Schülerinnen und Schüler von Hersfelder Schulen unterstützen die Aktion - Foto: Christl. Hilfsdienst

BAD HERSFELD Wieder Paketaktion des CHD

Weihnachtsfreude für Bedürftige in Berlin-Wedding und Osteuropa

30.11.18 - Auch in diesem Jahr startet der Christliche Hilfsdienst Bad Hersfeld eV. (CHD) wieder seine bekannte Weihnachtspaketaktion. Der erste Vorsitzende des Vereins, Heinrich Schmidt, freut sich darüber, dass viele ehrenamtliche Helfer zur Verfügung stehen. Wie in jedem Jahr werden besonders sozial schwache Familien, Waisenkinder, behinderte Kinder in Berlin-Wedding, Rumänien und in der Ukraine bedacht. Außerdem wird ein privat geführtes Altenheim in Cluj-Nappocca, drittgrößte Stadt in Rumänien, mit Paketen versorgt. Dieses Haus nimmt alte Menschen auf, die entweder überhaupt keine Rente erhalten oder nur eine minimale, wovon sie nicht leben können.

Als Ziel hat sich der Vorstand 3000 Pakete vorgenommen, die dann am 14. Dezember mit einer Spedition auf die Reise nach Osteuropa geschickt werden. 250 Pakete werden von Helfern des CHD nach Berlin gebracht. Eine Gruppe Jugendlicher aus Bad Hersfeld und Umgebung werden dann zu Weihnachten die Pakete in Rumänien verteilen. Durch die jahrelangen Verbindungen zu Vertrauensleuten vor Ort ist sicher gestellt, dass die Pakete auch den Bedürftigen zugute kommen.

Im großen tegut in Bad Hersfeld auf dem Rechberggelände, ist im Eingangsbereich ab heute ein separater Stand aufgebaut. Alle 13 Artikel für die Pakete werden übersichtlich dort stehen und jeder Spender hat die Möglichkeit, sein Paket selbst zu packen oder von den ehrenamtlichen Helfern des CHD packen zu lassen. Diese sind heute und morgen, am Samstag vor dem 1. Advent, vor Ort. In der kommenden Woche werden fleißige Hände am Donnerstag, Freitag und Samstag vor dem 2. Advent, die Packarbeit den Spendern abnehmen. Für jedes Paket mit gleichem Inhalt wie Grundnahrungsmittel und Süßigkeiten sind zehn Euro aufzuwenden. Hierdurch soll Neid beim Verteilen der Pakete gerade in Waisenhäusern und Kinderheimen vermieden werden. Gleichzeitig werden sich an dieser Aktion REWE in Niederaula, REWE in Kirchheim sowie der Edeka-Markt in Raboldshausen beteiligen.

Wem der Aufwand des Packens zu groß ist, kann gerne eine Geldspende für Pakete oder Transportkosten auf das Konto des CHD bei dem VR-Bankverein Bad Hersfeld, IBAN DE94 5329 0000 0068 0470 05 überweisen. Zuwendungsbestätigungen werden bei vollständiger Anschrift zu Beginn des neuen Jahres erteilt. Ausgabestellen für Paket-Sets können unter Handy-Nr. 01578 5217761 oder Telefon 06621/73191 erfragt werden.  Hauptsammelstelle der fertigen Pakete ist in Bad Hersfeld die Autovermietung Europ-Car in der Kleinen Industriestraße 11. Letzter Annahmetermin ist Mittwoch, der 12. Dezember 2018.

Der Vorstand des CHD bedankt sich schon im voraus bei jedem einzelnen Spender, bei den unterstützenden Firmen sowie nicht zuletzt bei den teilnehmenden Schulen. (pm/gs) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön