Archiv
Dank dem großen Engagement der ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnte der Waldbrand im Seulingswald in Griff gebracht werden - Foto: Kevin Deiß

LUDWIGSAU Waldbrand im Seulingswald

"Dank an alle Einsatzkräfte" - Kommentar von Gerhard Manns

27.04.19 - Unser Mitarbeiter Gerhard Manns war gestern Nacht beim Brand im Seulingswald im Einsatz und kann aus eigener Erfahrung als langjähriges Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsau beurteilen, was die Einsatzkräfte dort geleistet haben. Hier sein persönlicher Beitrag nach diesem Großeinsatz:

"Herzlichen Dank allen Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem gesamten Landkreis Hersfeld-Rotenburg, dem Deutschen Roten Kreuz für die Verpflegung und dem THW Bad Hersfeld für die unterstützende Hilfe. Bei diesem Einsatz war die nachbarschaftliche Löschhilfe keine leere Worthülse, hier wurde eindrucksvoll bewiesen, dass sie funktioniert im Kreis Hersfeld-Rotenburg und das war auch gut so!

O|N-Reporter Gerhard Manns

Nicht auszudenken, wenn dieses Feuer im Seulingswald von aufmerksamen Bürgern nicht sofort entdeckt und über den Notruf 112 gemeldet worden wäre, das Personal der Leitstelle nicht so professionell und schnell alarmiert hätte und die Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften nicht so schnell vor Ort gewesen wären, es hätte sicherlich schlimmer kommen können in diesem unwegsamen Gelände.

Ein großes Lob den ersten Einsatzkräften, die die Schläuche und Armaturen den steilen Hang bis zum loderden Feuer getragen haben, sich dabei total verausgabten und trotzdem sofort die Brandbekämpfung aufgenommen haben. Auch die Verlegung der kilometerlangen Schlauchleitungen war sicherlich mit großen Kraftanstrengungen verbunden und hat alle bis aufs Äußerste gefordert.

Dieser Großeinsatz hat wieder einmal sehr deutlich gezeigt, dass die Feuerwehren im Kreis Hersfeld- Rotenburg gut ausgerüstet und gut aufgestellt sind und dass ausreichend Personal, ausreichend Löschfahrzeuge und Gerätschaften zur Verfügung standen, um größeren Schaden zu verhindern.

Und wie recht Landrat Dr. Michael Koch mit seinen Worten anlässlich der Übergabe des Zuwendungsbescheides zur Fusion der beiden Schenklengsfelder Ortsteilwehren Hilmes und Oberlengsfeld hatte, als er sagte, dass man sich auf die Wehren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg verlassen könne und diese gut aufgestellt seien. Das bewahrheitete sich schon ein paar Stunden später beim Waldbrand im Seulingswald.

In diesem Zusammenhang sollte auch mal ein Wort des Dankes an alle Inhaber von Betrieben und Geschäften oder Verwaltungen des öffentlichen Dienstes gerichtet werden, die Frauen und Männer beschäftig haben, die einer Feuerwehr angehören und diese zu Einsätzen grundsätzlich freistellen - das ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr!

"Ihr könnt morgen zuhause bleiben!"

Ludwigsaus Bürgermeister Wilfried Hagemann ging mit gutem Beispiel voran, als er an der Einsatzstelle eintraf und einige Feuerwehrleute, die in der Gemeindeverwaltung und des Bauhofes von Ludwigsau beschäftigt sind, traf und ihnen zurief: „Jungs, ihr könnt morgen zuhause bleiben, ihr habt einen Tag frei, ruht euch aus!“

Nachwuchs dringend gesucht

Bei diesem aufreibenden Einsatz waren rund 450 Einsatzkräfte vor Ort. Das sollten Eltern und deren Kinder mal zum Anlass nehmen, ihre Sprösslinge bei der örtlichen Kinder-oder Jugendfeuerwehr anzumelden, denn die ehrenamtlichen Helfer brauchen dringend Nachwuchs, damit man zukünftig für solche Großeinsätze gewappnet ist und ausreichendem Personal zur Verfügung steht. Aber auch ältere sogenannte Quereinsteiger sind in den Reihen der Blauröcke herzlich willkommen, um Menschen in Not zu helfen und deren Hab und Gut zu schützen." (Gerhard Manns) +++


Gerhard Manns Seit vielen Jahren für OSTHESSEN|NEWS mit Kamera, Stift und Block im Einsatz



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön