Kaufland will sich auf dem Schlachthof-Areal am Bad Hersfelder Peterstor ansiedeln. - Archivfoto: Stefanie Harth

BAD HERSFELD Es wird konkreter

Platz machen für Kaufland: "Ersatzgrundstück" für RVF gefunden

16.05.19 - Die avisierte Kaufland-Ansiedlung auf dem Schlachthof-Areal am Peterstor ist ein gutes Stück konkreter geworden: Nach intensiver Suche hat die Stadt Bad Hersfeld ein „Ersatzgrundstück“ für die Raiffeisen Vieh und Fleisch Hessen (RVF) gefunden. Das Unternehmen könnte seinen geplanten modernen Fleischverarbeitungsbetrieb „In den Giesen“ neben dem Elektro-Großhändler Hagemeyer errichten. Ein entsprechender Vertrag soll noch nächste Woche unterzeichnet werden.

Vor diesem Hintergrund steht der Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt geschlossen hinter dem seit Jahren von Kaufland gehegten Wunsch, sich in Bad Hersfeld niederzulassen. Als Investor agiert Walter Rossing, Geschäftsführer der Rosco-Unternehmensgruppe (OSTHESSEN|NEWS berichtete mehrfach).

Wie Bauamtschef Johannes van Horrick erläutert, ist derweil der von der Regionalversammlung Nordhessen auferlegte Vorlagenkatalog abgearbeitet worden. „Die gewünschte Einzelhandelsbegutachtung liegt uns ebenso vor wie das erforderliche Verkehrskonzept.“

Jetzt gilt es, die Regionalversammlung Nordhessen von der Kaufland-Unternehmung und der damit verbundenen Abweichung vom Regionalplan zu überzeugen. Voraussetzung ist freilich, dass die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend, 23. Mai, grünes Licht gibt. (sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön