Archiv
Der zwölfjährige Benjamin hatte den Rauch bemerkt und Alarm geschlagen. - Fotos: Gerhard Manns

SCHENKLENGSFELD Schuppen in Flammen

Benjamin (12) schlägt Alarm und ruft Feuerwehr: "Schlimmeres verhindert"

23.09.19 - Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehren der Gemeinde Schenklengsfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) und eines aufmerksamen Zeugen konnte bei einem Schuppenbrand in Hilmes am Sonntagmittag Schlimmeres verhindert werden. Vermutlich wurde das Feuer von einem Bunsenbrenner ausgelöst, weil damit Unkraut abgeflämmt werden sollte. Dadurch kokelte es hinter der Fassade des Nebengebäudes weiter und danach lief das Feuer an der Fassade hoch in den Dachbereich. 

Im Schenklengsfelder Ortsteil Hilmes stand ein ...

Den Rauch bemerkte der zwölfjährige Benjamin und alarmierte zusammen mit seiner Mutter über den Notruf 112 die Feuerwehr. Die rund 80 Einsatzkräfte aus Schenklengsfeld und Bad Hersfeld löschten das Feuer an der Fassade und gingen unter Atemschutz zum Innenangriff auf dem Dachboden vor. Damit stellte sich sehr schnell der Löscherfolg ein und es konnte "Feuer aus" von Gemeindebrandinspektor Torsten Wennemuth der Leitstelle gemeldet werden. Zuletzt wurde mit einer Wärmebildkamera das Gebäude noch nach möglichen Glutnestern abgesucht; danach konnten die Wehren abrücken.

Die Polizeibeamten vor Ort lobten Benjamin und seine Mutter für das vorbildliche Verhalten bei der Alarmierung. Bei dem Einsatz gab es keine Verletzten, und der Sachschaden wurde nach vorsichtigen Schätzungen mit rund 5.000 Euro angegeben. (Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön