Ein Mensch mit Empathie und Humor: der scheidende JVA-Leiter Winfried Michel - Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

FULDA Neuer Leiter Kartsten Koudela schon im Amt

"Immer gelassen und fröhlich!" - Fuldaer JVA-Leiter Winfried Michel geht

30.05.19 - Gelassenheit und Fröhlichkeit sind nicht eben die Eigenschaften, die man dem versierten und langjährigen Leiter einer Justizvollzugsanstalt zuschreiben würde. Doch wer Winfried Michel, seit 1978 in der JVA Fulda, je persönlich erlebt hat, glaubt sofort, dass ihm genau diese Fähigkeiten ausgesprochen hilfreich waren, seine verantwortungsvolle Aufgabe so viele Jahrzehnte und so gut auszufüllen. Am heutigen Mittwoch wurde Michel mit vielen Würdigungen seiner Verdienste um den hessischen Strafvollzug feierlich im Marmorsaal des Stadtschlosses verabschiedet.

Andrea Koch sorgt dafür, dass sich ...

Torsten Kunze, Leiter der Abteilung Strafvollzug ...

Der evangelische JVA-Seelsorger Andreas Leipold konzertierte ...

Zwar hatte sich für dieses Ereignis die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann angesagt, doch sie musste kurzfristig vom Leiter der Abteilung Strafvollzug Torsten Kunze vertreten werden. Er wusste über den scheidenden JVA-Leiter, dass dieser für seinen Ruhestand große Pläne hat: er will nämlich mit dem Fahrrad die Alpen überqueren. Dafür bekam er von seinen Kollegen zum Abschied auch einen Gutschein für einen Rad-Ausrüsterladen.

Winfried Michel, am 2. Mai 1953 in Rudolphshan geboren, studierte nach seiner Ausbildung im mittleren Postdienst und dem abgeleisteten Grundwehrdienst von Oktober 1974 bis Juli 1977 Sozialarbeit an der Fachhochschule Fulda. Nach seinem Berufspraktikum erhielt er zum 1. November 1978 die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter.

Zum 1. April 1979 wurde Michel als Sozialarbeiter bei der Justizvollzugsanstalt Fulda eingestellt; zum 1. Januar 1981 erfolgte der Eintritt in die Beamtenlaufbahn. Zum 1. April 2006 wurde er schließlich zum Leiter der Justizvollzugsanstalt Fulda ernannt, mit 85 Insassen und 33 Justizvollzugsbeamten eine der kleinsten in Hessen. Bis auf eine kurze Unterbrechung im Sommer 2005, zur Abordnung an das hessische Ministerium der Justiz, war Herr Michel immer bei der Justizvollzugsanstalt Fulda tätig. Zum 31. Dezember 2018 ist Herr Michel in den Ruhestand eingetreten. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

.. und gab Musikerwitze zum Besten

Kollege Lars Streiberger, Leiter der JVA ...

Der 'Neue': Karsten Koudela

Der Geehrte war angesichts des allseitigen Lobes gerührt und äußerte seine Dankbarkeit für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit. Offenbar half ihm sein Alleinstellungsmerkmal unter den JVA-Leiter-Kollegen, seine Ausbildung zum Sozialarbeiter dabei, die Herausforderungen mit dem durchaus schwierigen Klientel der Häftlinge bestens zu meistern und seine Aufgabe frohen Herzens auszufüllen. "Das waren fast fünf Jahrzehnte lang überwiegend 'eine geile Zeit'", lobte Michel in seiner Abschiedsrede.

Nachfolger Karsten Koudela schon im Amt

Stadträtin Sibylle Herbert erinnerte daran, dass ...

Michel weiß, dass sein wichtiges Amt in gute Hände übergeben wurde. Sein Nachfolger Karsten Koudela ist bereits seit Anfang dieses Jahres im Amt und kein Neuling in Strafvollzug. Er wurde am 17. April 1965 in Kassel geboren. Nach seinem Realschulabschluss und abgeschlossener Ausbildung als Maschinenschlosser erlangte er 1985 die Fachhochschulreife. Er begann im gleichen Jahr seine Ausbildung als Reserveoffiziersanwärter bei der Bundeswehr in Homberg/Efze. Von 1987 bis 1992 studierte er Maschinenbau in Kassel, bevor er 1993 in den gehobenen Dienst des Justizvollzugs eintrat. Im Oktober 1996 legte er die Laufbahnprüfung ab. Anschließend war er an der Justizvollzugsanstalt Kassel I tätig. Im September 2002 erfolgte die Abordnung an die Justizvollzugsanstalt Frankfurt II, im Januar 2004 wurde Koudela Leiter der Zweiganstalt Frankfurt-Höchst.

Viele Kollegen und Mitstreiter waren zur ...

Von September 2004 bis November 2005 war er an das hessische Ministerium der Justiz abgeordnet. Daran schloss sich eine Tätigkeit bei der Justizvollzugsanstalt Kassel I an. Von März 2006 an war er in der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt tätig, ab 1. August 2007 wurde er dort zum Geschäftsleiter ernannt. Von Februar 2018 bis zum 31. Dezember 2018 war er Geschäftsleiter an der Justizvollzugsanstalt Hünfeld. Zum 1. Januar 2019 wurde Koudela zum Leiter der Justizvollzugsanstalt Fulda ernannt. Er lobte vor allem seine Mitarbeiter im Stravollzug als Multitalente, die sich vielen verschiedenen Aufgaben stellen müssten. Eine Justizvollzugsanstalt sei nicht zuletzt für Opferschutz und Sicherheit der Bevölkerung zuständig, dabei wolle er sein Bestes geben, versprach Koudela. (ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön