Der Winterwald ist nur ein Highlight auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt - Fotos: Marius Auth/Jonas Wenzel (Yowe)

FULDA Die Tage sind gezählt ...

Weihnachtsmarkt mit positiver Bilanz: "Rund eine Millionen Besucher"

20.12.19 - Der Weihnachtsmarkt in Fulda lockt Besucher von nah und fern an. Bei milden Temperaturen spielten die äußeren Bedingungen zwar nicht unbedingt mit, allerdings ließen sich viele Besucher die vielen Weihnachtsleckereien auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt nicht entgehen. Doch nicht nur kulinarisch ist einiges auf dem weihnachtlich anmutenden Gelände geboten, sowohl die neu etablierte Eisrutsche, als auch die traditionelle Weihnachtspyramide bieten ein buntes Programm für Jung und Alt. Nun sind die Tage gezählt, der Weihnachtsmarkt nähert sich dem Ende - Zeit für eine Bilanz.

"Mit der Besucherzahl auf dem Weihnachtsmarkt 2019 kann die Stadt sehr zufrieden sein. Insgesamt 29 Tage lang ist der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr geöffnet. Wir schätzen die Besucherzahl wie in 2018 mit etwa einer Million Menschen", erklärte Peter Hügel, Leiter des Stadtmarketings. "Das Wetter war teilweise durchwachsen. Sonst hätten wir sicher noch mehr Besucher gehabt."

Über die Sendung „Tobis Städtetour“ im Hessen Fernsehen mit Tobias Kämmerer waren die Organisatoren sehr glücklich. "Hier hat sich der Weihnachtsmarkt toll präsentiert. Da kam gut rüber, dass die Stimmung auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt sehr gut ist. Insgesamt war überraschend, wie viele überregionale Gäste mittlerweile kommen", Hügel weiter.

Neu war der Winterrodelspaß auf dem Buttermarkt. "Die 15 Meter hohe Eisrutsche kommt gut an. Der Buttermarkt hat davon profitiert, auch wenn einige Gäste meinen, das passe nicht unbedingt auf einen Weihnachtsmarkt." Im Detail könne man immer besser werden, aber im Großen und Ganzen sei der Weihnachtsmarkt wieder gut gelungen.

Sowohl bei den Führungen als auch bei den Pauschalen zählt die Stadt Fulda einen Zuwachs von 19 Prozent. "Im Dezember waren es 576 Führungen. Die Weihnachtsmarktpauschalen beträgt 854", bestätigt Dominik Hoehl vom Citymanagement.

Und es geht auch nach Weihnachten weiter:

Der Winterwald ist vom 27. bis zum 30. Dezember noch ein paar Tage geöffnet. Vom 26. bis zum 30. Dezember wird die Fuldaer Orangerie zum Winter-Variete. Wegen der hohen Nachfrage gibt es am 30. Dezember eine Zusatzshow am Nachmittag.(nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön