Auf dem Weg zum Backhaus - im Mittelpunkt stehen die diesjährigen Kirmesrepräsentanten Annalena Krapf, Paula Balduf, Kevin Stöwer und Patrick Klausnitzer - Fotos: Gudrun und Manfred Schmidl

BEBRA Kirmes ausgegraben

Bebra feiert - "Bäwerwasser, Bäwerwasser, hoi, hoi, hoi!"

03.10.19 - Es ist wieder soweit: Die Stadtentwicklung Bebra lädt zur großen Bäwerschen Kirmes ein. Im Jahr 2014 wurde in Bebra thematisch ganz auf Tradition gesetzt und der schöne Brauch, die Kirmes auszugraben, wieder ins Leben gerufen. Für Bürgermeister Uwe Hassl ist es die letzte Kirmes im Amt und so genoss er es am Mittwochabend sichtlich, nach Begrüßung und Gereimten gemeinsam mit den Kirmesburschen Kevin Stöwer und Patrick Klausnitzer die Kirmes am Backhaus zu suchen, zu finden und letztendlich auszugraben.

Suchen, graben, finden ... die Kirmes ...

Was ein Glück, dass die Kirmes noch da war und mit einem ersten dreifachen donnernden Schlachtruf „Bäwerwasser, Bäwerwasser, hoi, hoi, hoi“ begrüßt werden konnte. Zahlreiche Bebraner wollten sich die Zeremonie nicht entgehen lassen, freuten sich, dass die Kapelle aufspielte und vor allem auf Freibier und Bäwerwasser. Es entpuppte sich deutlich einfacher, den Schnaps aus Flaschen auszuschenken als das Freibier zu zapfen, denn der Anstich ging etwas daneben.

Das tat der guten Stimmung keinen Abbruch, Bier floss trotzdem und schließlich gilt es, bis zum kommenden Dienstag das schönste Fest des Jahres zu feiern und das auch noch im Jubiläumsjahr der Stadt. Beim Ausgraben der Kirmes waren nicht nur die Kirmesburschen aktiv, auch die Kirmesmädchen Annalena Krapf und Paula Balduf hatten ihren ersten großen Auftritt, dem noch viele folgen werden in den nächsten Tagen.

Der amtierende Bürgermeister Uwe Hassl und ...

Bäwerwasser

Stadträtin Ilse Koch winkt den Zaungästen ...

Rechtzeitig zur Kirmes und zum Jubiläumsjahr ...

Um dieses schöne Amt bewerben sich jährlich Jugendliche ab 15, besser ab 16 Jahren, die in der Stadt Bebra oder den Stadtteilen wohnen müssen. Die vier Jugendlichen stehen als wichtigste Kirmesrepräsentanten im Mittelpunkt des fröhlichen Geschehens. Die Bäwersche Kirmes wartet mit vielen Höhepunkten auf. Donnerstag wird beim großen Heimatabend die Erntekrone eingebracht, Freitag, 4. Oktober, ziehen von 19 bis 21 Uhr die Partywagen und ihre DJs auf der „Street-Parade“ durch die Innenstadt bis sich die Balken der schmucken Fachwerkhäuser biegen. Es folgt ein DJ-Contest im Festzelt und abschließend werden die besten drei Partywagen prämiert.

Festwirtin Ursula Hyronimus

Natürlich bereichern Annalena, Paula, Kevin und Patrick den großen Festzug am Sonntag. 1250 Jahre jung und voller Schwung präsentiert sich die Biberstadt den tausenden Besuchern, die die Wegstrecke säumen und sich auf kreative Einfälle der Bebraer Vereine, Bürger, Firmen und den vielen Engagierten und Gästen freuen können. Wenn am Dienstag die Kirmes wieder eingegraben wird, freuen sich die beiden Kirmespaare schon aufs nächste Jahr. Dann nämlich werden sie wieder selbst mitfeiern. (Gudrun Schmidl) +++

Wir haben die Kirmes


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön