Archiv
Restauratorin Franziska Ihle-Wirth präsentierte erstmals die bis jetzt nahezu unbekannte Sammlung von Planzeichnungen Ernst Wenzels - Foto: privat

FULDA Schlaglichter zur Fuldaer Kirchengeschichte

Ernst Wenzels unbekannte Inventarisation der Fuldaer Baudenkmäler

28.10.19 - Eine bisher weitgehend unbekannte Sammlung von Planzeichnungen, die für die Fuldaer Geschichtsforschung eine herausragende Quelle darstellt, wurde jetzt im Rahmen der Reihe „Zehn Schlaglichter zur Fuldaer Kirchengeschichte“ im Auditorium maximum der Theologischen Fakultät erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Franziska Ihle-Wirth, die seit Jahren in der Restaurierung und der Denkmalpflege tätig ist, stellte auf Einladung der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars den dort verwahrten Bestand des Architekten Ernst Wenzel (1876-1957) vor. Dieser hatte zwischen 1908 und 1910 auf etwa 250 klein- und großformatigen Blättern historisch bedeutsame Gebäude in der Stadt und dem Landkreis Fulda als Tuschezeichnung akribisch dokumentiert. Nur wenige dieser Blätter, so etwa eine Zeichnung des Alten Rathauses in Fulda, waren den Geschichts- und Denkmalforschern bisher bekannt.

Dokumentation: Ihle-Wirth

Unklar war auch unter Fachleuten, in welchem Zusammenhang die Sammlung entstand. Erst Franziska Ihle-Wirth konnte vor einiger Zeit im Rahmen von Archivrecherchen Licht in das Dunkel bringen. Sie gab bei ihrem Vortrag den Zuhörern einen spannenden Einblick in ihre Arbeit, die zur Klärung der Entstehung des Bestandes führte. Wenzel hatte von der preußischen Regierung in Kassel den Auftrag erhalten, zusammen mit dem Fuldaer Professor für Kirchengeschichte Gregor Richter (1874-1945) einen Text- und Tafelband in der Reihe „Bau - und Kunstdenkmäler im Regierungsbezirk Cassel“ zu erstellen. Dieser ist allerdings nie erschienen, was seit Jahrzehnten von den Denkmalpflegern und Heimatforschern als schmerzliche Lücke beklagt wurde, die Ursachen dafür aber niemals diskutiert wurden. Erst Ihle-Wirth konnte anhand eines im Bestand mitüberlieferten Briefes von Wenzel an Richter zeigen, warum das Projekt ein Torso blieb.

Wenzel wurde 1910 von der Regierung kurzfristig nach Hanau abberufen. Danach kam der Krieg und Wenzel, der inzwischen eine Anstellung als Eisenbahningenieur in Magdeburg gefunden hatte und sich danach dem Studium der Archäologie widmete, konnte seine in Fulda begonnene Arbeit nicht mehr fortsetzen. Offenbar über den schriftlichen Nachlass Gregor Richters kam der Bestand an Planzeichnungen in die Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars, wo er nur wenigen Eingeweihten bekannt war. Eine Sammlung von ca. 70 Fotos, die Wenzel und sein Bruder Heinrich im Zuge der Arbeiten in Fulda und Umgebung anfertigten, kam zunächst in die Landesbibliothek und im Jahre 2000 an das Fuldaer Stadtarchiv, wo die Verbindung zum Bestand Wenzel erst mit den Forschungen Ihle-Wirths aufgezeigt wurde.

Die bisher weitgehend verborgenen Schätze sollen nun bald der Öffentlichkeit als Buchausgabe zur Verfügung stehen. Denn Ihle-Wirth, die ihre Erkenntnisse in den Zusammenhang der von dem berühmten preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) angestoßenen Inventarisation von Bau- und Kunstdenkmälern in Deutschland stellte, arbeitet derzeit im Auftrag des Landesamtes für Denkmalpflege in Wiesbaden an einer Edition der Pläne und der Fotos. Diese sollen in ihrer Gesamtheit im Frühjahr 2020 zusammen mit einem Kommentar sowie ergänzenden Beiträgen zur Geschichte der Denkmalinventarisation in Hessen in der Reihe der Arbeitshefte des Landesamtes im Druck erscheinen.

Der Vortrag warf somit nicht nur, wie die Reihe insgesamt verspricht, ein Schlaglicht auf einen unbekannten Aspekt der Fuldaer Geschichte, sondern er bot dem Publikum auch die Möglichkeit, die wertvollen Pläne im Original anzusehen. Nach den Wünschen der Zuhörer legte Franziska Ihle-Wirth die Zeichnungen von Kirchen und Fachwerkhäusern in Haimbach, Ober- und Unterbimbach sowie den Plan des Mollenhauer-Hauses am Platz Unterm Heilig Kreuz vor. Dessen Fachwerk, das zur Zeit Wenzels noch unter Putz lag, hatte dieser in seiner Zeichnung rekonstruiert.(pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön