Archiv
Katharina freut sich über den unerwarteten Besuch von Patrice Zimmermann (links), Esther Vaupel und Jürgen Jestädt (hinten von links). - Fotos: Gudrun Schmidl

BAD HERSFELD Betreuerteam der Jugendfeuerwehr im Einsatz

Weihnachtliche Überraschung in der Kinderklinik - in der Freizeit Freude schenken

23.12.19 - Der Nikolaus hat die Kinderklinik des Klinikums Bad Hersfeld schon besucht. Christkind und Weihnachtsmann sind noch im Anflug. Eine weihnachtliche Überraschung gab es für die aktuell elf kleinen und schon etwas größeren Patienten dennoch am vierten Adventssonntag, schließlich gibt es Weihnachtsengel in Feuerwehrbekleidung und mit Helmen auf dem Kopf. Das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Bad Hersfeld-Kernstadt wiederholte die gelungene Weihnachtsaktion, die vor zwei Jahren schon erfolgreich durchgeführt wurde.

Tatü-Tata.. die Feuerwehr ist da, voll ...

Mit prall gefüllten Geschenkbeuteln machten sich André Oldenburg, Jugendfeuerwehrwart der Kernstadt, Patrice Zimmermann, Esther Vaupel, Angelika Burgart, Jürgen Jestädt und Wehrführer Pierre Walter von dem Treffpunkt Feuerwache auf den Weg ins Klinikum. Sie wurden von der stellvertretenden Stationsleiterin Linda Eimer, die im Vorfeld die Besuchsfolge geregelt hat, herzlich empfangen. Sie freute sich über die wunderschöne Aktion von jungen Menschen, die für das Gemeinwohl zur Verfügung stehen und nun auch noch in ihrer Freizeit in die Kinderklinik kommen, um Freude zu schenken.

Die einzelnen Geschenkbeutel wurden altersgerecht bestückt.

Habib als stolzer Feuerwehrmann

Der dreijährige Habib strahlte über das ganze Gesicht, freute sich sichtlich über die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner in seinem Krankenzimmer und die mitgebrachten Geschenke, die er sorgfältig auspackte und bewunderte. Die Geschenkaktion beschäftigte die Feuerwehrleute schon eine ganze Weile. Ihre Anfrage beim Rewe-Markt auf der Hohen Luft, dem tegut im Rechberggelände, der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, Rotpunkt in Niederaula und GLS in Neuenstein waren von Erfolg gekrönt. „Erstmals wurden wir auch von Spielwaren Sulzer unterstützt“, freut sich André Oldenburg und ergänzt: „Die Hoehlsche Buchhandlung hat eigens für diese Aktion zahlreiche Feuerwehrbücher bestellt und gespendet“.

Linda Eimer organisierte die Besuche in ...

Auch die 13-jährige Katharina, die gerade Besuch von ihrem Papa und ihrer besten Freundin hatte, freute sich über die gelungene Abwechslung im Klinikalltag. Der dreijährige Ben-Elias war von Mama und Papa und seinen drei Geschwistern umringt, als der unerwartete Besuch auftaucht. Die ganze Familie ist froh und dankbar, dass der kleine Patient am Montag und damit noch rechtzeitig vor dem Heiligen Abend entlassen werden kann.

Es werden noch einige mehr Kinder entlassen, aber es gibt viele, die über die Weihnachtstage bleiben müssen oder gar vorher noch eingeliefert werden. Das Pflegepersonal, das in Ursprungsbesetzung an den Feiertagen arbeitet, die je nach Patientenzahl reduziert werden kann, bemüht sich sehr um eine festliche Stimmung. Natürlich werden die kleinen Patienten Weihnachten von ihren Angehörigen besucht und auch eine Bescherung wird es von den Familien unter sich auf der stimmungsvoll geschmückten Kinderstation geben.

Das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Bad Hersfeld fand schnell Zugang zu den Patienten, zog sich aber auch zurück, wenn die Aufregung oder die Scheu zu groß war. Jedem Kind wünschten die engagierten jungen Menschen von Herzen gute Besserung, das ist wohl das Allerwichtigste in dieser Situation. (Gudrun Schmidl) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön