Julia Schuchard sammelt die Wünsche und hängt sie anonym an den Wunschbaum. - Fotos: Luisa Diegel

ALSFELD Aktion von "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche"

Von Ausbildung bis Küchentisch: Wunschbaum soll Träume wahr werden lassen

06.12.19 - Seinen Liebsten an Weihnachten ein Geschenk machen - das gehört für uns zum Fest dazu wie der geschmückte Tannenbaum oder die Weihnachtsgans. Doch nicht alle Wünsche werden in der Weihnachtszeit erfüllt - denn häufig fehlt das nötige Geld - vor allem bei kranken und bedürftigen Menschen. Der Verein "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" möchte genau diese Menschen unterstützen: mit einem Wunschbaum. Bedürftige Menschen können ihren Wunsch abgeben, dieser wird dann anonym in Form einer Weihnachtskugel an den Baum gehängt, Passanten können sich einen Wunsch aussuchen, den sie erfüllen möchten und geben diesen als Geschenk dann beim Verein wieder ab. Der Verein übergibt dann am 24. Dezember alle Wünsche den jeweiligen Familien.

Schon im letzten Jahr zierte der Baum, gefüllt mit vielen Herzenswünschen, die Alsfelder Innenstadt. "2018 konnten wir jeden einzelnen Wunsch an dem Baum erfüllen", erzählt die erste Vorsitzende Julia Schuchard im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Egal ob es einen Babyborn, ein Familienausflug in den Opel-Zoo oder eine Playstation war - die Spendenbereitschaft war enorm, sodass 41 Herzenswünsche innerhalb kürzester Zeit in Erfüllung gingen.

An diesen tollen Erfolg soll auch in diesem Jahr angeknüpft werden. Erst seit ein paar Tagen steht der Wunschbaum am Vereinsstandort - doch schon viele Herzenswünsche wurden erfüllt. Die Wünsche der bedürftigen Menschen sind anonym - lediglich Geschlecht und Alter stehen zusammen mit dem Wunsch auf der Kugel. "Ein Friseurbesuch", "ein gebrauchtes Handy", "eine Hose" - die Wünsche gehen in die verschiedensten Richtungen.

Und nicht nur materielle Sachen können verschenkt werden: auf einer Kugel steht ein ganz besonderer Wunsch. Eine krebskranke Mutter sucht dringend nach einer Ausbildungsfortsetzung als Bürokaufmann für ihren 19-jährigen Sohn. Der Zustand der Mutter könnte sich verschlechtern, "sie möchte ihn deshalb vorher abgesichert wissen", so Schuchard. "Vielleicht findet sich ja ein Betrieb, der den jungen Mann übernehmen möchte", hofft sie. "Er ist mobil und sucht ab Mitte Januar im Umkreis von 50 Kilometer um Alsfeld einen neuen Arbeitsplatz."

Alle bedürftigen Menschen, die gerne einen Wunsch abgeben möchten, können sich gerne an Julia Schuchard und ihr Team wenden. Der Wunschbaum steht in der Baugasse vor dem Secondhand Shop des Vereins in der Baugasse 1-3. Geöffnet ist der Laden montags und dienstags von 10 bis 14 Uhr sowie donnerstags bis samstags von 10 bis 18 Uhr.

Foto: Alsfeld erfüllt Herzenswünsche

Wunschbaum auch in Fulda

Der Charity-Baum steht wieder im Galeria ...Foto: Galeria Kaufhof

Zwei Wunschbäume stehen bereits im Erdgeschoss und Untergeschoss von Galeria Kaufhof. Geschmückt sind die Bäume mit Wunschzetteln von Bewohnern und Betreuten aus verschiedenen Caritas-Einrichtungen in Fulda. „Die Idee des Charity-Baumes ist ein voller Erfolg. Mit geringem Aufwand kann man dabei große Freude bereiten“, erläutert Selina Dufek, Leiterin Dekoration bei Galeria Kaufhof in Fulda. (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön