Gemeinsam mit den EMOD-Mitarbeitern Elena Möller, Pascal Romeis und Manuel Tügend präsentieren sich die Schüler am Girls' & Boys' Day 2019 vor einem Elektromotor. - Fotos: creart

FULDA Girls´and Boys´-Day

Die spannende Welt der Motoren - Schüler schnuppern bei EMOD

29.03.19 - Früher als sonst klingelte wohl am Donnerstagmorgen der Wecker für acht junge Männer aus der Region Fulda, die beim Girls` & Boys` Day in der EMOD Motoren GmbH im Werk Fulda auf berufliche Erkundungstour gingen. Punkt7.30 Uhr ging es los - mit einem Rundgang durch den Betrieb und seine vielfältigen Berufsbilder sowie einzigartigen Produkte: Elektromotoren, die von hier aus ihren Siegeszug durch die ganze Welt antreten.

Aufmerksam verfolgen die acht Schüler während ...

Denn bei EMOD mit Stammsitz in Bad Salzschlirf und dem Werk in Fulda entstehen Elektromotoren der Spitzenklasse für den weltweiten Markt. Einige davon erfüllen sogar heute schon bessere Standards bei der Einsparung von Strom und CO2-Emissionen, als gesetzlich erforderlich. So umweltschonend kommen sie z.B. in Rolltreppen, Aufzügen, Lüftungs-und Klimatechnik sowie im Bereich erneuerbare Energien zum Einsatz. Diese und viele weitere spannende Faktoren lieferten die EMOD-Mitarbeiter Elena Möller, Pascal Romeis und Manuel Tügend den acht jungen Männern, die zum Girls` & Boys` Day 2019 das Unternehmen kennen lernten. Dabei beeindruckten die vielfältigen Einsatzbereiche die Schüler ebenso wie die Vielzahl der Bauteile, aus denen solch ein Elektromotor entsteht. Beim Rundgang durch die unterschiedlichen Abteilungen wurden die betrieblichen Abläufe dann auch schnell greifbar.

Tüfteln konzentriert vor sich hin - ...

Besonders, weil sich alle Mitarbeiter bereitwillig den Fragen der interessierten Schülern stellten, um ihnen ihre Berufe näher zu bringen. "Wir freuen uns immer über die zahlreichen Anfragen zur Teilnahme am Girls' & Boys' Day. Denn oft ergibt sich aus dem `Reinschnuppern` in die unterschiedlichen Berufe auch schon ein konkreter Wunsch nach einem Schülerpraktikum oder einer Ausbildungsstelle in unserem Unternehmen", erklärt EMOD-Betriebsleiter Markus Winheim.

Und die Ausbildungsmöglichkeiten des Elektromotorenherstellers sind vielseitig. So bildet der Elektromotorenhersteller generell aus in folgenden Berufen: Elektroniker*in für Maschinen und Antriebstechnik, Zerspanungsmechaniker*in für Drehtechnik, Industriekauffrau/mann (m/w/d) und Technische*r Produktdesigner*in für Maschinen- und Anlagenkonstruktion. Wie unterschiedlich die hier genannten technischen, administrativen und kreativen Berufsfelder auch sein mögen, so verlangen sie von ihren Fachkräften doch alle die gleiche Eigenschaft: Geschicklichkeit. Und diese konnten die Jugendlichen abschließend beim Zusammenbau eines Mini-Elektromotors testen, bevor der Girls' & Boys' Day 2019 im Unternehmen EMOD für sie ereignisreich zu Ende ging. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön