- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Einbruch in Bus-Firmensitz - Zeugen gesucht - Fahrzeug rollte zurück

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

04.10.19 - Einbruch in Bus-Firmensitz - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen bisher unbekannte Täter in den Firmensitz eines Busunternehmens in der Johann-Philipp-Geigel-Straße ein. Dabei durchwühlten sie das Büro, brachen einem Stahlschrank auf und entnahmen daraus einen größeren Bargeldbetrag. Zudem wurden in der Bushalle ein Bus und die Spinde der Busfahrer durchwühlt. Zeugen, die in der Nacht Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro.

Reh flüchtet nach Kollision

BAD KISSINGEN. Auf der Bundesstraße B 286 von Poppenroth in Richtung Bad Kissingen erfasste am Freitagmorgen, gegen 04:10 Uhr, ein Renault-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision rannte das Tier in unbekannte Richtung davon. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Baggerfenster eingeworfen - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von 02:00 Uhr bis 02:40 Uhr warfen am Freitag zwei bisher unbekannte Täter im Bereich Erhardstraße / Zollerstraße mehrere Schilder und Warnbaken um. Außerdem versuchten diese das Vorhängeschloss eines Baucontainers aufzubrechen, was jedoch misslang. Allerdings warfen sie zwei Fenster eines Baggers ein. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 2.100 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Beim Einparken krachte es

BAD KISSINGEN. Eine Ford-Fahrerin blieb am Donnerstagabend, kurz vor 19:00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Heiligenfelder Allee beim Einparken an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Opel hängen, so dass ein Schaden von circa 1.000 Euro entstand. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Fahrzeug rollte zurück

BAD KISSINGEN. Ein Peugeot-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 16:35 Uhr, den Ostring und wollte nach links in die Kissinger Straße abbiegen. An der Ampel musste er verkehrsbedingt warten und dabei rollte das Fahrzeug leicht zurück. Dabei stieß der Pkw Peugeot gegen einen dahinter stehenden Pkw Porsche, so dass ein Schaden von circa 1.000 Euro entstand.

Reh stirbt bei Wildunfall

BURKARDROTH. Am Donnerstagabend, kurz nach 20:00 Uhr, befuhr ein Ford-Fahrer die Bundestraße B 286 von Poppenroth in Richtung Waldfenster, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Wildunfall mit Reh

NÜDLINGEN. Auf der Bundesstraße B 287 von Münnerstadt in Richtung Nüdlingen erfasste am Donnerstagabend, gegen 20:30 Uhr, ein Saab-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Alkohol Am Steuer

Einer Verkehrskontrolle wurde ein junger Mann in der Nacht zum Donnerstag unterzogen. Dabei wurde von den kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein gerichtsverwertbarer Alkomatentest ergab einen Wert über 0,5 Promille. Auf den Verkehrsteilnehmer kommt jetzt ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot zu. Darüber hinaus wurde die Weiterfahrt untersagt. 

Verkehrsunfallflucht

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich bereits am Dienstag, d. 01. Oktober, in den Nachmittagsstunden. Die Geschädigte parkte ihren VW Passat auf der Streuwiese und musste nach ihrer Rückkehr nach nur 1,5 Stunden feststellen, dass ihr Fahrzeug durch einen unbekannten Fahrer im Bereich des hinteren Stoßfängers verkratzt worden war. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt unter der Tel. 09776/806-0 zu melden. 

Unfallflucht

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Zeit v. 30.09. - 03.10.19 im Parkhaus des RhönPark-Hotels. Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin streifte einen daneben stehenden BMW. Der Geschädigte bemerkte jedoch einen Pkw Mitsubishi mit einem frischen Unfallschaden, der mit dem Schadensbild an seinem Wagen übereinstimmte. Bei einer Konfrontation gab die entsprechende Fahrerin zwar zu, in der fraglichen Zeit direkt neben dem Pkw des Geschädigten geparkt zu haben, jedoch habe sie nichts von einem Anstoß bemerkt. Die Schadenshöhe liegt beim Verursacherfahrzeug bei ca. 250 Euro, beim beschädigten Pkw bei ca. 1.500 Euro. 


E-Bike übersehen - 1 Leichtverletzter

BAD BRÜCKENAU. Am Feiertag kam es gegen 21 Uhr in der Ernst-Putz-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten E-Bike-Fahrer. Beim Ausparken auf dem Parkplatz gegenüber des Seniorenheims Waldenfels war ein 50-Jähriger mit seinem Pkw an ein hinter ihm fahrendes E-Bike gestoßen. Der Radler kam dadurch zu Sturz und klagte anschließend über ein schmerzendes Handgelenk. Offen blieb bislang, ob das E-Bike mit Licht unterwegs war oder nicht, was für den Schuldvorwurf von Bedeutung sein wird.

Gesuchten Mann kontrolliert

BAD BRÜCKENAU. Gegen 22 Uhr geriet ein 29-jähriger Mann in eine Fahrzeugkontrolle der Polizei Bad Brückenau. Es wurde festgestellt, dass eine auswärtige Staatsanwaltschaft nach ihm sucht. Sein Wohnsitz wurde überprüft. Die Fahndungsbehörde wurde darüber in Kenntnis gesetzt.

Fehler beim Rückwärtsfahren

EUERDORF. Eine 37-Jährige touchierte am Donnerstagabend, gegen 21:10 Uhr, in der Hammelburger Straße beim Rückwärtsfahren aus einer Einfahrt mit ihrem Pkw einen geparkten VW. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

WARTMANNSROTH. Am Donnerstag, gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Pkw-Fahrer den Müllersweg von Hammelburg kommend. In einer Linkskurve wollte dieser wenden, um wieder in Richtung Hammelburg zu fahren. Beim Rückwärtsfahren übersah er hierbei einen wartenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt circa 1.300 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön