- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Windschutzscheibe gebrochen - Arm gebrochen bei Sturz vom Fahrrad

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

22.11.19 - Mit Lkw an Telefonleitung hängen geblieben

NORDHEIM/RHÖN. Am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, blieb ein Lkw-Fahrer mit seinem Langholztransporter an einer Telefonleitung in der Von-der-Thann-Straße in Nordheim hängen und riss diese dabei samt der Verankerung aus einer Hauswand. Der Lkw-Fahrer blieb zunächst stehen, klingelte am Anwesen und teilte das Malheur mit. Als die Hausbewohnerin dem Mann mitteilte, dass sie die Polizei verständigen werde, entfernte er sich einfach von der Unfallstelle, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Sollte jemand in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den Transporter oder den Fahrer geben könnte, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Ins Bankett geraten, um Kollision zu vermeiden

NORDHEIM/RHÖN. Um einen Zusammenstoß mit seinem Vordermann zu vermeiden, geriet am Mittwochmorgen ein 22-jähriger Fahrzeugführer nach rechts ins Bankett, überfuhr dabei ein aufgestelltes Stations-Schild und kam auf diesem zum Stehen. Grund für das Manöver war ein verkehrsbedingtes Abbremsen der „Vordermänner“. Bei dem Unfall blieb der Fahrer des Opel glücklicherweise unverletzt. Der Schaden lässt sich auf circa 500 Euro schätzen.

Achtung - Telefonbetrüger

MELLRICHSTADT. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt warnt erneut vor Telefonbetrügern. Im konkreten Fall wurde einem 66-jährigen Mellrichstädter am Telefon verkündet, er habe einen hohen Geldbetrag gewonnen. Um diesen zu erhalten, müsse er lediglich für den Geldtransport einen Betrag entrichten. Diesen sollte er mittels sogenannter „Google Play“ Karten bezahlen. Auf Anweisung hin holte der Mann die geforderten Karten und gab telefonisch die Freischalt-Codes durch. Erst beim dritten Anruf kam dem Mann das Verhalten komisch vor, als man ihm mitteilte, er habe doch mehr Geld gewonnen und müsse nochmals zahlen. Daraufhin beendete er das Gespräch und erstattete anschließend Anzeige wegen Betruges. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt weist Sie erneut daraufhin: Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, beenden Sie sofort das Gespräch! Kaufen Sie keine dieser Karte, geben Sie keine Freischalt-Codes oder andere persönliche Daten am Telefon preis.

Vorfahrt missachtet und drei Verletzte

HAMMELBURG. Ein 88-Jähriger fuhr am Donnerstagvormittag mit seinem Daimler die Straße „Am Sportzentrum“ und wollte nach links in die Bundesstraße 287 abbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Volvo-Fahrer, der aus Richtung Fuchsstadt kam.  Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei denen alle drei  Unfallbeteiligten leicht verletzt wurden. Der Fahrer des Volvo und dessen Beifahrerin wurden in die Klinik verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zwei Wildunfälle mit Rehen

HAMMELBURG. Am Donnerstagmorgen kollidierte auf der Staatsstraße 2293 ein VW Passat  mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Der Unfall ereignete sich zwischen Wartmannsroth und Diebach. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Eine Renault-Fahrerin war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von Diebach in Richtung Hammelburg unterwegs, als unmittelbar vor ihr drei Rehe die Staatsstraße 2293  überquerten. Sie konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste zwei Rehe. Hierbei erlag eines davon sofort seinen Verletzungen und das zweite Tier war so schwer verletzt, dass es erlöst werden musste. Der Schaden am Pkw wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. In beiden Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt.

Auffahrunfall

OBERTHULBA. Auf der Autobahnausfahrt bei Oberthulba kam es am Donnerstag, gegen 13:55 Uhr, zu einem  Auffahrunfall als eine 56-jährige VW-Fahrerin an der Einmündung zur St 2291 verkehrsbedingt halten musste und die nachfolgende Fahrerin eines Skoda dies zu spät bemerkte.

Pkw touchiert Rollerfahrer

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend rangierte eine 56-jährige Skoda-Fahrerin rückwärts aus einem Grundstück auf die Münnerstädter Straße ein und übersah dabei einen 59-jährigen Rollerfahrer. Hierbei kam es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Skoda-Fahrerin blieb unverletzt und der Rollerfahrer wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen in das Elisabeth Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit

BAD KISSINGEN. Aus Unachtsamkeit fuhr am Donnerstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, ein Skoda-Fahrer in der Rudolf-Diesel-Straße auf das verkehrsbedingt haltende Fahrzeug VW auf, sodass ein Schaden von circa 3.000,- Euro entstand. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Sachschaden auf Parkplatz

BAD KISSINGEN. Ein Daimler-Fahrer beschädigte am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, beim Ausparken aus einer Parklücke auf einem Parkplatz in der Spitzwiese den linken Kotflügel eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Hyundai. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Windschutzscheibe gebrochen

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagmorgen, gegen 09.00 Uhr, befuhr ein Renault-Fahrer die Kreisstraße KG 46 von Oerlenbach kommend in Richtung Wirmsthal. Dabei kam ihm ein Sattelzug entgegen und es ist davon auszugehen, dass dieser einen Stein auf die Windschutzscheibe des Pkw Renault schleuderte, sodass diese brach. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 600 Euro.

Folgenreiche Kollision mit Wildschwein

MÜNNERSTADT. Bereits am Dienstag, kam es nachts auf der Kreisstraße zwischen Burghausen und Bad Bocklet zu einem Wildunfall. Ein 56-jähriger BMW-Fahrer erfasste in einem Waldstück, im Bereich der Einmündung nach Windheim, ein von rechts kommendes Wildschwein. Der Fahrer hielt an und suchte das Wildschwein, konnte es jedoch nicht finden. Das Fahrzeug war noch fahrbereit und der Fahrer war sich seiner Pflicht nicht bewusst, den Unfall unverzüglich der Polizei zu melden. Er setzte seine Fahrt fort und suchte am darauffolgenden Tag eine Werkstatt auf. Erst Tage später meldete der BMW-Fahrer den Wildunfall der Polizei, da er für seine Versicherung eine Wildunfall-Bescheinigung benötigte. Es ist davon auszugehen, dass das Wildschwein bei der Kollision verletzt wurde. Dies hätte der BMW-Fahrer unverzüglich nach dem Unfall bei der Polizei melden müssen. Daher erwartet ihn nun eine Anzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

In den Graben gefahren

OERLENBACH. Ein Skoda-Fahrer fuhr am Donnerstagabend, gegen 18.00 Uhr von Oerlenbach in Richtung Arnshausen und kam dabei mit dem rechten Vorderrad in den Straßengraben. Dabei wurde das Fahrzeug angehoben und der Mann konnte mit seinem Fahrzeug nicht mehr selbstständig aus dem Graben herausfahren. Diese musste durch ein Abschleppdienst aus dem Graben herausgeholt werden. Während der Bergungsmaßnahmen übernahmen die eingesetzten Polizeibeamten die Verkehrsregelung. Es entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Arm gebrochen bei Sturz vom Fahrrad

BAD KISSINGEN. Mit Verdacht auf eine Unterarmfraktur wurde am Donnerstagmorgen ein 16-jähriger Fahrradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert. Der Auszubildende war mit seinem Mountainbike in der Kissinger Straße auf dem Gehweg gefahren und wegen einer zur Leerung abgestellten Mülltonne auf die Straße ausgewichen. Beim Queren des
Bordsteins stürzte er vom Rad. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön