KIRCHHEIM Unglaublicher Umweltfrevel in Kirchheim

Vandalen am Werk: Zwei 120 Jahre alte Eichen in Gershausen angesägt

30.04.19 - Im Kirchheimer Ortsteil Gershausen, Kreis Hersfeld-Rotenburg, waren Vandalen, oder besser gesagt, Umweltfrevler am Werk und haben an einer Hanglage am Waldrand, entlang eines Zufahrtsweges zu Wohnhäusern, zwei ca. 120 Jahre alte Eichen angesägt.

Das wurde gestern von einem Spaziergänger entdeckt und der verständigte umgehend Hessen Forst in Bad Hersfeld. „Dieser unglaubliche Umweltfrevel macht uns unglaublich wütend und wir haben sofort bei der Polizei Anzeige erstattet“, so Kersten Eidam vom Forstamt in Bad Hersfeld und der zuständige Revierförster Timo Eifert.

Die Stämme sind rundherum angeschnitten Fotos: Gerhard Manns

Sven Buchs und Forstwirt Werner Rickert ...

Hessen Forst für Verkehrssicherheit zuständig

Da die Standfestigkeit der zwei angesägten Eichen nicht mehr gegeben war und weil direkt daneben ein Zufahrtsweg zu mehreren Wohnhäusern vorbeiführt, mussten sie heute Vormittag noch gefällt werden, denn Hessen Forst ist für die Verkehrssicherheit im Staatswald zuständig. Es wurde ein Hubwagen von der Dachdeckerfirma Begoin aus Bad Hersfeld geordert. Aus der Arbeitsbühne, die Sven Buchs von der Firma Begoin bediente, konnte dann Forstwirt Werner Rickert die Äste mit der Motorsäge abschneiden und  sein Kollege Bernd Ickler fällte die nackten Baumstümpfe fachgerecht in die richtige Richtung. Das Holz wurde danach mit einer Holzrückemaschine aufgeladen und abgefahren.

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die vielleicht etwas gehört oder gesehen haben, ob und wann sie Personen in der Nähe bemerkten, die mit Kettensägen dort unterwegs waren. Vielleicht hat der eine oder andere auch mal in dem Bereich Sägegeräusche gehört und Personen beim Ansägen der beiden Eichen beobachtet.

Zeugen können sich bei der Polizei in Bad Hersfeld unter der Rufnummer 06621-9320 oder beim Forstamt in Bad Hersfeld, Herr Kersten Eidam, Telefon: 06621-94022 melden.

Presemeldung der Polizei

Wer macht denn sowas? Derzeit noch unbekannter Täter beschädigte zwei cirka 120 Jahre alte Eichen durch Ansägen der Stämme mit einer Motorsäge. Die Schnittführung erfolgte hierbei ringsum die Stämme, mit einer Schnitttiefe von bis zu etwa zwölf Zentimetern, so dass lediglich in der Stammmitte noch Holz stand.

Die Feststellungszeit war am Sonntag, 28.04.2019, die Tatzeit könnte möglicherweise bis zu zwei Monate zurückliegen. Mitarbeiter von Hessen Forst schätzen den entstandenen Sachschaden auf cirka 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Bad Hersfeld-Rotenburg unter der Rufnummer 06621/9320 entgegen. (pm/ Gerhard Manns) +++

Forstwirt Bernd Ickler beim Fällen ...

So rechte Freude wollte bei ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön