- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Handtasche entwendet - Reh ausgewichen - Pkw landete auf dem Dach

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.10.19 - Reh ausgewichen - Pkw landete auf dem Dach

BAD BRÜCKENAU. Am Montagmorgen befuhr ein 22-jähriger Bad Brückenauer die Bundesstraße von Bad Brückenau kommend in Richtung Autobahnanschlussstelle Wildflecken. Kurz nach dem ehemaligen Bahnübergang Römershag wich er nach seinen Angaben einem Reh aus. Sein BMW kam dabei ins Schleudern und überschlug sich im Straßengraben, wo der Wagen zum Liegen kam. Der Fahrer wurde mit einer Rückprellung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, der Beifahrer konnte unverletzt aus dem Fahrzeugwrack klettern. Am Pkw entstand Totalschaden, der sich auf circa 1500 € belaufen dürfte.

Spiegelberührung im Vorbeifahren

BAD KISSINGEN. Auf der Ortsverbindungsstraße Nüdlingen - Hausen kam es am Montagabend gegen 19:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei aneinander vorbeifahrenden Fahrzeugen. Da weder die Aussagen der Unfallbeteiligten noch das Schadensbild Rückschlüsse auf den Unfallverursacher zuließen, sucht die Polizeiinspektion Bad Kissingen Zeugen des Unfalls unter der Telefon-Nr. 0971/71490.

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

BAD KISSINGEN. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen führte am Montagabend, gegen 22:40 Uhr, im Stadtgebiet bei einem Audi-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Wie sich bei weiteren Recherchen herausstellte, ist der in Frankreich lebende Mann derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Beim Anfahren entstand Sachschaden

BAD KISSINGEN. Ein 53-jähriger Fahrer eines VW Polo wollte am Montag, gegen 12:25 Uhr, in der Straße „Am Steingraben“ in den fließenden Verkehr einfahren und stieß dabei gegen das Fahrzeug VW Golf eines 60-Jährigen. Es entstand ein Schaden von circa 600 Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Handtasche entwendet - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag, gegen 13:45 Uhr, legte eine 40-Jährige ihre schwarze Handtasche samt Inhalt auf das Fahrzeugdach ihres in der Von-Hessing-Straße geparkten Pkw, um den Kofferraum öffnen zu können. Diesen kurzen Moment nutzte ein bisher unbekannter Täter und entwendete die Handtasche, in der sich unter anderem die Geldbörse mit 400 Euro Bargeld befand. Wer war gestern Nachmittag ebenfalls im Bereich der Sparkasse / Von-Hessing-Straße unterwegs und kann Hinweise auf den Täter geben? Dieser dürfte circa 25 Jahre alt sein, circa 170 cm groß, dunkelhäutig mit schwarzen, kurzen, krausen Haaren. Bekleidet war er mit einem dunklen Trainingsanzug und roten Turnschuhen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 entgegen.

Erhöhter Promille-Gehalt am Nachmittag

BAD KISSINGEN. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen führte am Montagnachmittag im Stadtgebiet bei einem VW-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Bei dieser nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,80 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu.

Unfallflucht geklärt dank eines Zeugen

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag, gegen 15:10 Uhr, touchierte ein Fahrzeugführer beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß in der Salinenstraße geparkten Pkw Skoda. Ohne sich um den Schaden von circa 600 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Unfall und merkte sich das Kennzeichen des Verursachers. Dieser konnte daraufhin schnell ermittelt werden. Auf den 28-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort zu.

Außenspiegel beschädigt

BAD KISSINGEN. Eine Daimler-Fahrerin blieb am Montagmittag, gegen 13:00 Uhr, in der Salinenstraße beim Vorbeifahren mit ihrem rechten Außenspiegel am linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß geparkten Pkw VW hängen. Vorbildlich meldete die Verursacherin den Schaden bei der Polizei und hinterließ am beschädigten Fahrzeug eine entsprechende Notiz. Der entstandene Schaden beläuft sich auf knapp 300 Euro.

Reh überlebt Kollision nicht

BAD KISSINGEN. Auf der Bundesstraße B 286 von Bad Kissingen in Richtung Oberthulba erfasste am Dienstagmorgen, gegen 05:25 Uhr, ein Audi-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Reh wurde bei der Kollision getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.500 Euro.

Aus Unachtsamkeit aufgefahren

BAD KISSINGEN. Im Stadtteil Hausen ereignete sich am Montagmorgen, gegen 10:45 Uhr, in der Straße „Obere Saline“ ein Auffahrunfall. Eine Daimler-Fahrerin befuhr die Obere Saline und musste vor einer Einmündung verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihr fahrende Ford-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw Daimler auf. Es entstand ein Schaden von circa 4.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Zaun beschädigt und weitergefahren

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen beschädigte der Fahrer eines Lkws im Stadtteil Winkels in der Straße „An der Leite“ beim Rückwärtsfahren einen Gartenzaun. Ohne sich jedoch um den Schaden zu kümmern, fuhr der Lkw-Fahrer davon. Der Unfall konnte von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet werden. Im Rahmen einer Fahndung nach dem Unfallverursacher konnte dieser durch eine Streifenbesatzung ausfindig gemacht werden. Es wurden Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen aufgenommen.

Außenspiegel stoßen zusammen

BAD KISSINGEN. Der Fahrer eines Lkw befuhr am Montagmorgen, gegen 07:25 Uhr, die Nüdlinger Straße von Nüdlingen kommend in Richtung Hausen. Zeitgleich kam ihm von Hausen kommend der Fahrer eines VW-Kombis entgegen. Etwa Höhe der Haus-Nummer 50 kam es zum Zusammenstoß der jeweiligen linken Außenspiegel. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Vor Ort konnte kein eindeutiger Unfallverursacher ermittelt werden. Beide Fahrer gaben an, äußerst rechts gefahren zu sein.

Wildunfall mit Reh

BAD BOCKLET. Eine Mercedes-Fahrerin erfasste am Dienstagmorgen, gegen 05.30 Uhr, auf der Staatsstraße St 2292 von Steinach in Richtung Unterebersbach ein Reh. Dieses überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand Schaden von circa 2.500,- Euro.

Reh überlebt Wildunfall nicht

BURKARDROTH. Auf der Staatsstraße St 2290 von Gefäll in Richtung Stangenroth erfasste am Dienstagmorgen, gegen 06:20 Uhr, ein Opel-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 400 Euro.

Zimmerbrand in Reichenbach

MÜNNERSTADT. Am Montagnachmittag zündete eine ältere Dame eine Kerze vor ihrer Muttergottes-Figur in der Küche ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Brunnengasse an. Hierbei fiel die Kerze um und es kam zu einem Brand im Küchenbereich. Die Feuerwehr Reichenbach holte die Frau aus der Wohnung und löschte den Brand. Die Dame blieb unverletzt. Die umgefallene Kerze jedoch hatte einen Brandschaden von etwa 2.500 Euro verursacht. Trotz Lüftens durch die Feuerwehr, blieb die Wohnung zunächst unbewohnbar.

Außenspiegel berührten sich

MÜNNERSTADT. Auf der Ortsverbindungsstraße von Reichenbach nach Burghausen kam es am Montagnachmittag, gegen 16:45 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von circa 600 Euro entstand. Im Begegnungsverkehr berührten sich die jeweiligen linken Außenspiegel von zwei VW-Kleintransportern, wodurch diese zerstört wurden. Beide Fahrzeugführer gaben an, äußerst rechts gefahren zu sein, weshalb nicht geklärt werden konnte, welcher Fahrzeugführer den Unfall verursacht hat.

Schwer verletzte Person nach Vorfahrtsverletzung

MÜNNERSTADT. Am Montagmorgen kam es an der Einmündung Bahnhofstraße / Zentstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Ein 28-jähriger Ford-Fahrer befuhr die Zentstraße und wollte in die Bahnhofstraße einbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines Kraftrades. Dieser stürzte und wurde mit schweren Verletzungen in ein Bad Neustädter Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 3.500 Euro. Am Kleinkraftrad entstand ein Totalschaden.

Lkw beschädigt Pkw und fährt weiter

MAßBACH. Am Montagmorgen, gegen 10:25 Uhr, konnte eine aufmerksame Zeugin beobachten, wie der Fahrer eines Lkw samt Anhänger gegen einen ordnungsgemäß in der Volkershausener Straße geparkten Pkw Mercedes einer 64-Jährigen stieß und dabei den Außenspiegel beschädigte. Ohne sich um den Schaden von circa 600 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Aufgrund der Zeugenaussagen werden nun Ermittlungen wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort geführt. Weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu wenden.

Geklärte Unfallflucht

HAMMELBURG. Am Montag, gegen 16:45 Uhr, stieß ein Kraftfahrer in der Straße „Obere Stadtmauer“ beim Rangieren mit dem Anhänger seines Lkw gegen zwei Verteilerkästen. Diese wurden dadurch beschädigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Der Verursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich das Kennzeichen, so dass der Verursacher schnell ermittelt werden konnte.  Auf den Fahrer kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu.

Lkw völlig überladen

FUCHSSTADT. Eine Streifenbesatzung hat am Montagabend einen Lkw einer Kontrolle unterzogen. 
Es ergab sich der Verdacht, dass das Fahrzeug überlanden sein könnte. Eine Kontrollwiegung bestätigte dies. Das Fahrzeug wog statt des erlaubten Maximalgewichts von 3500 Kilogramm insgesamt 6270 Kilogramm. Das entspricht einer Überladung von knapp 79 Prozent. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
Nachdem der 35-jährige Fahrzeugführer keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Zwei Wildunfälle mit Rehen

RAMSTHAL. Am Montagabend kollidierte auf der Kreisstraße 4 ein Hyundai mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Der Unfall ereignete sich zwischen Oerlenbach und Ramsthal. Das Reh flüchtete anschließend. Hierbei entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

FUCHSSTADT. Auf der Kreisstraße 44 ereignete sich dann gegen 23:00 Uhr zwischen  Fuchsstadt  und Gauaschach der nächste  Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Ein 28-jähriger Fahrer eines Suzuki konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste es mit seinem Pkw, wobei ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro entstand. Das Tier war so schwer verletzt, dass es  von seinen Leiden erlöst werden musste. In beiden Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Baum gestutzt

NORDHEIM/RHÖN. Ein Zwist zwischen zwei Parteien endete mit abgeschnittenen Zweigen eines Baumes. Schon seit geraumer Zeit gibt es Streitigkeiten zwischen den Nachbarn. Am vergangenen Wochenende gipfelte dieser nun darin, dass ein 50-Jähriger die herabhängenden Äste eines Baumes kurzer Hand abschnitt, da diese teilweise über die Grenze auf seinem Grundstück hingen. Der Eigentümer des Baumes erstattete Anzeige.

Mehrfach gegen richterlichen Beschluss verstoßen

MELLRICHSTADT. Mehrfach gegen einen richterlichen Beschluss verstoßen hatte in der letzten Zeit ein Mann aus dem Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Trotz eines gerichtlichen Verbotes betrat er unter anderem das Anwesen seiner Ex-Lebensgefährtin und sendete dieser weiterhin Textnachrichten. Aufgrund dieser Zuwiderhandlungen darf sich der Mann nun wegen eines Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz verantworten, der mit einer entsprechend hohen Geldstrafe geahndet werden kann.

Auf Hintermann aufgefahren

WILLMARS. Bei Straßenarbeiten zwischen Neustädtles und Sands musste ein 53-Jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw rangieren. Dabei übersah er die hinter ihm fahrende 27-Jährige und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beim VW der Dame wurde die Frontstoßstange in Mitleidenschaft gezogen, der Pkw des Mannes blieb auf den ersten Blick ohne Beschädigung. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön