Archiv
- Foto: Gemeinde Eichenzell

EICHENZELL 75.000 Euro investiert

Neue Winterdienstausrüstung für den gemeindlichen Bauhof

29.01.19 - Aufgrund auslaufender Verträge mit Subunternehmern für den Winterdienst und Schwierigkeiten bei der Suche nach neuen Partnern, übernimmt die Gemeinde Eichenzell den gesamten Winterdienst (bis auf wenige Ausnahmen) wieder selbst. Dazu zählt speziell der Dienst im Industriepark Rhön, der besonderen Anforderungen unterliegt.

Um der neuen Situation gerecht zu werden, war es notwendig ein auslaufendes Leasing-Fahrzeug zu übernehmen und passende Winterdienstausrüstung, Streugerät und Schneepflug, aufzustocken. Auch das Streugerät für den Unimog wurde, wegen dessen Alters, ausgetauscht.

Die neuen Streugeräte sind erstmalig mit einer Feuchtsalzoption ausgestattet. Dadurch kann der Winterdienst noch effektiver und wirksamer gestaltet werden. Es werden so Salzmengen eingespart und bei Ankündigung von Extremwetterlagen, wie Blitzeis,  können Streueinsätze präventiv gefahren werden. Dies ist insbesondere für die Gewährung der Verkehrssicherheit im Industriepark  Rhön mit einem hohen Schwerlastaufkommen und hohen Anforderungen an die dauerhafte Befahrbarkeit von großem Vorteil. Insgesamt hat die Gemeinde Eichenzell hierfür einen Betrag in Höhe von etwa 75.000 Euro investiert. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön