Wolf Mihm als charmanter Moderator umringt von der Widderer Mundartgruppe, die taggenau sieben Jahre alt wurde - Fotos: Gudrun Schmidl

BEBRA Einzigartiger Kulturgenuss in Waldhessen

Staunen und Lachen - 20 Jahre Kulturverein "Ellis Saal" gebührend gefeiert

18.11.18 - "Raus aus dem Alltag - hinein ins Vergnügen"! Das ist seit nunmehr 20 Jahren für Kulturinteressierte aus der Region und weit darüber hinaus Anreiz und ein Versprechen, immer wieder gerne Veranstaltungen in Ellis Saal zu besuchen. Der wunderschöne Saal an sich, perfekte Licht- und Tontechnik, aufmerksame und herzliche Gastgeber und natürlich ein abwechslungsreiches Programm mit Comedy, Folk, politischem Kabarett, Konzerten, Mundart Spekdoagel, Irish-Spring-Festival, Musik-Comedy-Dinner und Magie, das wirklich für jeden Geschmack etwas bietet, locken nach Weiterode. 

Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, trägt sich ...

Gerhard Heß, Vorstandsmitglied der Sparkasse (Mitte) ...

Eine tolle Idee. Ahle Wurscht für ...

Mit einem einmaligen und besonderen Jubiläums-Programm wurde am Donnerstag in einer nicht öffentlichen Veranstaltung mit geladenen Gästen und am Freitag mit zahlreichen Besuchern, die sich dem Kulturverein „Ellis Saal – Kultur und mehr e.V.“ verbunden fühlen, der runde Geburtstag gebührend gefeiert. „20 Jahre Kultur in Ellis Saal sind das Ergebnis einer nachhaltigen kontinuierlichen Weiterentwicklung des Kulturvereins. Ehrenamtliches Engagement wird in unserem Kulturverein nicht nur großgeschrieben, sondern auch gelebt“, ist im Vorwort des Jubiläumsbuches „Staunen und Lachen“ zu lesen, das auf dem Festkommers am Donnerstag der Öffentlichkeit erstmals vorgestellt und verkauft wurde.

Aus Anlass des Jubiläums werden gerahmte ...

Karl Heise

Schicke Turnbeutel zum Jubiläum

Wolf Mihm aus Fulda moderierte kenntnisreich, charmant und amüsant das Programm, der anfänglichen Konkurrenz durch Herrn Saal und Frau Elli trotzend. Mit einem anschaulichen und informativen, reich bebilderten Rückblick wurde die Vergangenheit von Ellis Saal auf der großformatigen Leinwand lebendig, bestens ergänzt durch die Anekdoten der Mitglieder der Widdererer Mundartgruppe rund um das Gasthaus „Zur Linde“ und „Höll´s Saal“ in Weiterode, die Elli Holzhauer zusammen mit ihrem Mann Hans ab 1960 viele Jahre bewirtschaftete. Hier wurde die Kirmes gefeiert, Zupfmusikkonzerte fanden großen Anklang und auch das Eisenbahn-Blasorchester spielte auf.

Im Jahr 2000 wurde das Anwesen aus Altersgründen an die Stadt Bebra verkauft. Karl Heise, inzwischen 91 Jahre alt und Gründungsmitglied des Kulturvereins, erinnert sich noch gut, wie er als eingemeindeter Bebraner mit Weggefährten „den Magistrat unter Druck gesetzt hat“, den spöttisch bezeichneten „maroden Mußentempel“ zu erhalten. Die Entwicklung des Kulturvereins „Ellis Saal“ ist seitdem eine Erfolgsgeschichte, zu der zahlreiche namhafte Künstler und auch das stets begeisterte Publikum beigetragen haben. Das Jubiläums-Programm spiegelte dann auch eindrücklich den hohen Anspruch des Kulturvereins, Kultur mit Leben zu füllen und das auf ganz hohem Niveau. 

Die Lachmöven spielen Loriot-Sketche - hier: Der ...

Die Clowns Herr Kaspar und Frau Gaya wirbelten den ganzen Abend über die Bühne, als „Pausenfüller“ und als Hauptakteure wurden sie mit frenetischem Applaus gefeiert. Kabarettist und Musiker Wolf Mihm zeigte einen super lustigen Ausschnitt aus seinem Bühnenprogramm und bekam dafür viel Applaus von den „Freunden der gehobenen Abendkultur“. 

Streit um den Kosakenzipfel

MdL Dieter Franz (SPD) mit Gattin ...

Für Comedian Markus Maria Profitlich ist Weiterode fast schon ein zweites Zuhause, zum einen wegen der Wohlfühlatmosphäre in "Ellis Saal" bei seinen mehrfachen Auftritten, aber auch wegen der "Ahlen Worscht". Für diesen Hochgenuss musste er am Donnerstag wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn eine achtstündige Fahrt für 250 Kilometer auf sich nehmen. Er ließ dennoch bestens gelaunt das Publikum wissen, dass die Welt einfach verrückt ist, sinnierte über Anal-Bleaching, Spanferkel-Smoothies und überlegte, ob es noch richtige Männer gibt. Tatsächlich ist ihm einer in der Markthalle von IKEA begegnet, der es wagte, seiner Freundin zu sagen: „Nein, Schatz! Du brauchst keine Tüte Teelichter“.

Hildegard Thon übergibt Klaus Wittich, dem ...

MdL (CDU) Lena Arnoldt

Markus Maria Profitlich in Bestform

Tradition, Brauchtumspflege und Mundart, ein wichtiger Bestandteil im Kulturverein,  besetzt die "Widderer Mundart-Gruppe“ unter der Leitung von Hildegard Thon, eine der drei Untergruppen des Kulturvereins, zu denen außerdem die Irish-Dance-Gruppe „Celtic Ellis“ unter der Leitung von Stefanie Gunkel und die Sketch-Gruppe „Die Lachmöven“ mit Hanne Gerlach an der Spitze gehören. Als Gratulanten begeisterten, erfreuten und erheiterten sie allesamt mit ihren Auftritten - tanzend, im Sessel sitzend oder in bester Loriot-Manier um einen Kosakenzipfel streitend. 

Horst Groß, Bebras langjähriger Ex-Bürgermeister (links) ...

"Total-Vocal", der "kleine Chor mit großem Charme" aus dem Bebraer Stadtteil Gilfershausen gehört zu den beliebten und immer wieder gern gehörten Gruppen aus der Region, die von Veranstaltungsmanagerin Ute Holstein gern gebucht werden. Als Gratulanten begeisterten die Frauen und Männer mit herausragend gutem A-Capella-Gesang, bei dem Chorleiter Christian Hartig den Takt angibt. "Engel" von Rammstein, frei interpretiert, gehörte zu den Liedbeiträgen.

Fingerfood aus dem Restaurant "Zur Linde"

Lachsalven garantiert waren beim abschließenden, urkomischen Auftritt von Frieda Braun, die Tipps für alle Paare bereit hielt, die an der eigenen Partnerschaft arbeiten müssen und was Besonderes bieten wollen. Sie schlägt vor, nicht vom Tisch zu essen, sondern vom Mann. „Aber lässt sich ein Mann kampflos dekorieren und mit Wildrosengeschirr eindecken?" Auch sie kommt mit neuem Programm zurück in Ellis Saal.

Als Steptanzschuhe nicht geeignet

Auf Grußworte wurde beim Festkommers bewusst verzichtet. Das war eine gute Idee, denn das Jubiläums-Programm sprach für sich und für den Erfolg, der drei Buchstaben hat: T-U-N! Dieses Zitat aus Goethes Mund haben die Vorstandsmitglieder und alle Aktiven rund um den 1. Vorsitzenden Klaus Wittich mit Bravour umgesetzt und damit etwas wirklich Einzigartiges in der Region Waldhessen auf die Beine gestellt. Der anerkennende Applaus der gut gelaunten Gäste für dieses ehrenamtliche und dabei überaus professionelle Engagement über zwei Jahrzehnte ist mehr als verdient. Der Dank von Klaus Wittich gilt allen Besucherinnen und Besuchern, den Fans, Helferinnen, Helfern und Sponsoren. Elli, die verstorbene Wirtin und Namensgeberin des Kulturvereins, wäre sicher stolz auf ihre Nachfolger. (Gudrun Schmidl) +++  

 

Kauft Wurst!

Frieda Braun

Total-Vocal

Ein stolzer Tag für Veranstaltungsmanagerin Ute ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön