Mit Unterstützung des Landkreises Fulda und der Sparkasse wurde zunächst eine Technologieberatungsstelle ins Leben gerufen. Damals sollte die heimische Wirtschaft für das Thema sensibilisiert werden. Qualitätsmanagement spielt heute eine entscheidende Rolle im nationalen wie internationalen Wettbewerb - das BBZ bietet die entsprechende Ausbildung.

Lothar Bildhäuser am Mikrofon

Im BBZ Mitte feierten am Mittwochabend Unternehmer aus der Region "25 Jahre Qualitätsmanagement im Landkreis Fulda". Neben einem kleinen Rückblick ging es in der Mensa des BBZ vor allem um Gegenwart und Zukunft. Wie wird sich das Qualitätsmanagement (QM) entwickeln - welche Bedeutung hat das QM der Entwicklung. In einem Fachdialog ging es um die Frage "Qualitätsmanagement - ein starkes Mittel zur Gestaltung unserer Zukunft". Hermann Diel vom Hessischen Rundfunk moderierte den kurzweiligen Abend.

Landrat Bernd Woide sagte in seinem Grußwort: "Das entscheidende ist, wie ein Produkt entsteht. Qualität ist ein wichtiges Thema. Heute geht es darum, qualifizierte Menschen in Unternehmen zu bringen. Qualitätsmanagement ist ein zentrales, wichtiges Thema."

Stefan Schunck, Hauptgeschäftsführer der IHK Fulda, sagte: "Das BBZ Mitte ist eine besondere Bildungseinrichtung und wurde aus der Wirtschaft heraus gegründet. Es hat sein Ohr an der heimischen Wirtschaft. Das Herz des BBZ schlägt in der Wirtschaft. FFT und BBZ übernehmen Verantwortung. Das BBZ hatte eine wechselvolle Geschichte. Heute ist das Angebot auch international gefragt", sagte Schunck.

Die Aufgaben des Qualitätsmanagements änderten sich im Lauf der Jahre. Von der Qualitätskontrolle über die Qualitätssicherung geht es in Zukunft um das "Antizipieren". Etwa Fehler entdecken, bevor sie passieren können. Die Technik sei schon soweit. Ein Beispiel sind die Automobile, die etwa einen Reifendruckabfall im Display anzeigen, und damit einen möglichen Unfall verhindern wollen.

Beim Qualitätsmanagement der Gegenwart und Zukunft geht es auch darum, Scheuklappen abzubauen und als Team zu denken. Das Abteilungsdenken sei überholt. Mitarbeiter mitzunehmen und zu motivieren, auch in Sachen Aus- und Weiterbildung stehe im Fokus. Gemeinsam Erfolg haben - auch das ist eine Qualität, die allen etwas bringt.

Immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig das Qualitätsmanagement ist und längst nicht mehr nur ein in einigen Branchen notwendiges Zertifikat darstellt. Das BBZ Mitte bietet neben den Kursen auch individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten auch für kleinere Betriebe an.

Roland Holzer und Martin Trabert gaben in dem Fachdialog Einblicke in das Qualitätsmanagement und dessen vielfältigen Möglichkeiten für die Betriebe. Winfried Dietz, dem "Papst des deutschen Qualitätsmanagements" (laut Hermann Diel) und der ehemalige Leiter der Technologieberatungsstelle, Lothar Bildhäuser, gingen in ihrem Beitrag auf die Ursprünge und die Weiterentwicklung des QM ein. (Hans-Hubertus Braune) +++

Hermann Diel, Moderator vom Hessischen ...

Dr. Shadi Amiri

Landrat Bernd Woide

IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Schunck

Lothar Bildhäuser

Winfried Dietz


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön