Eine Delegation aus Como wurde im September 1960 in Fulda herzlich empfangen. Vizebürgermeister Prof. Sfardini überreichte an Oberbürgermeister Dr. Dregger eine Fahne der Stadt Como. - Fotos: Stadtarchiv Fulda, Hubert Weber

FULDA Neue Biografie "Haltung und Herz"

Alfred Dregger: "Die Jahre als OB von Fulda waren die besten meines Lebens"

07.09.19 - Seit dem Sinkflug der Unionsparteien in der Wählergunst hat der Name Dr. Alfred Dregger (1920-2002) Hochkonjunktur. Die Union brauche wieder einen starken, wertkonservativen Flügel und charismatische Persönlichkeiten wie den damaligen Kämpfer für die Wiedervereinigung, meinen viele Anhänger und Wähler der Union.

Das Titelbild der neuen Biografie über ...Foto: Privatarchiv Dregger

Dieter Weirich (in unterschiedlichen Funktionen enger Vertrauter Dreggers) zeichnet nun in der Biografie "Alfred Dregger - Haltung und Herz" den Lebensweg dieses großen deutschen Politikers, der im kommenden Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, nach: als OB von Fulda, Oppositionsführer in Hessen, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Der Autor beschreibt Dregger als leidenschaftlichen Streiter für sein Land, überzeugten Europäer und Kämpfer wider den Zeitgeist.

Weirich räumt im Telefonat mit OSTHESSEN|NEWS ein, dass sein Buch keine Biografie im klassischen Sinn ist, sondern eher ein Portrait. "Ich habe nicht lange in Archiven gesucht, sondern konnte mich auf viele persönliche Begegnungen stützen. Natürlich gab es aber auch Gespräche mit Politikern und der Familie." Etwa eineinhalb Jahre habe er für das Buch gebraucht.

Einweihung des neuen Busbahnhofes. OB Dr. ...

Empfang des Magistrats zum 60. Geburtstag ...

Der Ministerpräsident von Bayern Dr. Franz-Josef ...

Aus Fuldaer Sicht interessiert den Leser sicherlich am meisten das Kapitel über den Oberbürgermeister Alfred Dregger. Die Zeit von 1956 bis 1970 seien "die besten Jahre meines Lebens gewesen", hat er einmal gesagt. "Das lag daran, dass dem gebürtigen Westfalen die Menschen in Fulda sofort gefallen haben", sagt Autor Weirich. "Seiner Familie ist dort regelrecht das Herz aufgegangen. Außerdem war er als OB sehr erfolgreich und unbestritten."

Einweihung der Mackenrodtbrücke

Im Neubaubebiet am Aschenberg: Bürgermeister Dr. ...

In diese Zeit fielen zahlreiche wichtige Weichenstellungen für die Stadt. Die Erhaltung, Präsentation und Sanierung der Kunstschätze - etwa im Stadtschloss - waren Dregger ein besonderes Anliegen. Die Neubauten im Zentrum verstanden sich als städtebauliche Weiterentwicklung, der Uniplatz wurde sehr frühzeitig zum Fußgängerbereich. Dregger setzte alles daran, Fulda zu einem modernen und lebendigen Mittelpunkt eines weiten Umlandes zu entwickeln.

Auf allen kommunalen Aktionsfeldern ging er forsch zu Werke und kurbelte die Wirtschaft an. Zu seinen unbestreitbaren Leistungen gehört vor allem auch die Schaffung von preiswertem Wohnraum. Hochhausbauten wie auf dem Aschenberg enstanden außerhalb, damit sie das Stadtbild nicht beeinträchtigten. Ein weiteres Top-Thema damals für Dregger war der Ausbau der Infrastruktur. Die Einbindung in das Autobahnnetz - die A 66 von Fulda nach Frankfurt hatte er als junger OB zum Thema gemacht - und vor allem auch die Lage im Verkehrskreuz der Eisenbahn mit ICE-Anbindungen in alle Richtungen lagen ihm am Herzen. Sein Credo: "Der ICE muss in Fulda halten."

Bei einem Empfang anlässlich seines 80. ...ON-Archivfoto

Das Grab auf dem Friedhof am ...ON-Archivfoto

Bundeskanzler a. D. Helmut Kohl beim ...ON-Archivfoto

Dregger hat seine Zeit in Fulda nicht nur als "die besten Jahre seines Lebens" bezeichnet, er machte den Bürgern der Stadt auch ein Kompliment: "Das Beste in Fulda sind nicht die Kunstschätze, sondern die soliden, fleißigen und tüchtigen Fuldaer, auf die in jeder Hinsicht Verlass ist. Sie verstehen es, gut zu arbeiten, gut zu essen und gut zu feiern. Das sind Tugenden, die nicht überall in Deutschland in gleicher Weise anzutreffen sind." (Matthias Witzel) +++

Dieter Weirich: Alfred Dregger. Haltung und Herz – Eine Biografie. Societäts-Verlag, August 2019, 336 Seiten, Hardcover, 20 Euro, ISBN: 978-3-95542-336-0.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön