- Symbolbild: O|N

KREIS MKK POLIZEIREPORT

Einbrecher geschnappt - Sanitäterin von unbekanntem Mann angegriffen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Main-Kinzig-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

05.03.19 - Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

HANAU. Die Hanauer Polizei hat am frühen Dienstagmorgen in der Röderstraße einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Der 18 Jahre alte Verdächtige soll gegen 3.50 Uhr in die Büroräume eines Wohnheimes eingestiegen sein; dabei wurde er allerdings von Zeugen überrascht, welche die Polizei riefen. Der junge Mann versuchte zwar noch zu fliehen, konnte allerdings nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. Wie es aktuell aussieht, konnte der Mann keine Beute machen. Gleichwohl hat das Hanauer Einbruchskommissariat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft, ob der Verdächtige für weitere Einbrüche in Frage kommt.


Rettungssanitäterin von unbekanntem Mann angegriffen

HANAU. Bei der Versorgung einer Patientin ist am Montagabend die Besatzung eines Rettungswagens von einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann angegriffen worden; eine Sanitäterin wurde dabei gegen den Brustkorb gestoßen. Danach flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Nach ihm fandet nun die Polizei. Die beiden Helfer wurden gegen 18.15 Uhr in ein Mehrfamilienhaus "Vor der Kinzigbrücke" gerufen, da dort eine Frau wegen Verdacht auf eine Alkoholvergiftung behandelt werden musste. Bei der Untersuchung griff der Mann aus unbekannten Gründen die Rettungskräfte unvermittelt an und verletzte die 29 Jahre alte Helferin leicht. Der Flüchtige soll 1,75 Meter groß sein und kurze braune Haare haben. Er trug bei dem Vorfall einen olivgrünen Parka.

Hinweise auf den Angreifer nimmt die Polizei in Hanau unter der Telefonrufnummer 06181 100-611 entgegen.


Holztreppe fällt um und verletzt die Nachbarin

FREIGERICHT. Mit einem außergewöhnlichen Fall wegen des Verdachts der Baugefährdung ermitteln derzeit Polizei und Staatsanwaltschaft in Freigericht gegen einen 36 Jahre alten Hausbesitzer. Am Montagvormittag hatte gegen 11.10 Uhr eine junge Frau in der Gartenstraße versucht, mehrere Polsterstühle auf der Terrasse des Nachbarn vor dem Unwetter in Sicherheit zu bringen. Als die 29-Jährige dafür an der Hauswand eine massive Holztreppe nach oben stieg, fiel diese plötzlich um und die Frau stürzte etwa zwei Meter nach unten. Sie erlitt ersten Erkenntnissen zufolge mehrere Knochenbrüche und kam daher in ein Krankenhaus. Da nun der Verdacht besteht, dass der Hauseigentümer die Treppe nur unzureichend an der Wand befestigt hatte und diesen Umstand zudem nicht ausreichend kenntlich machte, leitete die Hanauer Staatsanwaltschaft entsprechende Ermittlungen ein.


Heckscheibe eingeschlagen und CD's geklaut

SINNTAL. Einen Schaden von rund 500 Euro hat ein bislang unbekannter Autoknacker in der Nacht von Sonntag auf Montag an einem Peugeot in Oberzell hinterlassen; der Wert seiner Beute dürfte indes nur einen Bruchteil dessen betragen. Der schwarze Peugeot 307 stand in einer Hofeinfahrt in der Fuldaer Straße, als der Unbekannte die Heckscheibe einschlug und etwas Werkzeug und einige CD's einsteckte.

Möglicherweise wurden die Hunde des Autobesitzers auf den Dieb aufmerksam, da sie gegen 3 Uhr in der Nacht bellten. Wer zu dieser Zeit etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Wache in Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 96100 in Verbindung zu setzen. +++

Foto: PP Südosthessen


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön