SCHLÜCHTERN Großreinemachen im Bergwinkel

Hunderte beteiligten sich an der dritten Auflage von „We kehr for Schlüchtern"

08.04.19 - „Diese Großreinemach-Aktion sucht ihresgleichen und schafft ein wunderbares Gemeinschaftsgefühl“, war der Schlüchterner Bürgermeister Matthias Möller mehr als stolz, dass sich in der Innenstadt und den zwölf Stadtteilen hunderte Einwohner an der Aktion „We kehr for Schlüchtern“ am Samstagvormittag beteiligten.

Großreinemachen im Bergwinkel Fotos: Dietmar Kelkel

Rund 300 Aktivitäten wurden mit Unterstützung des Bauhofes und heimischer Unternehmen von 8 bis 13 Uhr angegangen, bevor die Helfer bei der Eröffnung des Mitsubishi Autohauses Schlichting ihre wohlverdiente Gulaschsuppe bekamen. „Die Reinigungsaktion entlastet den städtischen Haushalt um 100 000 Euro, hübscht die Orte auf und stärkt die Gemeinschaft“, betonte der Bürgermeister.

Eine logistische Meisterleistung vollbrachte dabei der Bauhof, der im Laufe der Woche die Vorarbeiten erledigt und die einzelnen Projekte mit den Ortsbeiräten und Vereinsvorständen abgestimmt hatte.

Die meisten Helfer stellten die Schüler des Ulrich-von Hutten-Gymnasiums, die mit 50 Personenen angerückt waren und unter anderem die Kinzigbrücke strichen. Auch der Feuerwehrstützpunkt am Untertor wurde verschönert, die Außenfassade und die großen Tore neu gestrichen. Vor dem Kindergarten Wiesenzauber und am Kreisel pflanzten Landschaftsgärtner Blumen und Büsche an und gegenüber der Kinzigbrücke entstand eine Blumenwiese der Projektgruppe „Main-Kinzig blüht“.

Im kleinen Ahlersbach strichen 25 Helfer Wand und Bushaltestelle. Ihrem Backhaus und dem Bushäuschen verpassten die Elmer einen neuen Anstrich. Rund um das Dorfgemeinschaftshaus pflanzten die Gundhelmer Blumenrondells, erneuerten einen Grünstreifen am Parkplatz, schnitten die Hecke am Friedhof und tauschten am Spielplatz defekte Zaunlatten aus.

Rund 50 Herolzer reinigten den Mühlgraben, säuberten verdreckte Flurstücke und kehrten und bemalten den Schulhof. Rund ums Hohenzeller Sportlerheim und auf dem Wanderweg zur Spechtehütte waren 35 Helfer unterwegs. In Hutten-Heiligenborn wurde das Schwimmbad gereinigt, Schlaglöcher ausgebessert und schadhafte Pflastersteine an den Bushaltestellen ausgetauscht. In den Klösterhöfen wurde die Bushaltestelle grundgereinigt.

Die Kressenbacher bauten den Sandkasten am Spielplatz auf, strichen das Wasserhäuschen und bemalten die Markierungen der Wettkampfstrecke der Feuerwehr neu. Die Niederzeller bepflanzten die Verkehrsinseln mit Rosenstöckchen, legten am Kindergarten ein neues Beet an, reinigten die Bushäuschen und jäteten Unkraut vor der Friedhofshalle. In Wallroth stand die Dachsanierung am Backhaus Mühldorf und die Innengrundreinigung der Friedhofshalle auf dem Programm. (kel) +++

An der Aktion "We kehr ... Fotos: Rhön Energie


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön