Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Steinpfosten angefahren - Durstlöscher geklaut

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

29.09.19 - Steinpfosten angefahren

OSTHEIM. Im Laufe des letzten halben Jahres fuhr, vermutlich ein Pkw, gegen einen Steinpfosten am Garten des Geschädigten in Ostheim im Rosenweg 1. In der Folge entfernte sich der Unfallverursacher, ohne entsprechend den Geschädigten zu benachrichtigen. Der Geschädigte kann den Tatzeitraum nicht genau eingrenzen, da das Tor, welches an den Steinpfosten montiert ist, nur selten benutzt wird. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter 09776/806-0 entgegen.

Durstlöscher geklaut

BAD KISSINGEN. In einem Supermarkt in der Spitzwiese beobachtete am Samstagabend, 28. September, ein aufmerksamer Angestellter eine 39-jährige Frau, die einen Getränkekarton öffnete und ein einzelnes Fruchtdrink-Päckchen entnahm. Dieses gab sie ihrem fünfjährigen Sohn. Den aufgerissenen Karton mit weiteren Getränkepäckchen ließ sie im Regal liegen. An der Kasse bezahlte sie dann andere Waren, erwähnte das Getränk jedoch nicht. Daraufhin wurde sie von dem Angestellten angesprochen und ins Büro gebeten. Dort wurde festgestellt, dass sie noch weitere drei Bierdosen in ihre Tasche gesteckt hatte, die sie ebenfalls nicht bezahlt hatte. Neben einem einjährigen Hausverbot und einer zivilrechtlichen Forderung des Marktes kommt auf die Dame nun noch eine Anzeige wegen Ladendiebstahl zu.

Joint auf offener Straße gedreht

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend, 28. September, fiel einer Streifenbesatzung ein 20-jähriger Mann auf, der sich beim Spazierengehen in der Maxstraße einen Joint drehte. Der Mann wurde einer Kontrolle unterzogen und der Joint wurde sichergestellt. Im Anschluss wurde in der Wohnung des Mannes eine weitere, kleinere Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden und ebenfalls sichergestellt. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mit 1,16 Promille hinterm Steuer erwischt

BAD KISSINGEN. Bei einer Verkehrskontrolle in der Innenstadt von Bad Kissingen konnten die Polizeibeamten bei einem Fahrzeugführer Alkoholgeruch feststellen. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,16 Promille. Beim Fahrzeugführer musste daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt werden. Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Rauchmelder durch eingebrannten Milchtopf ausgelöst

BAD KISSINGEN. Die freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen rückte am Samstagmittag, 28. September, mit mehreren Kräften und Fahrzeugen zu einem Brandalarm in die Hemmerichstraße aus. Wie sich vor Ort herausstellte, hatte ein eingebrannter Milchtopf, der auf dem Herd stand und qualmte, gegen 12.45 Uhr den installierten Rauchmelder ausgelöst. Nachdem die Wohnung von der Feuerwehr gelüftet wurde, konnte die 89-jährige Wohnungsinhaberin wohlbehalten zurückkehren. Am Wohnhaus entstand kein Sachschaden.

Reh bei Wildunfall getötet

BAD KISSINGEN. Auf der Kreisstraße 8 zwischen Reiterswiesen und Eltingshausen erfasste ein VW-Fahrer am Sonntagmorgen, 29. September, gegen 3.30 Uhr ein Reh. Das Reh überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.750 Euro.

Kleinunfall nach Sportlerheimfeier

BAD BOCKLET. Am Sonntag, 29. September, ereignete sich gegen 4.30 Uhr am Sportlerheimparkplatz in Steinach ein Kleinunfall. Ein Autofahrer parkte rückwärts aus und fuhr gegen den hinter ihm geparkten Pkw. Es entstand ein Sachschaden ion Höhe von 1.100 Euro

Tor- und Ballfangnetze am Sportplatz beschädigt

BAD BOCKLET. Zwischen 22. und 24. September beschädigte ein Unbekannter die Tor- und Ballfangnetze am Steinacher Sportplatz in der Brückenstraße. Aufgrund der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass mindestens ein oder mehrere unbekannte Täter mit einem Feuerzeug mehrere Segmente der Netze anzündeten und diese dadurch beschädigten. Der Gesamtschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 0971/7149-0.

Wildunfall mit Reh

MÜNNERSTADT. Am frühen Sonntagmorgen, 29. September, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW die Bundesstraße 287 von Schweinfurt kommend in Richtung Münnerstadt. Hierbei erfasste er mit seinem Fahrzeug ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Reh wurde beim Aufprall getötet. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden.

Crash an der Kreuzung

OERLENBACH. Am späten Samstagnachmittag, 28. September, kam es an der Kreuzung des Industriegebietes An der Heide zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 69-jähriger Fahrer eines VW fuhr trotz Rotlicht in die Kreuzung ein und stieß mit einem Volvo eines 47-jährigen zusammen. Der VW überschlug sich dabei und die Beifahrerin wurde anschließend leicht verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Oerlenbach abgesichert und geräumt. Aufgrund des Unfallgeschehens kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön