- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Unfallflucht bei Spielbank - Verkehrsunfall beim Einparken - Verkehrsrowdy

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

20.10.19 - Handy verloren

BAD BRÜCKENAU. Am Donnerstagnachmittag hat ein 11-jähriger Junge sein schwarzes Mobiltelefon, Huawei Y5, im Bereich der Buchwaldstraße in Bad Brückenau verloren. Da ein durch die Mutter durchgeführter Rückruf auf besagtem Handy angenommen, jedoch umgehend beendet wurde, muss davon ausgegangen werden, dass das Telefon von einer bisher unbekannten Person aufgefunden wurde. Weitere Anhaltspunkte ergaben sich bisher nicht.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter der Telefonnummer 09741/6060 entgegen.

Arbeitsstelle nicht angegeben

WILDFLECKEN. Am vergangenen Sonntag konnte ein 26-jähriger Mann in einer Gaststätte, von einer Streifenbesatzung der Bad Brückenauer Polizei, beim Zubereiten verschiedener Speisen beobachtet werden. Bei einer durchgeführten Kontrolle stritt der Mann zunächst ab, in besagter Gaststätte gearbeitet zu haben, räumte dann aber ein, stundenweise dort zu arbeiten. Nach Überprüfung konnte festgestellt werden, dass der 26-Jährige seine Arbeitsstelle in Wildflecken nicht angemeldet hat. Da er aber arbeitslos gemeldet ist und dementsprechend Leistungen bezieht, muss er sich jetzt wegen Sozialleistungsbetrug verantworten. Außerdem wird eine Betriebsprüfung der oben genannten Gaststätte angeregt.

Verkehrsrowdy

RIEDENBERG. Am Freitagabend wurde eine 43-jährige Frau auf der Staatsstraße 2289, Höhe Riedenberg, als sie sich auf der Heimfahrt nach Oberbach befand, von einem Pkw mit Bad Brückenauer Kennzeichen überholt und anschließend fast bis zum Stillstand ausgebremst. Die genannte Dame erschien am Samstagnachmittag auf der Polizeiinspektion Bad Brückenau und brachte den oben genanten Vorfall zur Anzeige. Da sie sich das Kennzeichen des ‚Ausbremsers‘ gemerkt hatte, konnte der Fahrer des Pkws schnell in Erfahrung gebracht werden. Diesen erwartet nun eine Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Dunkel gekleidet auf der Bundesstraße unterwegs Bad Brückenau, B286

BAD BRÜCKENAU. Samstagnacht konnten Beamte der Bad Brückenauer Polizei während der Streifenfahrt einen dunkel gekleideten Mann auf der B286 feststellen. Der 33-Jährige war in völliger Dunkelheit mit seinem Fahrrad, ohne Licht, fußläufig auf besagter Straße in Richtung Autobahn unterwegs. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem Mann wahrgenommen. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Um zu verhindern, dass besagter ‚Nachtwanderer‘ aufgrund seiner schlechten Erkennbarkeit das Opfer eines Verkehrsunfalls wird, wurde er durch die eingesetzten Beamten nach Hause gefahren. Der Einsatz und die getroffenen Maßnahmen wurden dem 33-jährigen Mann in Rechnung gestellt.

Mitteilung über Hilferufe führten zu Drogenfund

BAD BRÜCKENAU. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden der Polizeiinspektion Bad Brückenau Hilferufe im Bereich Römershag gemeldet. Die eingesetzte Streifenbesatzung konnte einen 19-Jährigen feststellen, welcher sturzbetrunken und laut grölend auf dem Weg zu einem Freund war. Besagter Fußgänger wurde durch die Beamten zu seinem Bekannten begleitet. Bei der Sachverhaltsaufnahme in dessen Wohnung konnte eine geringe Menge TabakHaschisch-Gemisch und diverse Rauschgiftutensilien auf einem Haushaltsgerät liegend gesichtet werden. Das Drogengemisch und besagte Utensilien wurden anschließend durch die Beamten sichergestellt. Der ebenfalls 19-jährige Bekannte des oben genannten ‚Störenfrieds‘ bekommt nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetzt.

Unfallflucht bei der Spielbank

BAD KISSINGEN. Ein 55-jähriger parkte seinen Pkw am Freitagabend, gegen 17:30 Uhr, ordnungsgemäß auf dem Parkplatz der Spielbank Bad Kissingen. Gegen 01:00 Uhr desselben Abends fuhr die Ehefrau des 55-jährigen mit dem Auto nach Hause und parkte dieses dort in der Garage. Am Samstagnachmittag stellte der 55-Jährige dann beim Ausfahren aus der Garage einen Schaden an der rechten Fahrzeugfront, Kotflügel und Radkasten waren verkratzt und leicht eingedrückt, fest. Der Schaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen, die diese Unfallflucht beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen unter Tel.: 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall beim Einparken

BAD KISSINGEN. Am 19.10.2019 gegen 14:00 Uhr ereignete sich in der Hohmannstraße in Bad Kissingen ein Verkehrsunfall, als eine 22-jährige Pkw-Fahrerin rückwärts in eine Parklücke einparken wollte. Hierbei touchierte sie mit der Anhängerkupplung ein anderes geparktes Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Unfall in der Ludwigstraße

BAD KISSINGEN. Am Samstagmorgen blieb ein Liefer-Lkw einer Bäckerei in der Ludwigstraße an einem an der Wand montiertem Firmenschild eines Sanitätshauses hängen und verbog dieses dabei. Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizei Bad Kissingen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf circa 500 Euro belaufen.

Umgeworfener Altkleidercontainer in Garitz

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde nun schon zum wiederholten Male ein Altkleidercontainer im Riedgraben umgeworfen. Da dies nicht zum ersten Mal vorkam und sich dies immer am Wochenende ereignet, wurde nun vom Verantwortlichen die Polizei eingeschaltet.

Beim Rangieren anderen Pkw beschädigt

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmorgen gegen 04:50 Uhr rangierte ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld mit seinem Pkw auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Alten Kissinger Straße. Hierbei übersah er ein anderes geparktes Fahrzeug, so dass es zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall entstand am geparkten Fahrzeug Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Eingangstüre beschädigt

MÜNNERSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Münnerstadt zu einer Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter schlug vermutlich mit seiner Faust die Scheibe einer Hauseingangstüre ein. Hausbewohner bemerkten den Schaden am Samstagmorgen und verständigten daraufhin die Polizei. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Die Polizei Bad Kissingen bittet unter der Tel. 0971/7149-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Kennzeichen entwendet

OBERESCHENBACH. Vermutlich in der Nacht vom Freitag auf Samstag wurden von einem am Parkplatz am Sportplatz abgestellten Pkw, Ford, beide Kennzeichen samt Halterung entwendet. Außerdem wurde an dem abgestellten Fahrzeug die Antenne abgeknickt. Täterhinweise sind bislang nicht vorhanden.

Verdächtiger Gegenstand

WITTERSHAUSEN. Einen gehörigen Schrecken verursachte ein Fund bei einem 44-jährigen Mann, der mit seiner Familie zum Pilze sammeln in einem Waldstück, nahe der Kreisstraße 13 unterwegs war. Bei dem aufgefundenen Gegenstand handelte es sich augenscheinlich um eine Panzermine. Bei der Überprüfung vor Ort durch die verständigten Polizeibeamten konnten diese tatsächlich eine blaue Mine feststellen. Nach Rücksprache und Bildübermittlung an das Räumkommando München stellten die Fachkräfte fest, dass es sich um eine Übungsmine der US-Streitkräfte handelt, die komplett ungefährlich ist. Es bestand zu keiner Zeit eine Explosionsgefahr. Die Mine wurde durch die Polizeibeamten dann sicher verwahrt, die Pilzsammler konnten ihren Weg dann erleichtert fortsetzen.

Kollision mit Keiler

ELFERSHAUSEN.  Am Samstagabend befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die B 287 von Bad Kissingen kommend in Fahrtrichtung Euerdorf, als ihm dabei ein Keiler ins Fahrzeug lief. Der Zusammenstoß endete für das Tier tödlich. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 1500 Euro.

Unfallflucht

RAMSTHAL. Am Samstagmorgen befuhr eine 47-jährige Frau mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Fahrtrichtung Ortsmitte, als sie mit ihrem Fahrzeug aufgrund eines gesundheitlichen Problems nach links von der Fahrbahn abkam und gegen eine Hauswand stieß. Der Pkw wurde dann dort abgewiesen, überfuhr einen Grünstreifen und beschädigte anschließend noch zwei weitere Fahrzeuge, die dort am Fahrbahnrand geparkt waren. Die Unfallverursacherin ließ dann den Eigentümer der beschädigten Hauswand verständigen. Da jedoch die Verständigung der Besitzer der beiden beschädigten Fahrzeuge beziehungsweise der Polizei unterblieb, erhält die Unfallverursacherin nunmehr eine Anzeige wegen Unfallflucht. Der Gesamtschaden bei dem Unfall beträgt schätzungsweise circa 10.000 Euro.

Wildunfall verspätet gemeldet

MELLRICHSTADT. Am Freitag, 18.10. gegen 13:00 Uhr wollte ein Verkehrsteilnehmer eine Wildunfallbescheinigung bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt abholen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Unfall mit einem Reh bereits um 02:30 Uhr im Bereich Eußenhausen passiert ist und der Lkw-Fahrer sich weder um das Reh gekümmert, noch die Polizei oder den Jagdpächter verständigt hat. Aus diesem Grund wir der Unfallfahrer wegen eines Verstoßes nach dem bayerischen Jagdgesetz angezeigt. Neben den Kosten für die Bescheinigung muss der Mann nun auch noch ein Bußgeld bezahlen.

Freilaufender Hund beißt anderen Hund

UNSLEBEN. Bereits am Donnerstag, gegen 12:00 Uhr ging ein Hundebesitzer mit seinem Mischling im Gemeindebereich Unsleben Gassi. Währenddessen ging ein freilaufender Boxer auf seinen Hund los und biss diesen in den Rücken. Aufgrund der Bisswunden musste der Mischling von einem Tierarzt behandelt werden. Da dies nicht der erste derartige Vorfall war, werden die zuständigen Behörden erneut verständigt um mögliche Auflagen für den Hundehalter anzuordnen.

Pkw angefahren und sich unerlaubt entfernt

MELLRICHSTADT. Am Freitagnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde im Bereich Mellrichstadt ein geparkter weißer Skoda Fabia an der rechten Türe und der rechten, vorderen Kotflügels beschädigt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf circa 2.000 Euro. Zeugen, welche Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Ölspur zieht Feuerwehreinsatz nach sich

SONDHEIM/GRABFELD. Am 20.10. gegen 20 Uhr bemerkte ein Landwirt, dass an seinem Traktor während der Fahrt ein Hydraulikschlauch geplatzt war. Dadurch zog sich eine größere Ölspur von Behrungen bis nach Sondheim/Grabfeld, welche den Einsatz der Feuerwehr Mellrichstadt und Behrungen erforderlich machte. Diese waren längere Zeit mit der Beseitigung der Ölspur beschäftigt.

Internetbetrug

MELLRICHSTADT. Wie erst jetzt bekannt wurde, stellte ein 40-jähriger Mann fest, dass bereits im September von einem unbekannten Täter bei verschieden Geschäften Waren bestellt wurden, und seine Kundendaten missbräuchlich verwendet wurden. Der Schaden beläuft sich auf circa 200 Euro. In diesem Fall sind noch umfangreiche Ermittlungen erforderlich.

Unfallflucht

OSTHEIM/RHÖN. Am 19.10. gegen 12:00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer in Ostheim in der Paulinenstraße mit zu geringem Seitenabstand an einem geparkten Pkw vorbei. Hierbei wurde an dem geparkten Pkw Skoda der linke Außenspiegel beschädigt und ein Schaden in Höhe von circa 300 Euro verursacht. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge konnte mitteilen, dass der flüchtige Pkw schwarz war und vmtl. auch beschädigt sein müsste. Zeugen, welche weitere Hinweise zu dem verursachenden Pkw machen können, sollen sich mit dem Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel.: 09776/8060, in Verbindung setzen.

Schlüsselbund aufgefunden

MELLRICHSTADT. Am 19.10. gegen 13:00 Uhr wurde im Bereich des Bahnhofs in Mellrichstadt ein Schlüsselbund mit mehreren Schlüsseln und Anhängern gefunden. Der Verlierer kann sich mit dem Fundbüro in Mellrichstadt in Verbindung setzen.

Fahranfängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

HEUFURT. Am 20.10. gegen 03:45 Uhr geriet eine 18-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug aus Unachtsamkeit leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund dessen erschrak sie und wollte gegenlenken. Dabei verriss sie das Lenkrad und stieß gegen eine Steinmauer. An ihrem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Die junge Frau wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön