- Symbolbild O|N

KREIS HEF-ROF POLIZEIREPORT

Verdacht auf Fahrt unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen Waffengesetz

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Hersfeld-Rotenburg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt.

17.03.19 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

ROTENBURG. Am 16.03.2019, 11.25 Uhr befuhr ein 83-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg das Parkdeck des Rotenburg-Center. Bei einem markierten Fußgängerüberweg übersah der Fahrer  einen 27-jährigen Fußgänger aus Rotenburg. Dieser wurde verletzt und  vorsorglich ins Krankenhaus Rotenburg gebracht. Sachschaden etwa 50,- Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

ROTENBURG. Am 16.03.2019, 11.35 Uhr befuhr ein 47-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg die Bundesstraße 83 von Rotenburg in Richtung Alheim. Ausgangs des sogenannten Wäldchens geriet  der Fahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw einer 52-jährigen Fahrerin aus Kassel zusammen. Diese wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Rotenburg verbracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden etwa 24.000 Euro.

Verdacht Fahren unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen Waffengesetz

BEBRA. Am 16.03.2019, 16.15 Uhr wurde durch eine Streife der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda eine Fahrzeugkontrolle in Bebra durchgeführt. Hierbei wurde der Fahrer aus Bebra positiv auf Drogen getestet. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Beifahrer führte verbotenerweise ein sogenanntes Einhandmesser mit sich. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet.

Aus Gaststätte geworfen

ROTENBURG. Da sich ein alkoholisierter Gast in einer Gaststätte am Marktplatz nicht benehmen konnte, wurde er am 17.03.2019, 04.25 Uhr durch den Türsteher vor die Tür gesetzt. Obendrein fing sich die Person noch zwei Backpfeifen vom Türsteher ein. Die Polizei in Rotenburg hat die Ermittlungen zwecks Klärung des Sachverhalts aufgenommen.

Diverse Verkehrsunfälle

HAUNECK-UNTERHAUN. In der Zeit von 15.03.2019, 20.00 Uhr bis 16.03.2019, 08.30 Uhr parkte ein Pkw ordnungsgemäß in der Einfahrt des Anwesens Hauptstraße 43. In dieser Zeit wendete vermutlich ein anderer Verkehrsteilnehmer in der Einfahrt und beschädigte den dort stehenden Pkw im vorderen linken Bereich. Zumindest an dem parkenden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich einfach unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation unter Tel. 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de-Onlinewache.

KIRCHHEIM. Ein 39-jähriger Mann aus der Ukraine als Fahrer eines Klein-Lkw mit Anhänger stieß am 15.03.2019 gegen 17.40 Uhr in der Hauptstraße beim Rangieren gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Auto-Transportanhänger, der Autos geladen hatte. An dem Gespann des Ukrainers entstand kein Schaden. Jedoch an dem angefahrenen und mit Autos beladenen Anhänger aus Polen. Der Anhänger selbst und die Ladung wurde beschädigt, der Schaden beläuft sich auf 6000 Euro.

FRIEDEWALD. Am 16.03.2019 um 10.20 Uhr befuhr ein 78-jähriger Mann aus Wuppertal die B 62 aus Richtung Autobahn kommend, um dann auf der B 62 nach links abzubiegen und in Richtung Unterneurode weiterzufahren. Beim Abbiegen missachtete der Mann die Vorfahrt eines Mannes aus Hauneck-Unterhaun, der auf der B 62 aus Unterneurode kommend in Richtung Bad Hersfeld unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß kam der Mann aus Unterhaun nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte die dortige Schutzplanke.  Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und dann zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Schaden am Pkw des Mannes aus Wuppertal beträgt 8000,- Euro, der Schaden am Pkw des Mannes aus Unterhaun beläuft sich auf 5000,- Euro. An der Schutzplanke entstand ein Schaden in Höhe von 2500 Euro. Die Feuerwehr Friedewald war zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsmittel ebenfalls im Einsatz.

PHILIPPSTHAL. Am 15.03.2019 um 17.00 Uhr verwechselte eine 70-jährige Pkw-Fahrerin aus Philippstthal in der Ulsterstraße das Gastpedal mit dem Bremspedal bei ihrem Automatikgetriebe. Beim Einfahren in eine Parklücke stieß sie gegen einen parkenden Pkw und verursachte an diesem einen Schaden in Höhe von 500,- Euro. Ihr eigener Schaden beträgt ebenfalls 500 Euro. 

FRIEDEWALD. Der Fahrer eines polnischen Pkw befuhr am 17.03.2019 um 02.25 Uhr die Herfaer Straße in Richtung Ortsmitte. Im Kreuzungsbereich zum Irrlichterweg kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Naturstein- mauer. An der Mauer entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Der polnische Pkw wurde hierdurch erheblich im Frontbereich beschädigt, der Schaden beläuft sich auf 2000,- Euro. Der verantwortliche, unbekannte Fahrzeugführer flüchtete torkelnder Weise zu Fuß in der Verlängerung des Irrlichterwegs in Richtung Lautenhausen und ließ sein Fahrzeug an der Unfallstelle stehen. Laut Angeben eines Zeugen wird der Flüchtige wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, kräftige Statur, kurze blonde Haare, bekleidet mit dunklem knielangen Mantel.  Der polnische Pkw wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation unter Tel. 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de-Onlinewache.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön