Archiv
Etwa hundert Teilnehmer beteiligten sich bei der Mahnwache auf dem Alsfelder Marktplatz. - Fotos: Luisa Diegel

ALSFELD "Wir legen den Finger in die Wunde"

Mahnwache gegen Altersarmut: für ein gerechtes Rentensystem

26.01.20 - Die Rente reicht hinten und vorne nicht, Pensionäre suchen sich einen Nebenjob, andere gehen zur Tafel, um monatlich über die Runden zu kommen - trauriger Alltag bei vielen Rentnern in Deutschland. Unzählige Vogelsberger wollten am Freitag ein deutliches Zeichen gegen die Altersarmut setzen - mit einer Mahnwache auf dem Alsfelder Marktplatz. "Und das machen wir jetzt alle zwei Wochen", verkündet Ingo Schwalm.

Sprüche wie "Wenn der deutsche Rentner die Früchte seiner Arbeit im Abfall sucht, dann ist es Zeit für Veränderung", "keine Steuern auf die Rente", oder "die Rente muss für alle lebenswürdig sein", lauten die Beschriftungen der Plakate von etwa hundert Teilnehmer, die zur Mahnwache zusammengekommen waren. "Es ist ein Thema, das die Menschen berührt, mit dieser Mahnwache legen wir den Finger in die Wunde", erklärt Schwalm im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS

Nicht nur in Alsfeld, sondern auch in vielen anderen deutschen Städten machten die Teilnehmer zu diesem brisanten Thema auf sich aufmerksam. "Wir fordern eine Rente von 75 Prozent, dem Durchschnittswert in der EU, statt den derzeitigen 48 Prozent in unserem reichen Land." Außerdem postulieren sie eine sofortige Einführung eines solidarischen Rentensystems, in das ausnahmslos alle einzahlen müssen. "Wenn Menschen über 45 Jahre hart gearbeitet haben, um später in Armut leben zu müssen, dann verstößt das nicht nur gegen alle humanistischen Regeln, sondern auch gegen das Grundgesetz." Jedem stehe eine Rente zu, von der man in Würde leben kann.

Um auf ihre Forderungen für ein "gerechtes und solidarisches Rentensystem" auch in Zukunft aufmerksam zu machen, wollen die Teilnehmer nun jeden zweiten Freitag auf dem Alsfelder Marktplatz zusammenkommen. "Erst einmal bis März, denn dann entscheidet die Rentenkommission, welche Vorschläge es für die Zukunft gibt." (Luisa Diegel) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön