- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

In die Röhre geschaut - Unsachgemäßer Umgang mit der Waffe!

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

03.11.19 - Verkehrsunfallflucht

BAD KISSINGEN. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde im Zeitraum vom Montag, den 28.10.19 bis Freitag, den 01.11.2019, 10:00 Uhr von einem unbekannten Täter mit seinem Fahrzeug die Dachrinne einer Garage Im Premes eingedrückt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Aufgrund des Schadensbildes muss es sich bei dem geflüchteten Fahrzeug um einen Lkw, einen Kleintransporter oder ein ähnlich hohes Fahrzeug gehandelt haben. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.  

Diebstahl

BAD KISSINGEN. In der Nacht zu Donnerstag, den 31.10.19, wurde von einer Streuobstwiese in Arnshausen eine Laterne durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Die Laterne ist ca. 30 cm groß und besteht aus goldfarbenem Metall. Im Verlauf der letzten Wochen kam es bereits wiederholt zu Diebstählen von dieser Wiese. Dabei wurden Hanfstricke von den Bäumen sowie eine Zinkwanne entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0 entgegen.

Pkw verkratzt

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend, in der Zeit von 18:30 Uhr - 21:50 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Täter in der Bachäckerstraße in Garitz ein Pkw verkratzt. Dieser war im Tatzeitraum in einer frei zugänglichen Hofeinfahrt abgestellt. Der Täter beschädigte hierbei mit einem Schlüssel oder ähnlichen Gegenstand die komplette rechte Fahrzeugseite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0 entgegen.

Mit Wohnmobil geparkten Pkw gestreift

BAD KISSINGEN. Am Samstag, 02.11.2019, gegen 16.30 Uhr befuhr ein Wohnmobilfahrer die Kapellenstraße in Bad Kissingen stadteinwärts. Hierbei streifte er auf Höhe der Marienkapelle ein am Fahrbahnrand geparktes SUV. Laut einem Zeugen fuhr der Wohnmobilist zunächst weiter, kehrte aber kurz darauf zur Unfallstelle zurück. Der 66-Jährige hatte zwar ein lautes Geräusch wahrgenommen, dieses aber auf herunter gefallene Gegenstände in seinem Gefährt zurückgeführt. Erst als er keine Unordnung im Fahrzeug bemerkte, realisierte er, dass er wohl ein anderes Auto angefahren hatte. An der Unfallstelle wurden die Personalien der Unfallbeteiligten ausgetauscht, der Unfallverursacher wurde mit einem Verwarnungsgeld belegt.

Diebstahl eines Weidezaunes

BURKARDROTH. In der Zeit vom 25.10.2019 bis 02.11.2019 machten sich bislang unbekannte Täter an einem Weidezaun in der Gemarkung von Lauter zu schaffen und entwendeten ihn zum Teil. Das Gelände des Geschädigten liegt am Verbindungsweg zwischen Lauter und Waldfenster im ‚Totenhölzlein‘. Der Besitzer der Weide hält dort Tiere, die mit einem elektrischen Weidezaun gesichert sind. Entwendet wurden sowohl das Multifunktionsgerät (Stromgeber mit Akku und Solarmodul), als auch Bänder, Erdspieße und Verbindungsteile. Der Schaden wird mit mehreren tausend Euro angegeben. Der Abtransport dürfte mindestens mit einem Pkw und Anhänger erfolgt sein. Da Teile der Anlage zwar zum Transport bereit gelegt, aber nicht mitgenommen wurden, geht der Geschädigte davon aus, dass der oder die Täter gestört worden sind. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen.

Mit nicht angepasster Geschwindigkeit in Kurve

MÜNNERSTADT. Am Samstagmorgen, gegen 06.30 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Opel-Fahrer mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße 287 von Münnerstadt kommend in Fahrtrichtung Nüdlingen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, das in einer scharfen Rechtskurve ins Schleudern geriet und gegen den Bordstein prallte. Dabei löste sich das linke Hinterrad und es entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden. Der beschädigte Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Fremdschaden entstand nicht.

Warnbarken umgefahren und als Geisterfahrer geflüchtet

MÜNNERSTADT. Am Samstagabend, gegen 20.25 Uhr, gingen mehrere Mitteilungen über umgefahrene Warnbarken und einen Geisterfahrer auf der B 287 bei Münnerstadt bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt ein. Wie sich herausstellte, befuhr ein roter VW Golf die Bundesstraße von Burglauer kommend in Fahrtrichtung Münnerstadt. Dort übersah der Fahrzeugführer offensichtlich die aufgrund einer Baustelle eingerichtete neue Verkehrsführung und fuhr drei Warnbarken um. Anschließend setzte er seine Fahrt auf der gesperrten Bundesstraße fort, so dass ihm entgegenkommende Fahrzeuge abbremsen und ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. An den Warnbarken entstand ein Sachschaden von mindestens 900 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Tel. 0971/7149-0.

Biber überfahren

HAMMELBURG. Am Samstagabend befuhr ein 61-jähriger BMW-Fahrer die B 27 von Untereschenbach in Richtung
Obereschenbach. Direkt auf der Brücke über den Eschenbach lief ein Biber über die Straße. Dieser wurde durch den Mann überfahren. Hinter dem BMW fuhr ein Audi. Auch dieses Fahrzeug überrollte den Biber. Der Biber wurde durch die Zusammenstöße getötet. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.300 Euro.

Reh bei Unfall getötet

OBERTHULBA. Am Samstag um die Mittagszeit befuhr ein 27-jähriger Mann mit seinem BMW die Staatsstraße von Albertshausen nach Oberthulba als plötzlich ein Reh die Straße querte und dem Mann ins Auto lief. Das Reh wurde durch den Unfall getötet. Am Fahrzeug entstand ein Frontschaden von ca. 5.000 Euro.

Trunkenheitsfahr verhindert

HAMMELBURG. Am Samstagnachmittag fiel einer Streife der Polizeiinspektion Hammelburg eine Frau auf, welche auf einem Parkplatz in der Straße Am Sportzentrum hinter dem Steuer ihres geparkten Skoda saß. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass die Dame deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Aus diesem Grund wurde der Fahrzeugschlüssel der Fahrerin sichergestellt und somit die kurz bevorstehende Fahrt unter Alkoholeinfluss verhindert.

Regal umgeworfen

OSTHEIM/RHÖN. Am Samstag, den 02.11.19 gegen 19.00 Uhr schmiss eine unbekannte Person in der Friedenstraße in Ostheim ein Regal vor der Eingangstür der Hausnummer 17 um. Auf dem Regal befand sich u.a. ein Dekobild welches dabei zu beschädigt wurde. Zudem riss der Täter eine Pflanze von der Hauswand. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776-8060

Unsachgemäßer Umgang mit der Waffe!

SCHONDRA. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Schondra ein Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Der Fahrer war ein Jägersmann. Auf dem Beifahrersitz hatte er seine Bockbüchsflinte geladen abgelegt. Der Jägersmann führte zudem keine der benötigten Dokumente mit sich. Durch den unsachgemäßen Umgang, was den Transport der Waffe und die zusätzlich vergessenen Dokumente angeht, muss der Jäger nun mit einer Anzeige rechnen.

In die Röhre geschaut

RIEDENBERG. Ein 32 jähriger schaut nun sprichwörtlich in die Röhre. Der junge Mann kaufte bei einer Onlineplattform einen Hochwertigen Fernseher. Den Geldbetrag überwies der Geschädigte sofort die Ware jedoch kam nie bei ihm an.

Hund entlaufen

BAD BRÜCKENAU. Am Samstagabend ist in der Adalbert - Stifter - Straße in Bad Brückenau ein kleiner weißer Hund entlaufen. Bei dem Hund handelt es sich um einen Papillon der weißes Fell mit braunen Flecken hat. Die Hundehalterin macht sich große Sorgen um das Tier. Sollte jemand das Tier sehen bitte Hinweise an die örtliche Polizeidienststelle unter der Nummer Tel.: 09741/6060.

Streit in der Unterhainstraße

BAD BRÜCKENAU. Zwischen einem Slowaken und einem Syrer kam es am Samstagmittag zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung. Nachdem die beiden Streithähne ihre Differenzen nicht verbal aus der Welt schaffen konnten packte der Slowake den Syrer und zerriss ihm zunächst die Jacke bevor er ihm zu guter Letzt noch ein dickes Auge verpasste. Den Slowaken erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön