Das Klinikum Fulda. Hier gibt es bisher keinen Fall von Coronavirus. - Archivfoto: Hendrik Urbin

FULDA Nach Fake-News über Social Media

Entwarnung! Kein Coronavirus-Fall im Klinikum - "Mehr Sorge um Grippe-Welle"

07.02.20 - „Ist in Fulda angekommen – alle aufpassen!“ Eine Social Media-Meldung mit diesem Inhalt, gedruckt auf einem offiziellen Papier des Fuldaer Klinikums, sorgte am Donnerstag in der Domstadt für Verunsicherung. Mit „ist“ meinte der Verfasser den Erreger „Coronavirus“.  

Diese Fake-News wurden verbreitet über Facebook, Instagram und WhatsApp. Viele Nachfragen erreichten dazu auch am Nachmittag die OSTHESSEN|NEWS-Redaktion. Der vermeintliche Patient werde im Klinikum Fulda behandelt, hieß es.

O|N fragte bei Klinikum-Vorstand Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel nach. Er gab Entwarnung und erklärte: „Wir haben im Klinikum weder einen Patienten noch einen Verdachtsfall, der mit Coronavirus infiziert ist. Die Meldung, die verbreitet wurde, ist falsch.“ Mit der Meldung soll wohl Angst geschürt werden. „Wir machen uns derzeit mehr Sorgen um die anlaufende Grippe-Welle, die Bedrohung durch das Coronavirus für die deutsche Bevölkerung ist im Vergleich dazu absolut zu vernachlässigen.“

In Deutschland wurden, laut Bundesgesundheitsministerium, bisher 13 bestätige Coronavirus-Fälle registriert. Weltweit wurden 28.300 Fälle gemeldet, davon sind 565 Menschen verstorben. Das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland und Europa schätzen die Experten des Robert-Koch-Instituts weiterhin als gering ein. (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön