FULDA Erhebliche Behinderungen

Gasleitung beschädigt: Weiträumige Straßensperrung aufgehoben

06.11.19 - Verkehrschaos am Dienstagnachmittag in Fulda: Auf der B 254 Fulda-Alsfeld zwischen Fulda Bardostraße Ecke Haimbacher Straße / Langebrückenstraße und der Kreuzung Fulda-Maberzell war über drei Stunden in beiden Richtungen die Fahrbahn gesperrt. Der Grund: Gasaustritt, eine zunächst unklare Lage. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Gegen 18:15 Uhr wurden die Straßensperrungen durch die Behörden wieder aufgehoben. Die Staus lösten sich langsam auf. Nach O|N-Informationen kam es zu mehreren Auffahrunfällen.

Erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr waren ...Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

An der Kreuzung wird die Gefahrenlage ...Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

Update 18:40 Uhr: "Zwischenzeitlich wurde das Gas aus dem Kanal und den entsprechenden Leitungen abgesaugt. Betroffen von einer Versorgungsunterbrechung bis morgen früh ist der städtische Bauhof. Derzeit finden laufende Gasmessungen statt, um voraussichtlich morgen gegen 7:00 Uhr die Leitung sicher freigeben zu können", erklärte der regionale Energieversorger RhönEnergie in einer offiziellen Stellungnahme.

Foto: Dr. Samir Al-Hami

Die Störung trat gegen 15 Uhr auf. Etwa 90 Minuten später waren Leitungen und Kanalrohre wieder gasfrei. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Leib und Leben von Menschen, da die Störungsstelle schnell gefunden und vom Netz getrennt werden konnte. "Die genaue Ursache der Störung wird derzeit noch ermittelt."

Nach ersten Erkenntnissen wurde bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Gas war ausgetreten, teilte die Polizei Fulda mit. Der Rat der Beamten: "Fenster und Türen geschlossen halten. Vermeiden Sie offenes Feuer im entsprechenden Bereich. Die Feuerwehr ist ebenfalls im Einsatz."

Fotos (3): Hans-Hubertus Braune

Laut einem Sprecher von Osthessen-Netz handelte es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Da die Kreuzung stark befahren war, sei ein erhöhter Einsatz von Polizeikräften notwendig gewesen. Die unterirdischen Leitungen wurden überprüft. Mit der Beseitung des Schadens wurde rund 30 Minuten nach Alarmierung. Die Anwohner konnten jedoch die Gasleitungen ganz normal weiter nutzen. Gegen 19:00 Uhr löste sich der Stau auf. (mr/kku/cps) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön