Auch Krokodile gibt es im Tümpelgarten - Fotos: Moritz Pappert

FULDA Viele neue Highlights

Krokodile und Axolotl mitten in Fulda: Saisoneröffnung im Tümpelgarten

21.04.19 - Der Tümpelgarten ist aus seinem Winterschlaf erwacht und hält viele neue Highlights für die Besucher bereit. Neben vielen Fischen und anderen Meeresbewohnern, kann man im Tümpelgarten auch Krokodile, Schildkröten, Schlangen oder seltene Axolotl bewundern.

Ein seltenes Axolotl

In eine Reihe von Becken und Terrarien sind neue Bewohner eingezogen. Der Schwimmraum für die Fische wurde deutlich vergrößert. So leben jetzt im, mit 4.500 Litern größten Becken des Vereins, relativ große Fische aus dem Amazonas, darunter auch mehrere Rochen. Hauptanziehungspunkt sind weiterhin die kleinen und großen Kubakrokodile. Schlangen, Schildkröten, Fische und vieles andere exotische Getier aus allen Kontinenten wie beispielsweise Axolotl, die sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit erfreuen.

"Das besondere bei den Axolotl sind, dass sie abgerissene Körperteile neu bilden können. Wir hatten mal ein Axolotl, dem wurde der Arm abgebissen. Innerhalb von sechs Wochen ist er wieder neu gewachsen", erklärt Rolf Gasser vom Aquarienverein "Scalare". Besonders beliebt, gerade bei Kindern, sind auch die vielen Schildkröten im Innen- und Außenbereich. Im oberen Stockwerk befinden sich mehrere Kuba-Krokodile. "Da sie in einem Zoo zu wenig Platz hatten, kamen sie nach Fulda. Erst vor drei Jahren bekamen sie fünf Jungtiere", so Gasser weiter.

Bei jedem Wetter bieten die weitläufigen Örtlichkeiten mit den über 40 Freigehegen, Behältern und Becken ein hohes Maß an Ruhe und Erholung. Ob mit Eltern und/oder Großeltern, auch Kinder sind gern gesehene Gäste, für die die "Scalare" am Ostersonntag und Ostermontag eine süße Überraschung bereithalten, wenn sie in Begleitung ihrer Familie die Aquarien- und Terrarienausstellung besuchen.

Auch mit dem Fahrrad ist die Ausstellung bequem zu erreichen, denn direkt an der Fulda, unter der Horaser Eisenbahnbrücke ist der Hintereingang zum Vereinsgelände. An den Feiertagen werden ab zehn Uhr, am Samstag ab zwölf Uhr Kaffee, Kuchen sowie kalte Getränke in den Vereinsräumen angeboten. Die Ausstellung ist das ganze Osterwochenende geöffnet. Ab Karfreitag bis Ende Oktober können alle Interessierten sonn- und feiertags das große Vereinsgelände in der Zeit von 10-17 Uhr besuchen. (Moritz Pappert/ pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön