Auf dem Kaliberg in Neuhof - Fotos: Dr. Clemens Meeßen

NEUHOF Girl's & Boy's Day

Zukunftstag im Kaliwerk Neuhof-Ellers

29.03.19 - Spannende Einblicke ins K+S Werk Neuhof-Ellers im Süden des Landkreises Fulda erhielten zwölf Mädchen und sieben Jungen beim bundesweit am 28. März 2019 durchgeführten Mädchen- und Jungen-Zukunftstag (Girls‘ / Boys‘ Day). Unter dem Motto „Technische Berufe erleben – Deine Zukunft bei K+S“ schnupperten die Jugendlichen einen Tag lang in die „Welt des weißen Goldes“. Organisiert von den Ausbildern und der Personalabteilung des Kaliwerkes, erlebten sie in den jeweiligen Ausbildungsbereichen drei Berufsbilder.

In der mechanischen Werkstatt gewannen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in das Berufsbild des Industriemechanikers: Nach einer Kurzunterweisung bohrten sie, den Vorgaben einer technischen Zeichnung folgend, an der Ständerbohrmaschine selbstständig zwei Löcher. Das eine wurde anschließend mittels Gewindeschneider mit einem Innengewinde versehen, das andere wurde entgratet. So konnten die zwei Bauteile mit einer Schraube zusammengefügt werden. Um letztlich das Endprodukt in Händen halten zu können, kamen neben weiteren Bauteilen auch ein MAG-Schweißgerät zum Einsatz. Die Mühe lohnte sich: Voller Stolz konnten die jungen Leute ihre selbstgebaute Eule als Andenken mit nach Hause nehmen. Und fast nebenbei erlebten erfuhren sie praxisnah einige Tätigkeiten aus dem Berufsbild des Industriemechanikers.

Auch in der Ausbildungswerkstatt der Elektroniker wurde kreativ gearbeitet: Es galt, eine Verdrahtungsleitung in die Form eines Osterhasen zu biegen und mit Quetschverbindungen zusammenzufügen. Zudem übten die Mädchen und Jungen wichtige Fertigkeiten wie etwa das Anschließen eines Schutzkontaktsteckers für eine Lampe. Nachdem die Lampen erfolgreich in Betrieb genommen waren, informierten sich die Jugendlichen über die Energieversorgung des Kaliwerks.

Bei den Chemikanten erforschten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Eigenschaften von Salzen, und sie erfuhren, welche Alltagsprodukte es ohne Salze nicht gäbe. Beim Herstellen von Kälte- und Wärmemischungen wurde den Schülern sprichwörtlich „heiß und kalt“ – und das nur durch Zugabe von speziellen Salzen zu Wasser. Anschließend durften sie sich ihren eigenen vergoldeten Glückscent herstellen. Wie es bereits vor vielen Jahrhunderten die Alchemisten taten, überzogen sie unter Anleitung eines Auszubildenden Kupfermünzen mit einer dünnen Messingschicht, so dass sie wie Goldstücke anmuteten. Die Freude über dieses nicht alltägliche Experiment war riesig.

Der spannende und mit vielen praktischen Herausforderungen gefüllte Tag wurde abgerundet mit einer Fahrt auf den Kaliberg. Klar, dass dort, vor ganz besonderer Kulisse, auch das obligatorische Gruppenfoto entstand, bevor die Jugendlichen die Heimreise antraten. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön