Archiv

FULDA Pflegeberuf nachhaltig sichern

DRK BBZ Medi Campus soll Theorie und Praxis vereinen - Feierliche Eröffnung

31.01.19 - Die Region Osthessen braucht mehr qualifizierte Pflegekräfte. Auf dieses brisante Thema im deutschen Gesundheitssektor und die Herausforderung für die Gesellschaft reagieren das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und das BBZ Mitte. Sie sind eine Bildungspartnerschaft eingegangen und haben den DRK BBZ Medi Campus gegründet. Am Mittwoch wurde dieser in Petersberg bei Fulda eröffnet.

In dieser Altenpflegeschule sollen Theorie und Praxis eng verzahnt werden. Zur Eröffnung waren zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft gekommen, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Abläufe in der Schule für Pflegekräfte besser kennen zu lernen. „Die Schule ist eine Win-win Situation für alle beteiligten. Wir wollen damit einen Beitrag zur Sicherung der Pflegestandarts in Osthessen leisten“, erklärt Vizepräsident Dr. Andreas Opitz. Mit Blick auf die Einführung der generalistischen Ausbildung der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege in 2020 sei es wichtig, weitere Partner zu gewinnen.

Fotos: Carina Jirsch

Das Führungsteam des DRK BBZ MediCampus ...Fotos: Carina Jirsch

BBZ Geschäftsführerin Dr. Shadi Amiri.

Derzeit gibt es drei Kurse am Medi Campus mit jeweils 24 Schülern. „Dies ist ein Meilenstein und soll als Vorbild für anderen dienen. Man kann nur erfolgreich sein, wenn man Kompetenzen zusammenbringt und daraus Stärken entwickelt“, betont Gesellschafter Manfred Hahl. Es gehe darum, in Bildung zu investieren. Ohne Bildung habe Deutschland keine Chance. Bei der Eröffnung kamen auch die Auszubildenden selbst zu Wort und berichteten eindrucksvoll über die aktuelle Situation in der Pflege.

DRK-Vizepräsident Dr. Andreas Opitz

Dr. Shadi Amiri, Geschäftsführerin des BBZ Mitte, lobte ihre Kollegen, die in den letzten Wochen das Thema Altenpflege „mit Leidenschaft vorangetrieben haben.“ Wenn man mehr Personal für die Pflege haben will, müsse man auch mit dem Beruf werben. „Hier geht es um Menschen. Wir sind alle Menschen und werden irgendwann einmal alt“, betont sie.

Moderiert wurde der Abend von Hermann Diel. Am Ende folgt ein Gastvortrag über "Altenpflege im bevölkerungsreichsten Land der Erde, China" von Lin An, Repräsentantin der Partnerstadt Liyan. Sie machte deutlich, dass auch in China die Situation nicht besser ist. Pflegekräfte werden überall benötigt. Knapp 25.000 Stellen fehlen deutschlandweit in der Altenpflege – der Medi Campus ist dabei aber schon ein wichtiger Schritt dem entgegenzuwirken. (Moritz Pappert) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön