Archiv
Über 400 Schulsanitäter hat Gerhard Karl-Rollmann in über 30 Jahren schon ausgebildet. Doch beim dem 61-Jährigen ist noch lange nicht Schluss. - Fotos: Luisa Diegel

GREBENHAIN "Bei mir ist kein Ende in Sicht"

Gerhard Karl-Rollmann hat schon über 400 Schulsanitäter ausgebildet

17.12.19 - Einmal in der Woche - mittwochs um Punkt 13 Uhr - ist für Gerhard Karl-Rollmann Schluss an der Arbeit. Aber nicht, weil er sich schon frühzeitig in den Feierabend verabschiedet - nein, er macht sich auf den Weg zur Rettungswache nach Grebenhain, um dort Schulsanitäter auszubilden. In über 30 Jahren hat er bereits über 400 Schüler im Sanitätsdienst und erster Hilfe ausgebildet - dafür erhielt er kürzlich sogar den Ehrenamtspreis der Sparkasse Oberhessen in der Kategorie "Lebenswerk". OSTHESSEN|NEWS hat den 61-Jährigen bei einer Unterrichtsstunde mit seinen Schülern besucht.

"In den 80er Jahre Jahren hat mich der damalige Schulleiter der Oberwaldschule gefragt, ob ich nicht Interesse hätte, Erste-Hilfe-Kurse an der Schule zu geben", erinnert er sich im Gespräch mit O|N. Die Arbeit mit den Jugendlichen hat ihm von Anfang an riesen Spaß gemacht, sodass er in den 90er Jahren, als der Schulsanitätsdienst fest angelegt wurde, noch begeisterter von seiner Aufgabe war. Durch die Einführung des Schulsanitätsdienstes in Grebenhain wurden auch andere Kommunen darauf aufmerksam, sodass sich ganz Hessen und Rheinland-Pfalz ein Beispiel daran nahmen und sich weitere Initiativen gegründet hatten. So gibt es heute etwa in 90 Prozent der Schulen einen gefestigten Schulsanitätsdienst, wobei viele vom DRK unterstützt werden. So auch der Schulsanitätsdienst in der Oberwaldschule in Grebenhain.

Für das DRK ist die Investition eine Win-Win-Situation, denn "die Bereitschaft im Ortsverein hat sich fast komplett aus dem Schulsanitätssystem rekrutiert", so Karl-Rollmann. Die Schüler werden in den Kursen unter anderem in der Ersten-Hilfe bei Kindern oder in der Ersten-Hilfe bei Sportverletzungen ausgebildet, sodass sie bei schulischen Notfällen schnell eingreifen können. "Im Schnitt gibt es um die 250 Hilfeleistungen im Jahr. Das geht von der kleinen Schnittwunde bis hin zur Übelkeit oder Unwohlsein vor oder nach einer Arbeit. Die Schüler werden aber auch mit echten Notfällen konfrontiert, um die 15 im Jahr - beispielsweise bei Sportverletzungen." Die Rückmeldungen des Rettungsdienstes sind da durchweg positiv: "Die Schüler sind fit, sodass sie meistens gar nicht mehr groß eingreifen mussten." Natürlich gab es aber auch schon prekäre Situationen, wo der erfahrende Karl-Rollmann als Berater tätig geworden ist. "Medikamentenmissbrauch, Gewalt von Eltern gegenüber Schülern oder psychische Akutsituationen", berichtet er.

Als leitender Fachkrankenpfleger und langjähriges Mitglied im DRK-Ortsverein Grebenhain hat der 61-Jährige schon viel erlebt. Seine Erfahrungen möchte er den Jugendlichen im Nachmittagsunterricht weitergeben. "Es macht mir riesen Spaß, die Schüler zu mobilisieren, sie brennen dafür." Aktuell sind 19 Schulsanitäter an der Oberwaldschule im Alter von 14-16 Jahren tätig - acht von ihnen kamen am vergangenen Mittwoch wieder zum Nachmittagsunterricht in die Übungsräume der Rettungswache. "Heute intensivieren wir noch einmal die Erste-Hilfe-Ausbildung, messen den Blutdruck, sodass die Schüler wirklich fit darin werden. Vorher haben wir die Verbandstechniken durchgenommen."

Schüler, die länger als zwei Jahre dabei sind, haben die Möglichkeit, ihre Sanitätsausbildung beim DRK zu absolvieren. So hat Karl-Rollmann in 20 Jahren etwa 8.000 Ersthelfer in der Ersten-Hilfe ausgebildet - genau 415 Schüler bildete er bereits im Schulsanitätsdienst aus. Ein Lebenswerk, auf dass er mit Stolz zurückblicken kann - was aber noch lange nicht fertiggestellt ist: "Bei mir ist kein Ende in Sicht. Ich bin zwar beruflich sehr ausgelastet, habe mir im Betrieb aber hart erkämpft, dass ich mittwochnachmittags nicht da bin, damit ich den Schulsanitäter-Unterricht durchführen kann. Und diese Sache mache ich, so lange wie ich kann." (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön