Die Leitstellendisponenten Frank Zöll, vorne und Andreas Lehn bei der Arbeit an den Rechnern - Fotos: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Kameradschaftliche Atmosphäre

Leitstelle ist gut vorbereitet: Alle hoffen auf einen friedlichen Hessentag

30.05.19 - Wenn man in diesen Tagen mal die seltene Gelegenheit hat und die Räume der Leitstelle Hersfeld-Rotenburg besuchen kann, trifft man hier auf entspannte Leitstellendisponenten vor ihren vielen Monitoren. Es werden Notrufe entgegengenommen, Krankentransporte organisiert und das geht alles in ruhigem Ton, denn Hektik ist bei dieser verantwortungsvollen Tätigkeit nicht angebracht.

Alltagsbetrieb der Leitstelle Hersfeld-Rotenburg

Die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg kann auch auf ...

Aber jetzt steht der Hessentag vor der Tür und da ist der Fachdienst Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz des Landkreises mit seiner Zentralen Leitstelle schon seit einiger Zeit dabei, sich intensiv auf dieses Großereignis vorzubereiten. Die Leitstellendisponenten werden schon seit einigen Wochen auf die anstehende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bad Hersfeld während des Hessentages geschult und vorbereitet. Dies alles geschah in sehr guter kameradschaftlicher Atmosphäre und sehr professionell.

Da in der Feuerwache eine „Leitstelle Hessentag“ eingerichtet wurde und dazu auf den Rechnern das Programm „ELSpro“ von der Feuerwehr Bad Hersfeld installiert ist, kann dieses auf den Rechnern der Leitstelle 1:1 gespiegelt werden und die Disponenten haben direkten Zugriff darauf. Das ermöglicht eine schnellere gegenseitige Bearbeitung und Alarmierung von Rettungskräften, es lassen sich mögliche Schadenslagen schneller erfassen und so können geeignete Hilfsmaßnahmen zügig eingeleitet werden.

Anrufe über die Notrufnummer 112 werden auch während des Hessentags nur von der Leitstelle im Landratsamt entgegengenommen, bearbeitet und die notwendigen Maßnahmen auch von dort eingeleitet. Die „Leitstelle Hessentag“ in der Feuerwache Bad Hersfeld ist der Ansprechpartner für die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg.

Während der Öffnungszeiten des Hessentages ist das Personal der Leitstelle im Landratsamt mit drei statt wie ansonsten mit zwei Disponenten besetzt. Um kurzfristig das Personal bei Bedarf aufzustocken, sind an allen zehn Tagen immer zwei Disponenten in Rufbereitschaft, es gilt eine Urlaubssperre für alle Mitarbeiter der Leitstelle. Am Festzugssonntag wird das Personal der Leitstelle zusätzlich auf vier Mitarbeiter aufgestockt. Wie der Pressesprecher des Landkreises Dirk Herrmann feststellte, ist die Leitstelle Hersfeld-Rotenburg durch diese Maßnahmen auf alle Ereignisse oder mögliche Großschandenslagen gut vorbereitet und alle hoffen, dass der Hessentag ruhig und friedlich verläuft. (Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön