FULDA "Schwartemagen anstatt Kaviar"

Ball der Stadt Fulda: Bilanz einer rauschenden Ballnacht mit viel Flair

14.01.19 - Endlich, das Warten hatte am Samstag ein Ende: Sehen und gesehen werden- auf dem Ball der Stadt Fulda war das auch in diesem Jahr wieder das Begehren der Fuldaer High Society und derjenigen, die gerne dazugehören möchten. Friseure waren monatelang im Voraus für diesen Tag ausgebucht, Visagisten und Stylisten hatten alle Hände voll zu tun.Sehen Sie zum Ball auch unseren Videobeitrag - einfach auf das Aufmacherbild klicken.

Es ist das gesellschaftliche Ereignis im Fuldaer Veranstaltungskalender und hat lange Tradition, rund 900 Menschen fanden sich am Samstagabend im Stadtsaal der Orangerie ein, um ein rauschendes Fest zu feiern. Glamourös und königlich ging es zu: ein langer roter Teppich, stramme Gardisten, Bürger- und Prinzengarde, Elferräte und hunderte Gäste in vornehmer festlicher Kleidung. Beim Sektempfang hatte man das erste Mal Gelegenheit, die Roben der Damen zu bewundern.

Prinz Markus schwingt mit Lioba, der ...Fotos: Martin Engel

 Die Nachfrage nach Karten war, laut FKG-Präsident Michael Hamperl, auch in diesem Jahr wieder riesig und so verwunderte es auch nicht, dass der Ball restlos ausverkauft war. Viele Unternehmer luden geschätzte Geschäftspartner, auch von außerhalb der Region, zu dem Event ein.

Für den amtierenden Prinzen Markus Maurus Musikus der LXXVIII. von Fulda (Markus Günther), seine beiden Adjutanten Jürgen Jahn und Peter Bleuel sowie Prinzenmariechen Doreen Sommer fiel mit dem Ball der eigentliche Startschuss in die heiße Phase: Zwar ist die Mannschaft bereits seit dem 11.11. 2018 offiziell im Amt - im Ornat zeigte sich das Quartett aber erstmals auf dem Ball. Und auch die närrischen Gesetze, festgeschrieben in der Proklamation des Prinzen, wurden am Samstag in Kraft gesetzt. Flaschenbier und Schwartemagen, anstatt Sekt und Kaviar, forderte der neue Prinz beispielsweise. Auch bat er die anwesende Gästeschar darum, in Zukunft immer schön den Teller leer zu essen, damit das Wetter am Rosenmontag auch möglichst gut ausfällt.

Prinz Markus Maurus Musikus der LXXVIII. ...Fotos: Martin Engel

Der Elferrat der FKG.

 Mal ganz anders, so erklärte Markus Maurus Musikus, wollte er seine Antrittsrede halten. „In meinen drei Minuten, die ich jetzt habe, erzähle ich Euch lieber einen Witz.“ Im Anschluss musste Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld den Schlüssel zum Stadtschloss abgeben: „Mein letztes Stündlein hat gleich geschlagen, darum möchte ich die letzten Minuten sinnvoll nutzen“, erklärte er. Mit einer Eskorte ließ er die ehemalige Bürgermeisterin der Fuldaer Partnerstadt Dokkum auf die Bühne bitten. „Es ist mir eine ganz besondere Freude, Sie heute hier begrüßen zu dürfen.“ Für herausragende Dienste verlieh Dr. Wingenfeld Wanders die Ferdinand- Braun- Medaille. „ Als Anerkennung für Ihren herausragenden Einsatz für die Städtepartnerschaft, möchte ich Ihnen diesen sehr selten verliehenen Preis überreichen.“ 

 Stundenlang wurde in der Orangerie getanzt, gefeiert und sich amüsiert - in der Barockbar, wie auch in den verschiedenen Sälen, beispielsweise zu den Klängen der Fuldaer Kultband, den "Mambo Kingx".

Ein 12-köpfiges Team von OSTHESSEN|NEWS war den gesamten Abend auf den Beinen, um für Sie die schönsten Momente festzuhalten. Im Laufe des Sonntags finden Sie auf unserer Seite weitere Bilderserien. (Miriam Rommel) +++

Ball der Stadt Fulda 2019 - weitere Artikel



















↓↓ alle 18 Artikel anzeigen ↓↓


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön