Viel los am Sonntag in Dammersbach. - Fotos: Hendrik Urbin

HÜNFELD Immer am dritten Advent

Christbaumschlagen in Dammersbach zum Wohle der DRK-Engeldienste

17.12.18 - Selbst heftiges Schneetreiben und mitunter glatte Straßen konnten einer Dammersbacher Tradition am Sonntag kaum etwas anhaben: Das jährliche Christbaumschlagen am dritten Advent macht nicht nur ziemlich viel Spaß, es kommt auch noch etwas Gutes dabei raus. Seit über zehn Jahren lädt das Unternehmen Herrmann Massivholzhaus in Geisa gemeinsam mit drei befreundeten Firmen Kunden und Partner in den kleinen Hünfelder Stadtteil zum Weihnachtsbaumfällen ein.

Das Besondere daran: Jeder kann sich seinen Baum auf dem großen Goldbach-Areal am Waldrand aussuchen und das Lieblingsstück für das heimische Wohnzimmer selbst schlagen. Wer möchte, nimmt den Christbaum gleich mit nach Hause. Ein persönliches Geschenk der Veranstalter: Falls der Baum zu groß ist, oder andere Gründe gegen einen Soforttransport im Familienwagen sprechen, wird er einfach in den kommenden Tagen zum Wunschort geliefert.  

Die Veranstalter zusammen mit Freunden und ...

Der Erlös geht dieses Jahr an ...

Zahlreiche Bäume schmücken zu Weihnachten die ...

Voller Körpereinsatz beim Verpacken der Bäume.

Und damit nicht genug: Pro Baum, der verkauft wurde, spenden die vier beteiligten Unternehmen Baudekoration A. Scheicher aus Dipperz, Küche Perfekt Bug aus Petersberg, Leopold Feuerstein - Treppen aus Dipperz und Herrmann Massivholz aus Geisa zehn Euro für einen guten Zweck. In diesem Jahr kann sich darüber das Projekt "Engeldienste" vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Fulda freuen. Die "Engeldienste" wurden vor fünf Jahren mit dem Ziel gegründet, sozial bedürftigen Menschen im Kreis Fulda zu helfen.

Dazu macht Initiatorin Anette Nikisch, die hauptberuflich Betreuerin ist und Not in vielen Haushalten kennt, deutlich: "Wir stellen fest, dass immer mehr Menschen und Familien von Armut betroffen sind, vor allem auch Rentner. Menschen mit unsgesicherten finanziellen Verhältnissen leben in einem ständig andauernden Druck. Genau diesen Menschen helfen wir, zum Beispiel in dem wir eine Waschmaschine oder eine Brille anschaffen oder die Zuzahlung für ein Hörgerät übernehmen. Wir helfen dort, wo das Sozialamt und die Krankenkassen nicht mehr greifen." Das Geld komme dort in der Region an, wo es gebraucht werde. "Jeder der hilfsbedürftig ist und diese Hilfsbedürftigkeit nachweisen kann, kann sich an uns wenden", sagt DRK-Vorstandsvorsitzender Christoph Schwab. Er freut sich ebenfalls über das Engagement der vier Unternehmen sowie der Besucher der Weihnachtsbaumaktion, denn sämtliche Einnahmen des Tages kommen den "Engeldiensten" zugute.

Mitinitiator Uli Hermann.

Paula Obermayer begeisterte die Gäste mit ...

Sehr zufrieden: Uli Hermann, Paula Obermayer ...

Ein weiteres Highlight: der Solo-Auftritt der elfjährigen Geigenspielerin Paula Obermayer. Sie begeisterte die Gäste mit adventlichen Liedern. Und nachdem die Wunschbäume geschlagen waren, gab es Warm- und Kaltgetränke, originale Thüringer Bratwürstchen vom Grill und frisch gebackene Waffeln. (mr) +++

Anette Nikisch von den Engeldiensten ...

Uli Hermann, Hans-Dieter Alt, Christoph ...

DRK Fulda Vorstand Christoph Schwab.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön