Sarah gab auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills alles. Starfotograf Mat McCab und Supermodel Heidi Klum nahmen sie dabei ganz genau unter die Lupe - © ProSieben/ Thomas Patton

SCHLÜCHTERN Kurz vor dem Halbfinale ist Schluss

Sarah Almoril (21) scheitert bei der Personality-Edition - Platz 7 bei GNTM

10.05.19 - Für Sarah Almoril aus Schlüchtern-Niederzell ging es in Woche 14 der ProSieben-Castingshow "Germany's next Topmodel" um alles: Die 21-jährige Osthessin stand mit Mitstreiterin e im Shootout. Mit extremen Looks, knalligen Farben und jede Menge Glitzer standen sie im direkten Vergleich auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills vor der Kamera. Am Ende reichte es für die Osthessin nicht. Kurz vor dem Halbfinale war für die ausdrucksstarke Blondine Schluss.

Das Ergebnis des Shootings konnte Heidi ...© ProSieben / Mat McCabe

Das Wochenmotto "Show your personality" verlangte den sieben Topmodel-Kandidatinnen einiges ab. Besonders für Sarah und Caroline stieg der Druck in Woche 14. Die Nachwuchs-Models kurz vor dem Halbfinale noch einen großen Job für die Kosmetikkette "Sephora" ergattern. Die Osthessin wollte dieses Casting unbedingt gewinnen, Konkurrentin Simone schnappte ihr diesen jedoch vor der Nase weg. Das sonst so taffe Model brach erstmals in der Castingshow in Tränen aus: "Das war mein absoluter Traumjob hier. Ich habe wirklich gehofft, dass ich ihn kriege. Ich dachte, dass ich hier gut reinpasse. Es wäre auch für das Shootout von Vorteil einen Job zu haben. Dann würde Heidi einen glaube ich nicht so schnell nach Hause schicken."

Doch Sarah's Plan ging nicht auf. "Wenn ich aufgeregt bin, dann lässt die Leistung nach", ärgert sich die Osthessin über sich selbst. Obwohl bei der 21-Jährigen erstmals Zweifel aufkamen, stand ein Großteil der Mädels hinter der "Wackelkandidatin". "Wir sind in der Personality-Edition. Da muss man sagen, dass Sarah davon vielleicht ein bisschen mehr hat als Caro", sagte Mitstreiterin Vanessa. Das baute die emotionale Schlüchternerin auf.

Die hübsche Osthessin erreichte Platz 7 © ProSieben/ Thomas Patton

Sarah mit "Modelchefin" Heidi Klum © ProSieben/ Thomas Patton

Mitstreiterin Caroline rockte das Shooting und ...© ProSieben/ Thomas Patton

"Starke Persönlichkeit"

Passend zum Wochenmotto hatte es auch das Foto-Shooting in sich: knallige Farben und jede Menge Trubel. Die Castingshow-Teilnehmerinnen standen überschüttet mit Glitzer auf dem Rodeo Drive in Beverly Hills. Unter den Blicken tausender Passanten und Autofahrer mussten sich die Nachwuchsmodels konzentrieren. Dabei galt es nicht nur "Modelmama" Heidi Klum zu überzeugen, sondern auch Starfotograf Mat McCabe.

Interview während des Shootings © ProSieben/ Thomas Patton

Kurz vor dem Shootout stieg bei ...© ProSieben/ Thomas Patton

Cäcilia, Sarah, Alicija, Caroline, Simone, Sayana ...© ProSieben/ Thomas Patton

"Ich habe schon sehr starke Persönlichkeit", so Almoril. Dem war sich auch Heidi Klum sicher: "Es sind beides sehr sehr starke Mädchen", so das Topmodel über die Blondinen. Doch am Ende hatte Almorils Mitstreiterin deutlich die Nase vorne: "Für mich war das sehr eindeutig", so der Starfotograf. Und auch "Modelmama" Klum stimmte zu: "Normalerweise ist das Shootout ein Kopf an Kopf rennen. Doch heute war es wirklich eindeutig. Ich muss es leider sagen. Für eine von euch geht es jetzt nicht mehr weiter. Und das bist leider du Sarah."

"Natürlich war es mein Ziel ins Finale zu kommen und deswegen ist man traurig, wenn man es nicht geschafft hat", sagte Almoril. Auch der Abschied von ihren Mitstreiterinnen fiel ihr sichtlich schwer. Und obwohl das Abenteuer "Germany's next Topmodel" für die Osthessin nun zu Ende ist, darf man davon ausgehen, noch einiges von dem Nachwuchsmodel aus Schlüchtern zu hören. (Julissa Bär) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön